Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
Bild

Bild: instagram

Mit diesem Instagram-Post feiert Meghan ihren ersten Muttertag

Meghan hat den kleinen Archie genau rechtzeitig bekommen. Rechtzeitig zumindest, um gleich einmal ihren ersten Muttertag feiern zu können. Den feiert sie mit einem neuen Bild vom royalen Baby, das sie auf Instagram postete. Die Aufnahme könnte aus Frogmore Cottage in Windsor stammen. Dort wohnen Harry und Meghan. Der Grund für die Vermutung: Im Hintergrund sind Vergissmeinnicht, die Lieblingsblumen von Diana, der verstorbenen Mutter von Harry, zu sehen.

Der Post:

"Wir würdigen alle Mütter von heute – vergangene, gegenwärtige, zukünftige Mütter und diejenigen, die verloren gegangen sind, aber für immer in Erinnerung bleiben. Wir ehren und feiern jede einzelne von euch. Heute ist Muttertag in den Vereinigten Staaten, Kanada, Australien, Neuseeland, Südafrika, Kenia, Japan und mehreren Ländern Europas. Das ist der erste Muttertag für die Herzogin von Sussex.(...)"

Meghan und Vergissmeinnicht:

(hd)

Das sind die Bilder der Royal Wedding

Leg dich nicht mit der königlichen Wache an!

Play Icon

Alles zu Meghan:

Live-Ticker zum Royal-Baby: Kate und William reden erstmals öffentlich über das Baby

Link zum Artikel

Sie narrten uns alle: 5 Traditionen, mit denen Harry und Meghan bei der Geburt brachen

Link zum Artikel

Wie wird das Baby von Meghan und Harry heißen? Nun gibt es eine neue kuriose Spekulation

Link zum Artikel

Bereit für's royale Baby! Die schönsten Momente von Meghan mit Kindern

Link zum Artikel

Warum Harry und Meghan nun William und Kate auf Instagram entfolgt sind

Link zum Artikel

Instagram-User sind sich sicher: So wird das Baby von Meghan heißen😱

Link zum Artikel

Es ist ein Archie! Meghan und Harry geben den Namen ihres Kindes bekannt

Link zum Artikel

Fake-Schwangerschaft und Auswandern: 5 absurde Theorien um Baby Sussex

Link zum Artikel

Monarchie und Feminismus? Warum immer mehr junge Frauen Royal-Fans sind

Link zum Artikel

"An Sexismus und Rassismus rausgehauen, was ging" – ZDF erntet Shitstorm

Link zum Artikel

Was ein schöner Start in die Woche: Herzogin Meghan ist schwanger

Link zum Artikel

Die Briten bekommen ein "Brexit"-Baby – und so reagiert das Internet (und die Queen)

Link zum Artikel

Royal-Fans spekulieren: Ist Meghan etwa schon schwanger?

Link zum Artikel

Meghan, du bist nicht allein! Das Hochzeitschaos in Patchwork-Familien

Link zum Artikel

Wie man kleine Kinder zum Stillsitzen bringt? So wie der Royal-Wedding-Fotograf

Link zum Artikel

Meghans Mutter war die Heldin der Royal Wedding

Link zum Artikel

"Liebe Mann, LIEBEEE!" US-Bischof Michael Curry war der heimliche Star der Royal Wedding

Link zum Artikel

Wie heißt Meghan nach der Hochzeit? Alle Fun Facts zur Royal Wedding

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

"ADHS tut weh" – Ein Mann erklärt, wie sich sein Leben mit ADHS anfühlt

Stell dir vor, du musst dein ganzes Leben lang mit Vorurteilen kämpfen.

So geht es dem Twitter-User @YasharAli. Der Grund: Er ist krank. Wie etwa zwei bis sechs Prozent der Bevölkerung hat er ADHS. Weil er aber keine Lust mehr auf Vorurteile und Halbwissen von Kollegen, Bekannten, Freunden und Familie hat, begann er bei Twitter, von seinem Leben mit ADHS zu erzählen.

In 34 Tweets klärt er auf, erzählt, wie es für ihn ist und sagt uns, wie wir Menschen wie ihm im Alltag helfen können.

(hd)

Artikel lesen
Link zum Artikel