Brooklyn Ja-Ja! Dieser Sitcom-Geheimtipp kommt nach 24 Stunden Drama zurück

12.05.2018, 10:4212.05.2018, 11:17

"Peralta, Sie kommen sofort zurück!"

Eine Achterbahn der Gefühle für die "Brooklyn Nine-Nine"-Fans in 24 Stunden: Am Donnerstag hatte der Sender FOX die Polizisten-Sitcom mit Comedian Andy Samberg nach fünf Staffeln abgesetzt. 

Und alle so: 

Animiertes GIFGIF abspielen

Dann gab es einen Plot Twist: Der TV-Sender NBC gab am Freitagabend bekannt, dass die US-Sitcom doch ins TV zurückkehrt. ("Washington Post")

Und dann alle so:

"Brooklyn Nine-Nine" war nie DER große Quoten-Hit in den USA – die Sendung über die Arbeit einiger Polizisten im fiktiven 99. Revier im New Yorker Stadtbezirk Brooklyn hatte sich in den vergangenen Jahren aber eine treue Fangemeinde erspielt. 

Und die Trauer war groß – sogar einige Promis forderten ein Comeback der Show

Zuletzt hatten die Folgen der FOX-Show weniger als zwei Millionen Zuschauer erreicht, berichtet die "Washington Post". 

Aber was zählen schon noch TV-Quoten? Die Sitcom, die auch auf Netflix zu sehen ist, hat offensichtlich eine größere Fangemeinde als die TV-Quoten darstellen können: Auf Twitter trendete "Brooklyn Nine-Nine" nach der Absetzung weltweit.  

Am Freitagabend dann völlig überraschend die gute Nachricht: "Brooklyn Nine-Nine" soll eine 6. Staffel mit 13 Folgen erhalten. 

Der Chef des TV-Senders NBC

"Seit dem Moment, an dem wir die Show an FOX verkauft haben, habe ich meine Entscheidung bereut. Es ist an der Zeit, dass die Show an ihren rechtmäßigen Platz zurückkommt."
Robert Greenblatt

Yaaaaaas, Girl!

Animiertes GIFGIF abspielen

Das freute auch das Squad:

"NBC IS PICKING UP BROOKLYN 99 for SEASON 6!!!"

Die "Brooklyn Nine-Nine"-Fans müssen sich aber noch gedulden, ein genauer Sendetermin steht noch nicht fest. 

Detective Peralta, Diaz, Santiago und Captain Raymond Holt müssen schließlich erstmal ein paar Verbrechen lösen. 

(pb)

Serien und Co

Alle Storys anzeigen
Themen
Entlädt Facebook Handyakkus absichtlich? – Schwere Vorwürfe, Meta dementiert

Viele Smartphone-Nutzer:innen kennen es: Kaum ist der Handyakku aufgeladen, ist er auch schon wieder fast leer. Häufig liegt das an Apps, die besonders viel Akku ziehen. Bei dem Facebook-Messenger soll das jedoch mit voller Absicht passiert sein. So lautet zumindest der Vorwurf eines Ex-Mitarbeiters.

Zur Story