Bild

Die Einstiegsszene im Lidl-Werbespot zeigt ein Paar, das auf dem Weg zu den Eltern der Freundin ist. bild: screenshot youtube

"Habe noch nie so eine lustige Werbung gesehen": Neuer Lidl-Spot sorgt bei Kunden für Begeisterung

Wie kein anderes Unternehmen unter deutschen Lebensmittelhändler wirbt Lidl für seine günstigen Preise. Dabei lassen sich die Neckarsulmer immer wieder kreative Methoden einfallen, die häufig auch einen kleinen Seitenhieb gegen den größten Konkurrenten im Preissegment beinhalten: Aldi.

Neuer Lidl-Werbespot parodiert Kult-Werbung

Im neuesten Werbespot, den der Händler auf seinem YouTube-Kanal veröffentlichte, wird die bekannte Werbekampagne des Vergleichsportals "Check24" parodiert. Die Familie, die auch in der Originalwerbung große Freude an besonders niedrigen Preisen für egal was zu haben scheint, ist in der neuen Lidl-Werbung gerade zu besessen von Niedriegpreisangeboten.

Die Einstiegsszene zeigt ein Paar, das auf dem Weg zu den Eltern der Freundin ist. Sie warnt ihren Freund, dass sie eine sehr spezielle Familie habe. Und das ist noch untertrieben, wie sich kurz darauf herausstellt.

Hier das Video:

abspielen

Video: YouTube/Lidl

Besonders der Familienvater kommt aus dem Prahlen über die günstigen Angebote, die er bei der Konkurrenz gekauft hat, kaum noch heraus. Viele stammen, ohne dass der Name direkt fällt, wohl von Aldi. Die Desillusionierung ist dementsprechend groß, als der Freund seiner Tochter jedes Produkt durch ein günstigeres Produkt bei Lidl übertrumpft. Na, so ein Zufall aber auch.

"Noch nie so eine lustige Werbung gesehen"

Auf Youtube erhält der Clip massig positive Kommentare. Ein User schreibt etwa: "Also was Parodien angeht, kann echt kein anderer Supermarkt/Discounter mithalten."

Jemand anderes lobt: "Ich musste so hart lachen. Beste Werbung, die ich in der letzten Zeit gesehen habe." Oder: "Haha, noch nie so eine lustige Werbung gesehen."

Lidl weist auf neue App hin

Im selben Zug nutzt der Discounter auch die Gelegenheit, auf seine App "Lidl Plus" aufmerksam zu machen, die im vergangenen Jahr eingeführt wurde. Mit der können Kunden nicht nur die aktuellen Angebote am Handy checken, sondern auch in den Filialen bezahlen.

Die Funktion "Lidl Pay" ist in die App integriert und kann mit einem Scan an der Kasse zum Coupon einlösen und Bezahlen genutzt werden. Derzeit wird sie in mehreren Filialen getestet.

(vdv)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Discounter-Krieg: Am 2. Januar droht Aldi und Lidl eine böse Überraschung

Der 2. Januar ist Stichtag: Am Anfang des neuen Jahres werden die Mehrwertsteuersätze wieder auf das alte Niveau angehoben. Der Tag könnte zum Anfang eines Preis-Krieges zwischen den Discountern Aldi und Lidl führen. Laut "Lebensmittelzeitung" überlegen sich die beiden Supermarktketten bereits jetzt Strategien, um die Oberhand zu gewinnen.

Denn keiner der beiden Discounter weiß, was der andere vorhat. Werden die Verbraucherpreise nach der vorübergehenden Steuersenkung wieder steigen? Oder …

Artikel lesen
Link zum Artikel