Sheep are driven across London Bridge by 600 Freemen of the City of London, London, Sunday, Sept. 29, 2019. The drive is a British tradition dating back hundreds of years and will see more than 600 Freemen of the City of London take up their historic entitlement to drive their sheep over what was once London's only river crossing. (Kirsty O'Connor/PA via AP)

Bild: PA

Excuse me?! In London laufen heute Schafe durch die Innenstadt

Schafe anstatt Autos: In London ist heute eine Herde von 30 Schafen unterwegs – und zwar mitten in der Innenstadt: Entsprechend einer alten Tradition haben die Tiere am Sonntag die London Bridge überquert.

Einmal pro Jahr laufen Schafe mitten durch die Innenstadt in London

Die Aktion findet jedes Jahr einmal in der britischen Hauptstadt statt. Sie erinnert an einen jahrhundertealten Brauch: Ehrenbürger (Freemen of the City) haben in London das Recht, ihre Tiere und Werkzeuge in die Stadt zu bringen, ohne Steuern dafür zahlen zu müssen.

Dieses Jahr haben mehr als 600 Ehrenbürger an der Veranstaltung teilgenommen. Organisiert wird das Event, das auch viele Touristen anzieht, von einem Verband der Wollproduzenten. Die Einnahmen aus der Veranstaltung werden für wohltätige Zwecke gespendet.

(dpa/ak)

Die 10 witzigsten Tierfotos wurden gekrönt

1 / 12
Die 10 witzigsten Tierfotos wurden gekrönt
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Elefanten retten Babyelefanten

Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Alice Weidel und Tino Chrupalla Spitzenkandidaten der AfD

Die AfD zieht mit Fraktionschefin Alice Weidel und Parteichef Tino Chrupalla als Spitzenduo in den Bundestagswahlkampf. Beide erreichten bei einer Mitgliederbefragung eine Zustimmung von 71,03 Prozent, wie ein Parteisprecher am Dienstagmorgen mitteilte. Sie setzen sich damit gegen ihre Mitbewerber Joana Cotar und Joachim Wundrak durch, die 27,04 Prozent erreichten.

Die rund 32.000 AfD-Mitglieder konnten seit dem 17. März online für ihr bevorzugtes Duo abstimmen. Den Parteiangaben zufolge nahmen …

Artikel lesen
Link zum Artikel