Leben
Bild

Miss Vanjie, Silky und Co: Alles Wichtige zu den "GNTM"-Drag-Queens

Okurrrrr, yaaaaassss, werk!

Sie sind zurück! Auch in dieser Staffel hat Heidi Klum es sich nicht nehmen lassen, vier amerikanische Drag-Queens zu "Germany's Next Topmodel" einzuladen.

Am Donnerstagabend mischten Vanessa Vanjie Mateo (a.k.a. Miss Vanjie), Silky Nutmeg Ganache, Nebraska Thunderfuck und Britney-Spears-Double Derrick Barry die verbliebenen Kandidatinnen mit viel Make-Up, Glitzerkostümchen und aufwendigen Choreografien auf.

Die Namen sagen euch alle so gar nichts? Und ihr habt keine Ahnung was Drag-Queens mit angehenden Models zu tun haben?

Animiertes GIF GIF abspielen

Na, dafür habt ihr ja uns! Damit ihr mitreden könnt, fassen wir euch alles zusammen, was ihr rund um die Drag-Queens wissen müsst.

Drag wird immer beliebter – dank "RuPaul's Drag Race"

Die Kunstform des Drags schwappt schon seit Jahren immer mehr in den Mainstream über.

NEW YORK, NY - APRIL 24:  RuPaul attends the 2018 Time 100 Gala at Jazz at Lincoln Center on April 24, 2018 in New York City.  (Photo by Ben Gabbe/Getty Images for Time)

RuPaul Charles hat in der Drag-Welt viel bewegt Bild: Getty Images North America

Vor allem verantwortlich dafür: der US-amerikanische Dragqueen-Überstar der 90er-Jahre RuPaul Charles und seine Netflix-Show "RuPaul's Drag Race".

Die beliebte Show ähnelt dem Format von "Germany's Next Topmodel" im Prinzip sehr – nur, dass eben die beste Drag-Queen Amerikas und kein Supermodel gesucht wird.

Seit 11 Staffeln verfolgen nun immer mehr Menschen weltweit das bunte Showspektakel aus den USA, das weit bunter, glitzernder und unterhaltsamer als sein Topmodel-Schwesterchen ist.

Drag-Queens werden mittlerweile zu internationalen Superstars

Mittlerweile touren die Drag-Queens der Show regelmäßig durch die Welt. Erst am vergangenen Sonntag füllten sie das Berliner Tempodrom mit rund 3500 begeisterten Zuschauern. Comedy-Queen Bianca Del Rio tritt sogar in Hallen wie dem Londoner Wembley-Stadion mit ihrer Stand-Up-Tour auf.

Drag ist beliebter denn je.

Also ist es nur schlau von Model-Mama Heidi auf den farbenfrohen Waggon mitaufzuspringen und sich in "GNTM"-Folge 13 wieder vier beliebte Queens in die Show einzuladen.

Denn bereits im vergangenen Jahr lieferten die Drag-Queens eine der Quoten-stärksten Folgen der gesamten Staffel.

Miss... Vaaanjie...

Besonders smart: Klum holt sich dieses Mal mit Miss Vanjie die Drag-Queen der Stunde mit an Board und kann so sicherlich einige Fans der Netflix-Show von RuPaul abholen.

Animiertes GIF GIF abspielen

Vanjie ist aktuelle eine der beliebtesten Queens giphy

Die Quick Facts zu den Queens:

Auch aus der aktuellen Staffel von "RuPaul's Drag Race"...

Bild

Serving face! instagram/@silkyganache

It's Brit... äh, Derrick, bitch!

Bild

Britney, is it you? Drag-Queen Derrick Barry tritt als Britney-Spears-Double in Las Vegas auf Bild: imago stock&people

Nach Alaska... kam Nebraska

Bild

Nebraska wird mit den Mädchen heute zu Lady Gaga instagram/@nebraskathunderf**ck

Auch Heidis "Meeeeedchen" wurden bei "Germany's next Topmodel" als Drag-Queens gestylt und mussten zusammen mit ihren berühmten Drag-Coaches eine Performance inklusive Lip-Synch und Choreographie auf das "GNTM"-Parkett hinlegen.

Hier nochmal die Bilder des vergangenen GNTM-Finales:

Warum gucken Frauen "Germany's Next Topmodel"?

Play Icon
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

20.000 Christen unterschreiben Petition gegen Amazon-Show – und schicken sie dem Falschen

Himmel hilf! 20.000 Christen haben eine Petition unterschrieben, die Amazon dazu auffordert, die Show "Good Omens" abzusetzen. Deren Geschichte basiert lose auf einem Fantasy-Roman von Terry Pratchett and Neil Gaiman’s aus dem Jahr 1990, und was soll man sagen: Sie dreht sich um die seltsame Allianz zwischen Dämon Crowley und Engel Aziraphale, die zusammen die Geburt des Antichristen und die Apokalypse verhindern wollen – Fundamentalisten sind nicht unbedingt Zielgruppe.

Deshalb wollte die …

Artikel lesen
Link zum Artikel