Gibt es eine pansexuelle Rolle im neuen Star Wars? Es ist kompliziert

Lando Calrissian, der alte Homie von Han Solo, ist pansexuell. Doch in "Solo: A Star Wars Story" wird davon nichts gezeigt.

Video: watson/Lia Haubner, Marius Notter

Schreib uns deine Meinung in den Kommentaren!

"Solo: A Star Wars Story"

Das neue Sequel zu Star Wars startet am 24. Mai in Deutschland. "Solo" erzählt die Geschichte des jungen Han Solo, bevor er auf Luke, Leia und die Rebellion trifft. An seiner Seite ist nicht nur der wollige Chewbacca, sondern auch Schmuggler Lando Calrissian, den man bereits aus "Star Wars Episode V: Das Imperium schlägt zurück" kennt. Gespielt wird Lando von Donald Glover, der zuletzt mit seinem Video "This is America" in den Schlagzeilen stand.

Warum queere Sichtbarkeit nicht nur in Star Wars, sondern auch in Comics und Comic-Verfilmungen ein Problem ist:

Neuer Star Wars-Film

Kannst du dich noch an all deine Mitschüler erinnern?

Video: watson/Marius Notter, Gavin Karlmeier, Lia Haubner, Leon Krenz

US-Börsenaufsicht prankt Krypto-Investoren

Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Ausschreitungen in Frankreich, weitgehend friedliche Demos in Berlin – so war der 1. Mai

Der 1. Mai ist ein Feiertag, aber ein ruhiger Tag ist er wirklich nicht. Am Tag der Arbeit fanden in ganz Deutschland zahlreiche Feste und Demonstrationen statt. 

Hier die Ereignisse zum Nachlesen:

20 Uhr: Die "Revolutionäre Demonstration" zum ersten Mai ist wohl weitgehend friedlich verlaufen und wurde von der Polizei beendet. Das berichten mehrere Berliner Medien. (Tagesspiegel/Berliner Kurier)

Die neue Berliner Polizeipräsidentin Barbara Slowik sagte dem rbb, dass die Strategie der …

Artikel lesen
Link zum Artikel