Cheerful entrepreneurs drinking champagne on New Year's party in the office. Weihnachtsfeier Büro
Die Weihnachtsfeier im Büro macht Spaß, sie bietet aber auch Gelegenheit für so einige Fettnäpfchen. Bild: getty / skynesher
Weihnachten

Weihnachtsfeier-Knigge: 11 Tipps, um Fettnäpfchen zu umgehen

14.12.2022, 08:23

Weihnachtszeit ist Partyzeit, auch im Büro. Doch neben dem Anlass, sich zwanglos mit den Kolleg:innen und Chef:innen zu unterhalten und dabei ein paar Gläschen zu trinken, bieten Firmenweihnachtsfeiern auch immer die perfekte Gelegenheit für Totalausfälle.

A man in a knit reindeer Christmas cardigan button up sweater, complete with matching red bow tie and a classy mustache. He straightens his bow tie with a cheesy smile on his face, proud of his fashio ...
Vorsicht bei der Wahl des Outfits! Bild: getty / E+ / RyanJLane

Sei es, beim Outfit völlig danebenzuhauen (Ugly Christmas Sweater mit LED-Beleuchtung), sich mit peinlichen Aussetzern für immer ins Gedächtnis der Kollegen zu brennen (auf die Tastatur der Kollegin kotzen) oder sich für alle Zeit ins Karriere-Aus zu schießen (der Chefin nach dem xten Glühwein erzählen, dass man letzte Nacht von ihr geträumt hat).

Fettnäpfchen und Weihnachtsfeiern gehören zusammen wie Mariah Carey und das kurze rote Pelzkleidchen. Doch wie lässt es sich vermeiden, unter Alkoholeinfluss bei Chef:innen und Kolleg:innen unangenehm aufzufallen?

Der Journalist und Autor Andreas Hock gibt Tipps für die Firmen-Weihnachtsfeier.
Der Journalist und Autor Andreas Hock gibt Tipps für die Firmen-Weihnachtsfeier. bild: privat

Watson hat jemanden gefragt, der sich mit guten Umgangsformen auskennt: Der Autor und Journalist Andreas Hock hat das Buch "Ich verbitte mir diesen Ton, Sie Arschloch!" geschrieben und gibt Tipps, wie wir den Abend mit Anstand überstehen.

Bild
bild: riva verlag

Meine Kolleg:innen sind ein Haufen Langweiler. Muss ich da hin?

Wenn alle gehen, würde ich dazu raten – sonst gelten Sie als pathologischer Miesepeter. Aber bevor Sie den ganzen Abend herumstehen wie Sauerbier, täuschen Sie lieber eine Grippe vor. Dann will Sie ohnehin keiner dabei haben, und Sie können gefahrlos zu Hause bleiben.

Darf ich jemanden mitbringen?

Würde ich nicht machen. Das bringt nur jede Menge Gefahren mit sich. Stellen Sie sich nur vor, Ihr Partner oder Ihre Partnerin trinkt ein Gläschen zu viel oder die Gesprächsthemen handeln nur von dienstlichen Angelegenheiten, bei denen Ihre Begleitung nicht mitreden kann. Eine Büro-Weihnachtsfeier ist schließlich keine Grill-Party unter Kumpels!

Was ziehe ich an?

Schick, aber nicht zu schick. Irgendwas zwischen Kapuzenpullover und Abendkleid. Unter gar keinen Umständen jedenfalls grauenvolle Pullover mit Weihnachtsmuster oder Nikolausmütze aus chinesischer Massenproduktion. Und wer mit einem Plüsch-Elchgeweih auf dem Kopf erscheint, sollte meiner Meinung nach am nächsten Tag fristlos entlassen werden.

Weihnachtsfeier
Beim Outfit lieber elegant als sexy.bild: pexels / inga seliverstova

Duzen oder Siezen?

Verwenden Sie unbedingt dieselbe Anrede wie tagsüber. So müssen Sie sich auch nicht merken, wer mit Ihnen nach dem sechsten Glühwein mit Schuss Brüderschaft getrunken hat. Das weiß derjenige nämlich am nächsten Tag womöglich gar nicht mehr! Und Sie ebenfalls nicht ...

Endlich Zeit für Tratsch und Lästereien – oder besser nicht?

Höchstens, wenn Sie sicher sind, dass Ihr Gegenüber so verschwiegen ist wie der Kammerdiener von Prinz Charles. Ansonsten: Klappe halten – die anderen sehen auch so, dass der Chef nicht mehr in seinen dunklen Anzug passt und das Dekolleté von Frau Müller eine Spur zu offenherzig ist.

Weihnachtsfeier Büro
Endlich Zeit für Klatsch und Tratsch! Oder lieber nicht?Bild: pexels / rodnae productions

Kann ich mir auf Firmenkosten ordentlich einen reinstellen?

Klar – nur zu. Zumindest, wenn Sie mindestens so trinkfest sind wie James Bond. Wenn Sie aber Gefahr laufen, dass Sie nach der Mischung aus Feuerzangenbowle, Rotwein und Bommerlunder entweder hochnotpeinlich werden oder auf den Christbaum kübeln, gilt: Gehen Sie bitte rechtzeitig!

Weihnachtsfeier
Im Zweifel das letzte Glas lieber nicht trinken.bild: pexels / lena glukhova

Flirten und so: Darf ich mir endlich den süßen Kollegen krallen?

Nur, wenn Sie sicher sind, dass die Beziehung über den Abend hinaus Bestand hat. Ansonsten belassen Sie es bei einem kleinen Flirt und treffen sich einfach am nächsten Tag nochmal zu zweit am Weihnachtsmarkt.

Darf ich mich bei den Chefs als Nachwuchshoffnung positionieren?

Niemals! Dienstliche Themen sollten auf einer Feier tabu sein. Wenn Sie wirklich was auf dem Kasten haben, merken Ihre Vorgesetzten das auch so. Ansonsten wechseln Sie lieber im neuen Jahr den Arbeitgeber.

Oversharing mit Kolleg:innen und Chef:in: Unbedingt vermeiden!
Oversharing mit Kolleg:innen und Chef:in: Unbedingt vermeiden!bild: pexels/ pavel danilyuk

Was ist noch ungezwungener Partytalk, was schon Oversharing?

Sex, Geld, Politik und Krankheiten sind absolute No-Go-Themen. Ansonsten können Sie natürlich sprechen, worüber Sie mögen.

Muss ich am nächsten Tag verkatert ins Büro?

Wer feiert, kann auch arbeiten. So alt die Regel ist, so wahr ist sie auch. Aber trösten Sie sich damit, dass es garantiert immer einen gibt, dem es noch beschissener geht als Ihnen.

Wie komme ich aus dem Fettnäpfchen wieder raus?

Wenn Sie volle Lotte reingestiegen sind, hilft nur: Entschuldigen Sie sich und schieben es auf den Alkohol. Ist zwar nicht originell, wird aber jeder verstehen, der nicht wie der Papst die Unfehlbarkeit für sich beansprucht.

Supermarkt-Kunden wüten über drastische Rewe-Entscheidung

Die gemeinsame Zeit von Rewe und Payback geht zu Ende. Seit 2014 hat das Bonusprogramm mit dem Supermarkt zusammengearbeitet, seit 2016 auch mit Discounter Penny. So konnten Kund:innen bislang mit jedem Euro Punkte sammeln und diese dann entweder in Prämien eintauschen – oder sogar mit ihnen den nächsten Einkauf bezahlen.

Zur Story