Chili essen und Schildkröte? Was?
Chili essen und Schildkröte? Was?
bild: imago/unsplash/watson montage

4 ungewöhnliche Tipps gegen die Hitze, die du unbedingt testen solltest

25.07.2019, 14:0425.07.2019, 19:00

Na, auch schon vor Hitze geschmolzen? "Das Wetter: Bis Ende der Woche sonnig bei Höchstwerten bis 40 Grad", hieß es am Mittwochmorgen im Deutschlandfunk.

"Sonnig"

Animiertes GIFGIF abspielen
bild: giphy.com

Uff. Was der Nachrichtensprecher im Radio meinte: Die nächste Hitzewelle schwappt über Deutschland. In einigen Regionen könnte es heißer als 40 Grad Celsius werden.

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat eine flächendeckende Hitzewarnung herausgegeben. Die Warnungen gelten in ganz Deutschland bis Donnerstagabend um 19 Uhr.

Sogar am Alpenrand und an den Küsten gibt es Hitzewarnungen. "Das ist schon ziemlich selten", sagte der Sprecher über die normalerweise stets etwas kühleren Regionen.

Wie soll man dieses Wetter bloß ertragen?

"Hitzegeplagte, die Abkühlung suchen, müssen sich schon in den Bergen bei mindestens 1500 Meter Höhe aufhalten. Und der Gipfel der Zugspitze ist natürlich der kühlste Ort Deutschlands."

LOL! Leider passen nicht alle 83 Millionen Bundesbürger auf den Gipfel des höchsten Bergs Deutschlands. Es müssen also andere Abkühl-Lösungen her.

Hier sind 4 Tipps gegen Hitze, die du sicher noch nicht kennst, aber unbedingt testen solltest:

Sich sehr langsam bewegen

Vorbild.
Vorbild.
Bild: imago images / blickwinkel

Mach mal auf Schildkröte. Die Menschen in Thailand machen es vor. Insgesamt bewegen sie sich im Sommer einfach langsamer.

Also: keine Hetze bei Hitze. Energie sparen ist angesagt.

An Winter denken

WINTER <3 Jetzt 'nen Köpper in den Schnee, das wär's!
WINTER <3 Jetzt 'nen Köpper in den Schnee, das wär's!
Bild: imago stock&people/Bernd Feil/M.i.S.

Bei Kälte soll es ja helfen, an ein knisterndes Lagerfeuer zu denken, damit einem warm wird.

Umgekehrt funktioniert das auch: Bei Sommerhitze einfach an Eis und Schnee denken, und zack, fühlst du dich schon etwas kühler...

Scharf essen

Scharf? Ein Chili-Wettessen in Warschau.
Scharf? Ein Chili-Wettessen in Warschau.
Bild: imago images / Eastnews

Scharf essen? Da schwitzt man sich doch noch mehr einen ab! Yep, aber das ist ziemlich gut bei hohen Temperaturen. Nicht umsonst essen die Menschen in Ländern wie Mexiko, Thailand, Indien, wo es oft heiß ist, gerne Scharfes. Das öffnet die Poren, dadurch schwitzt man mehr, und das senkt die Körpertemperatur. Das sagen Ernährungsberater.

Beinvenen kühlen à la watson.ch

Sieht befremdlich aus, aber Jodok sagt, es hilft.
Sieht befremdlich aus, aber Jodok sagt, es hilft.
screenshot: instagram/watson news

Dass man bei heißem Wetter seine Blutgefäße kühlen sollte, das ist hinlänglich bekannt: Mehrmals täglich die Unterarme oder Beine kalt abbrausen, das wirkt wahre Wunder. Aber den Trick unseres geschätzten Kollegen Jodok von watson.ch habt ihr bestimmt noch nicht ausprobiert. Er steckt sich eiskalte Plastik-Wasserflaschen in die Hosenbeine, um seine Beinvenen zu kühlen – und ist begeistert von der Methode.

(as)

Die Entwicklung von Yann Sommer bei FIFA

1 / 12
Die Entwicklung von Yann Sommer bei FIFA
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Viel Urlaub, wenig CO2: So gehts!

Themen

Experte: "Tornado nicht vorherzusagen" – Sieben Verletzte in Kiel

Ein Tornado zieht laut Polizei in Kiel an der Uferpromenade entlang – Menschen werden ins Wasser gespült oder von Gegenständen getroffen. Ein Meteorologe betont: Vorhersagen lässt sich so ein Ereignis nicht.

Tornados auf dem Wasser sind zu dieser Jahreszeit nach Darstellung eines Meteorologen nicht ungewöhnlich – auch nicht vor Kiel. Nach Polizeiangaben waren am frühen Mittwochabend mehrere Menschen an der Kiellinie verletzt worden. "So etwas ist absolut nicht vorherzusagen", sagte der …

Artikel lesen
Link zum Artikel