Nachhaltigkeit
Good News

Supermarkt: The Vegetarian Butcher macht beliebte Weihnachtstradition möglich

Weihnachten ist mit vielen Traditionen verbunden – das gilt bei vielen auch für das Weihnachtsessen.
Weihnachten ist mit vielen Traditionen verbunden – das gilt bei vielen auch für das Weihnachtsessen. bild: pexels
Good News

Gans und Truthahn in vegan: The Vegetarian Butcher macht Weihnachtstradition möglich

22.12.2023, 15:18
Mehr «Nachhaltigkeit»

Das Team der Marke Vegetarian Butcher von Unilever hat sich für das diesjährige Weihnachtsfest etwas ganz Besonderes einfallen lassen: In seiner pflanzlichen Metzgerei in Rotterdam hat es 60 vegane Truthähne, einschließlich Gemüsekeulen, für traditionsliebende Kund:innen hergestellt.

Denn Weihnachten ist ein Fest der Traditionen. Für viele gehört der alljährliche Gang zum Metzger wohl einfach dazu: Fast jede:r kann eine Story zum Besten geben, wie sie:er Weihnachten mal fast keinen Truthahn mehr bekommen hat, weil man Monate vor Weihnachten noch nicht sonderlich viele Gedanken an das Weihnachtsessen verschwendet hat.

ARCHIV - 02.01.2023, ---: Blick in eine Fleischtheke in einer Metzgerei. Die verpflichtende Kennzeichnung �ber die Herkunft wird ab dem 11. Februar 2024 auf unverpacktes Fleisch von Schweinen, Schafen ...
Fleisch gehört für viele zu einem gelungenen Weihnachtsessen.Bild: dpa / Bernd Weißbrod

Tradition mit Vorbestellung beim Metzger könnte Fleischliebhabern zusagen

Bei der pflanzlichen Metzgerei in Rotterdam kann ebendiese Tradition erhalten bleiben: Auch hier mussten interessierte Kund:innen ihre Bestellung persönlich bis zum 17. Dezember aufgeben. Da für dieses Weihnachtsessen aber keine Tiere geschlachtet werden müssen, geht die Bestellung hier noch sehr viel kurzfristiger. Und auch hier ist die handgefertigte Weihnachtsspezialität etwas Besonderes, denn im Supermarkt ist sie nicht erhältlich.

Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

Die Kund:innen erhalten allerdings nicht den ganzen Braten, sondern vorgeschnittene Filets, die mit einer Mischung aus Aprikosen und Nüssen gefüllt sind, wie das vegane Wirtschaftsmagazin "Vegconomist" berichtete.

Das Team von The Vegetarian Butcher hat zudem noch andere limitierte Menüteile für den Weihnachtsabend vorbereitet: einen veganen Hackbraten mit Kirschketchup-Glasur sowie eine vegane Gourmet-Platte für drei Personen, auf der Mini-Slavincken, Mini-Honor-Burger, marinierte Hähnchenstücke, Mini-Würstchen und ungarische Mini-Schnitzel angerichtet sind.

Die Niederlande gelten als einer der dynamischsten pflanzlichen Märkte Europas. Einem aktuellen GFI-Bericht zufolge haben die Niederlande den höchsten Pro-Kopf-Verbrauch an pflanzlichen Lebensmitteln.

The Vegetarian Butcher will Umstieg von Fleisch auf Veganes erleichtern

Die Marke The Vegetarian Butcher hat in den letzten Jahren ein beträchtliches Wachstum erlebt und bereits nach China expandiert.

Im Jahr 2023 brachte die Marke laut "Vegconomist" zwei neue Fleischalternativen auf den Markt, die das Erlebnis beliebter Fleischklassiker bieten, um den Übergang zu pflanzlichem Fleisch zu erleichtern: einen realistischen Speck, der mit einer patentierten Fettgewebetechnologie hergestellt wird und einen pflanzlichen Kebab-Spieß.

Mainz plant kostenlosen Nahverkehr an einem Tag im Monat

Immer mehr Menschen in Deutschland fahren mit Bus und Bahn, zuletzt begünstigte vor allem die Einführung des Deutschlandtickets einen neuen Hype für den öffentlichen Personennahverkehr: Im vergangenen Jahr fuhren laut Statistischem Bundesamt 3,7 Milliarden Menschen mit der Straßenbahn, 5 Milliarden mit dem Bus.

Zur Story