Close Up Of Woman Attaching Charging Cable To Environmentally Friendly Zero Emission Electric Car At Home
In Zukunft soll das Laden von E-Autos viel schneller gehen.Bild: iStockphoto / Daisy-Daisy
Gute Nachricht

Nasa entwickelt neue Technik: Elektroautos in fünf Minuten aufgeladen

23.10.2022, 11:13

Das Auto mit Benzin aufzutanken, dauert in der Regel nur ein paar Minuten. Bei Elektroautos benötigt der Ladevorgang deutlich mehr Zeit. Selbst leistungsstarke Ladesysteme benötigen 20 Minuten, um die Batterie eines E-Autos aufzuladen. Jetzt hat die Nasa allerdings eine Technologie entwickelt, die den Ladeprozess beschleunigt.

In Zusammenarbeit mit Forschenden der US-amerikanischen Purdue University hat die US-Raumfahrtagentur das "Flow Boiling and Condensation Experiment (FBCE)" entwickelt. Ziel des Experiments war es, die Wärmeübertragung beim Stromladen effizienter zu machen. Die ursprünglich für den Weltraum entwickelte Technologie wird jetzt auch bei E-Autos zum Einsatz kommen.

Kühlmittel im Kabel sorgt für schnelles Laden

Die Forschenden bezeichnen ihre Technologie in einer Pressemitteilung als "unterkühltes Strömungssieden". Dabei wird ein nicht elektrisch leitendes, flüssiges Kühlmittel in das Ladekabel gegeben. Dieses Kühlmittel nimmt die beim Ladeprozess entstehende Wärme auf, was die Ladeleistung deutlich erhöhen soll. In der Pressemitteilung verkünden die Forschenden zudem, das FBCE "könnte in Zukunft zur Temperaturregelung von Systemen [...] eingesetzt werden."

Young woman is standing near the electric car and holding smartphone. The rental car is charging at the charging station for electric vehicles. Car sharing.
Nur schnell die Nachrichten checken und schon ist das Auto wieder vollgeladen – durch die Nasa nicht abwegig.Bild: iStockphoto / Scharfsinn86

Zum Vergleich: Bisher werden E-Autos in der Regel mit einer Stromstärke von 150 Ampere geladen, beim Schnellladen maximal 520 Ampere. Die neue Technologie soll ein Laden mit über 2400 Ampere ermöglichen – damit soll ein Auto innerhalb von fünf Minuten voll geladen sein.

Ampere ist im Internationalen Einheitensystem die Einheit für die elektrische Stromstärke. Diese Stromstärke beschreibt, wie viele elektrischen Ladungen in einer bestimmten Zeit durch einen Leiter fließen. Je mehr Strom in einer bestimmten Zeit fließt, desto höher ist also auch die Stromstärke.

Erste Tests im All durchgeführt

Die neu entwickelte Technologie hat noch einen weiteren Vorteil: Das Gewicht des Ladekabels für das E-Auto soll sich dadurch verringern.

Die Kühl-Technologie wurde Mitte des letzten Jahres bereits im All getestet und liefert seit Anfang 2022 erste Daten. Die Ergebnisse des "Flow Boiling and Condensation Experiments" sollen die Entwicklung zukünftiger Raumfahrtsysteme ermöglichen.

4 Millionen Pfund für Sneaker: Leonardo DiCaprio gibt viel Geld für Schuhe aus

Ob der Schauspieler Leonardo DiCaprio ein Schuh-Fanatiker ist, wissen wir nicht. Aber eins ist sicher: Er ist ein riesengroßer Fan von unserem Planeten. Seit Jahren setzt er sich für Klima-, Arten- und Umweltschutz ein. Von dieser Motivation ist auch sein neuestes Projekt getragen.

Zur Story