Nachhaltigkeit
Klima & Umwelt

Wetter in Deutschland: Nach Sommer-Wochenende folgt der Dämpfer

ARCHIV - 05.04.2024, Berlin: Junge Menschen sitzen beim sonnigen Wetter auf dem Rasen im Tiergarten. (zu dpa: �Strahlender Sonnenschein und bis zu 20 Grad am Feiertag�) Foto: Monika Skolimowska/dpa ++ ...
Die Sonne sollte man am Wochenende nochmal genießen, bevor es kühler wird.Bild: dpa / Monika Skolimowska
Klima & Umwelt

Das Wochenende wird sonnig – dann folgt der Wetterumschwung

11.05.2024, 08:08
Mehr «Nachhaltigkeit»

Das Wetter hielt sich in den vergangenen Tagen recht konstant. In vielen Regionen des Landes konnten sich die Menschen täglich über Temperaturen um die 20 Grad Celsius freuen, auch am Feiertag Christi Himmelfahrt kam vielerorts die Sonne raus.

Ein Trend, der sich Meteorolog:innen zufolge in den kommenden Tagen fortsetzen dürfte – aber nur noch wenige Tage anhält.

Welches Wetter erwartet uns am Wochenende im Detail? Wir haben einen Blick auf die Prognosen der Expert:innen geworfen.

Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

Wetter in Deutschland: Wochenende wird vielerorts nochmal sommerlich

Laut dem Deutschen Wetterdienst (DWD) erwärmt sich die Luft hierzulande in den kommenden Tagen dank eines "umfangreichen Hochs" mit Schwerpunkt über der Nordsee. Lediglich im Nordosten könne es zeitweise etwas kühler werden.

27.04.2024, Berlin: Menschen gehen und fahren an der Frankfurter Allee, w
Besonders im Osten, wie hier in Berlin, soll es zunächst sonnig bleiben.Bild: dpa / Annette Riedl

Für Samstag kündigt der DWD im Osten und der Mitte des Landes einen bewölkten Himmel und vereinzelte Schauer an. Dennoch können die meisten Regionen mit viel Sonne rechnen, es bleibt größtenteils trocken. Im Norden gibt es maximal 15 bis 21 Grad, im restlichen Teil Deutschlands angenehme 21 bis 27 Grad.

Am Sonntag bleibt uns die Sonne erhalten. Im Erzgebirge und Thüringer Wald kann es hingegen zu kurzen Schauern kommen, auch einzelne Gewitter sind nicht ausgeschlossen. Der Nordosten erreicht milde Höchstwerte von 17 bis 22 Grad, der Rest des Landes schafft 20 bis 26 Grad. Am Rhein können sich die Menschen auf warmes Wetter mit bis zu 28 Grad freuen.

Wetter zum Wochenbeginn: Regen und Wolken, im Osten nochmal Sonne

Die Woche startet am Montag mit vielen Wolken im Südwesten und teils stärkeren Niederschlägen und Gewittern. Andernorts, insbesondere im Osten, soll es weiterhin sonnig und trocken bleiben. Die Meteorolog:innen prognostizieren Höchsttemperaturen von 20 bis 27 Grad, an der See um 19 Grad.

Auch zum Dienstag hin soll es im Nordosten und Osten über Nacht frei von Regen bleiben. In der westlichen Hälfte des Landes kann sich von der Nordsee bis nach Bayern schwächer werdender Regen durchziehen.

Wetterprognose für den Mai: Westen zu nass, Osten zu trocken

Meteorologe Dominik Jung von "wetter.net" spricht von einem "kräftigen Wetterumschwung" in der kommenden Woche. Auch am kommenden Pfingstwochenende – mit dem Feiertag am Montag, 20. Mai – könnte es wechselhaft bleiben und nass werden.

Der Dienstag bliebe im Osten aber erstmal noch sonnig mit sommerlichen Temperaturen bis zu 25 Grad, während die Westhälfte Deutschlands auf Temperaturen zwischen 14 und 16 Grad abfällt.

Am Mittwoch mache sich das kühlere Wetter dann im ganzen Land breit. Die Thermometer klettern flächendeckend auf maximal 16 bis 23 Grad Celsius.

Aktuell sei der Mai mit 1 bis 2 Grad über dem neuen Klimamittel der Jahre 1991-2020 weiterhin etwas zu warm, sagt Meteorologe Jung. "Besonders spannend: Im Westen könnte der Mai deutlich zu nass ausfallen, aber im Osten und Süden teilweise zu trocken."

Wetter: Experte mit klarer Prognose für letzte Juniwoche und Sommer 2024

Die diesjährige Outdoor-Saison hat bislang einen eher holprigen Start hingelegt. Egal ob es ums gemeinsame Public Viewing zur Fußball-Europameisterschaft geht, um die anlaufende Festival-Saison oder um den Camping-Urlaub an der Ostsee, zuletzt musste man in Deutschland immer wieder auf unterschiedlichste Wetterlagen vorbereitet sein. Eine Kombination aus Regenponcho und Sonnencreme galt zuletzt als beste Vorbereitung für den durchschnittlichen Sommertag.

Zur Story