Nachhaltigkeit
Mobilität & Verkehr

Urlaub in Europa: Wo der Umstieg vom Flugzeug auf den Zug am meisten lohnt

A train runs through autumnal vineyards in Nierstein.
Gemütlich mit dem Zug in den Urlaub fahren – und dabei schneller sein, als mit dem Flugzeug. Auf einigen Strecken ist das möglich.Bild: iStockphoto / Matthias Lindner
Mobilität & Verkehr

Urlaub in Europa: Wo es sich am meisten lohnt, vom Flugzeug auf den Zug umzusteigen

01.07.2023, 08:18
Mehr «Nachhaltigkeit»

Der Sommer ist da – und mit ihm auch die Urlaubszeit. Doch auch wer weiter wegfahren will, muss nicht unbedingt in den Flieger steigen. Nicht nur, weil Zugfahren deutlich klimafreundlicher ist. Auf manchen Strecken kommst du mit dem Zug sogar schneller an deinen Urlaubsort, sparst Geld – und hast das gute Gewissen gleich mit im Gepäck.

LISBON, PORTUGAL - APRIL 13: Irish tourist Rebekah and friends pose for picture by the Tagus River near MAAT museum in Belem, an area most favored by tourists, on April 13, 2023 in Lisbon, Portugal. R ...
Schnappt euch eure besten Freund:innen und fahrt gemeinsam in den Urlaub. Viele Ziele erreicht ihr gut mit dem Zug.Bild: Corbis News / Horacio Villalobos

Denn auch wenn es oft so scheint, als sei der Flug das entspannteste und schnellste Transportmittel, ist dem allem voran bei kürzeren Strecken oft nicht so. Im Gegensatz zum Hauptbahnhof liegt der Flughafen nämlich meist außerhalb der Stadt. Dorthin zu kommen, kann also eine Weile dauern. Und da hat man die Zeit für die Gepäckaufgabe, Sicherheitskontrolle, Zoll und den Zeitpuffer am Gate noch gar nicht mit einberechnet.

Bei welchen Reisezielen es sich (neben dem Klimaaspekt) ganz besonders lohnt, auf Bus oder Bahn umzusteigen, hat die Reiseplattform Omio ausgewertet.

Neu: dein Watson-Update
Jetzt nur auf Instagram: dein watson-Update! Hier findest du unseren Broadcast-Channel, in dem wir dich mit den watson-Highlights versorgen. Und zwar nur einmal pro Tag – kein Spam und kein Blabla, versprochen! Probiert es jetzt aus. Und folgt uns natürlich gerne hier auch auf Instagram.

Bei diesen Reisezielen lohnt sich die Zugfahrt besonders

Dafür hat Omio ausgerechnet, wie viel Zeit man vom Hauptbahnhof oder Flughafen in die Stadt braucht, wie viel eher man am Flughafen sein muss – und wie lang die Reisezeit bei beiden Transportmitteln dauert.

Wie groß die Zeitersparnis zum Teil ist, überrascht. Und wie die Reiseplattform ganz richtig schreibt: Der Reiseweg gehört zum Urlaub dazu. "Ein Blick aus dem Zugfenster gibt dir einen Vorgeschmack auf die Landschaft, die dich am Urlaubsort erwartet. Das Sightseeing beginnt also schon auf der Fahrt."

Von Paris nach Brüssel

Für die schnellste Route auf Schienen von Paris nach Brüssel benötigst du lediglich 82 Minuten. Und da sich der Hauptbahnhof direkt im Stadtzentrum befindet, werden lediglich fünf weitere Minuten addiert.

Fliegst du die Strecke, beträgt die Flugzeit zwar "nur" 65 Minuten, allerdings musst du noch zwei zusätzliche Stunden für den Check-in, das Warten aufs Boarding und das Einsammeln deines Gepäcks dazurechnen. Rechnet man das zusammen, beträgt die Gesamtreisezeit 229 Minuten – mit der Bahn sparst du also über zwei Stunden. Wenn das mal nicht Grund genug ist, Zug zu fahren!

Die Zugfahrt bringt dir nicht nur Zeitersparnis, du kommst auch entspannter am Urlaubsort an.
Die Zugfahrt bringt dir nicht nur Zeitersparnis, du kommst auch entspannter am Urlaubsort an. bild: pexels

Von London nach Brüssel

Jeden Tag fahren mehrere Hochgeschwindigkeitszüge durch den Kanaltunnel von Brüssel nach London und zurück – und das in knapp unter zwei Stunden. Dazu kommen dann noch zwölf Minuten on top, die man benötigt, um vom Bahnhof ins Stadtzentrum zu kommen.

Reist man mit dem Flieger, ist man auch hier mit 70 Minuten Flugzeit etwas schneller. Doch sobald die obligatorischen 120 Minuten für den Check-in sowie die Fahrt vom Flughafen ins Stadtzentrum mit einberechnet werden, schwindet die Zeitersparnis dahin. Stattdessen gewinnt die Zugverbindung – hier ist man ganze 104 Minuten schneller. Und spart obendrein noch 65 Kilo CO2-Emissionen pro Person.

Eine Reise in die britische Hauptstadt lohnt sich fast immer.
Eine Reise in die britische Hauptstadt lohnt sich fast immer.bild: pexels / Chris Schippers

Von Rotterdam nach Brüssel

Auf Platz 3 des Rankings schafft es die Zugverbindung zwischen Rotterdam und Brüssel: Hier benötigt man inklusive der Fahrt vom Hauptbahnhof ins Stadtzentrum 133 Minuten.

Der Flieger benötigt 45 Minuten plus der 120 Minuten fürs Check-in und die Fahrt ins Stadtzentrum. Damit kommt man auf eine Gesamtreisedauer von 216 Minuten. Die Zeitersparnis für diese Strecke beträgt somit 83 Minuten.

Von Madrid nach Barcelona

Spanien ist eines der Top-Reiseziele der Deutschen – und oft ist die Frage, wohin genau es gehen soll, gar nicht so leicht zu beantworten. Immerhin hat jeder Ort andere Vorzüge. Wer noch zwischen einem Städtetrip in Madrid oder Barcelona schwankt, für den haben wir eine gute Nachricht: Weil es eine super Zugverbindung gibt, muss man sich nicht unbedingt für eines der Ziele entscheiden, sondern kann sogar beides haben!

Mit einer Entfernung von knapp über 500 Kilometern ist die Strecke zwischen den beiden Großstädten recht weit – dauert aber gar nicht mal so lange. Mit der Fahrt vom Hauptbahnhof ins Stadtzentrum beträgt die Dauer der Zugfahrt 168 Minuten, das sind nicht einmal drei Stunden.

Würde man die Reise mit dem Flugzeug zurücklegen, würde man ganze 224 Minuten benötigen. Auch wenn die Zeitersparnis einigermaßen gering ist: Lieber kann man entspannt aus dem Zugfenster schauen und die vorbeiziehende Landschaft bewundern. Das ist definitiv schöner, als in der stickigen Flughafenhalle zwischen Security-Check und Boarding Zeit totzuschlagen.

Von Zürich nach Paris

Paris ist immer eine Reise wert. Aber auch Zürich sollte man sich mal ansehen: Seit Jahren gehört die Stadt neben Basel und Genf zu den Städten mit der weltweit höchsten Lebensqualität. Kleiner Fun Fact: Nach Monaco und Genf ist Zürich übrigens die Stadt mit der dritthöchsten Millionärsdichte weltweit.

Im romantischen Café mit den kippeligen Tischen und Stühlen schmecken Kaffee und Croissants noch besser.
Im romantischen Café mit den kippeligen Tischen und Stühlen schmecken Kaffee und Croissants noch besser.bild: pexels / Alex Azabache

So oder so. Eine Reise lohnt sich – und dauert mit dem Zug 244 Minuten. Die Bahnhöfe befinden sich direkt im Zentrum – der Weg ist also geschenkt.

Legst du die Strecke mit dem Flieger zurück, dauert das alles in allem 238 Minuten. Das ist zwar minimal kürzer als mit dem Zug, wirft man aber einen Blick auf die CO2-Ersparnis können einem die paar Minütchen getrost bleiben. Denn während du mit dem Flieger fast 92 Kilogramm CO2 ausstößt, sind es mit dem Zug nur schlappe 20. Da ist die Entscheidung schnell gefallen.

Reisen ohne Kompromisse fürs Klima

Die Auswertung der Reiseplattform zeigt: Ein Umstieg vom Flugzeug auf die Bahn ergibt viel häufiger Sinn, als man vielleicht denken würde.

Dazu kommt noch, dass insbesondere junge Menschen für den Klimaschutz bereit sind, längere Reisezeiten in Kauf zu nehmen, wenn sie dadurch ihren CO2-Fußabdruck verkleinern können. Sparen sie gleichzeitig auch noch Zeit und Geld, ist die Entscheidung umso schneller gefallen.

Die vollständige Auswertung der beliebtesten Zugrouten findet ihr bei Omio.

Expertenrat: Verkehrssektor verfehlt Klimaziel zum dritten Mal in Folge

Der Verkehrsbereich hat nach Angaben des unabhängigen Expertenrats für Klimafragen auch 2023 deutlich mehr Abgase verursacht als gesetzlich erlaubt. Statt der erlaubten 133 Millionen Tonnen CO₂ seien im Verkehr im vergangenen Jahr 146 Millionen Tonnen Treibhausgase entstanden, schreiben die Fachleute in ihrem am Montag in Berlin veröffentlichten Prüfbericht zu im März vorgestellten Daten des Umweltbundesamts (UBA). Damit verfehlt der Verkehrssektor sein Klimaziel das dritte Jahr in Folge.

Zur Story