Panorama
Top-News kompakt

News des Tages: CDU will Maaßen ausschließen ++ Tschechien-Profi outet sich

ARCHIV - 22.01.2020, Sachsen-Anhalt, Landsberg: Hans-Georg Maaßen, ehemaliger Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz (BfV), hält an einem Gesprächsabend der CDU einen Vortrag zum Thema «Wie s ...
Hans-Georg Maaßen soll aus der CDU ausgeschlossen werden.Bild: ZB / Heiko Rebsch
Top-News kompakt

CDU will Maaßen ausschließen ++ Tschechien-Profi outet sich

Dinge, über die Deutschland jetzt spricht: Jeden Tag findest du bei watson, natürlich laufend aktualisiert, die kompakten Top-News – in wenigen Minuten weißt du, was abgeht.
13.02.2023, 16:1013.02.2023, 20:03
Mehr «Panorama»

CDU-Vorstand beschließt Ausschlussverfahren gegen Maaßen

Die CDU-Führung will Ex-Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen aus der Partei werfen. Der Bundesvorstand habe einstimmig beschlossen, ein Verfahren zum Parteiausschluss einzuleiten, sagte der CDU-Vorsitzende Friedrich Merz (CDU) am Montag in Berlin. Zudem seien ihm "mit sofortiger Wirkung" bereits die Mitgliedsrechte entzogen worden.

Das CDU-Präsidium hatte Maaßen bereits Ende Januar vorgeworfen, "laufend gegen die Grundsätze und Ordnung der Partei" zu verstoßen. Die Parteispitze kritisierte dabei, Maaßen gebrauche immer wieder "Sprache aus dem Milieu der Antisemiten und Verschwörungsideologen bis hin zu völkischen Ausdrucksweisen".

Tschechiens Nationalspieler Jankto macht Homosexualität öffentlich

Mittelfeldspieler Jakub Jankto von Sparta Prag hat als erster aktiver Fußballprofi der tschechischen Eliteliga seine Homosexualität öffentlich gemacht. "Ich bin homosexuell – und ich möchte mich nicht länger verstecken", sagte der 27-Jährige in einem am Montag in den sozialen Medien geposteten Video. Er wolle sein Leben in Freiheit führen, "ohne Angst, ohne Vorurteile, ohne Gewalt, aber mit Liebe", betonte der tschechische Nationalspieler, der auch 2021 bei der EM zum Einsatz gekommen war.

Sein Verein Sparta Prag, an den er vom spanischen Erstligisten FC Getafe ausgeliehen ist, reagierte positiv. "Du hast unsere Unterstützung. Lebe dein Leben, Jakub", schrieb der Club bei Twitter. Jankto spielte früher jahrelang in Italien bei Udinese Calcio und Sampdoria Genua. Beim tschechischen Hauptstadtverein Sparta ist der gebürtige Prager seit Beginn der laufenden Saison im Einsatz.

Nach Tod beim CSD: Prozess beginnt hinter verschlossenen Türen

Zum Auftakt des Prozesses um den Tod des Transmanns Malte C. beim Christopher Street Day (CSD) in Münster wurde die Öffentlichkeit am Montag ausgeschlossen. Nach Verlesung der Anklage hatte der Verteidiger des Angeklagten diesen Schritt beantragt, weil sein Mandant sich zur Sache einlassen und dabei möglicherweise auch zu seiner sexuellen Orientierung äußern werde. Das Gericht folgte dem Antrag zum Schutz des 20-Jährigen.

ARCHIV - 30.08.2022, Nordrhein-Westfalen, Münster: Menschen haben auf dem Hafenplatz eine Fahne ausgelegt, die mit bemalten Steinen beschwert ist. Ein 25 Jahre alter Mann, der in Münster am Rande eine ...
Beim CSD 2022 in Münster wurde ein 25-Jähriger angegriffen und getötet, der sich schützend vor bedrohte Menschen gestellt hatte. Bild: dpa / David Inderlied

Die Anklage lautet auf Körperverletzung mit Todesfolge. Nach Überzeugung der Staatsanwaltschaft wollte der 20-Jährige, der als erfahrener Boxkämpfer gilt, mit seinen Schlägen nicht töten. Malte C. war nach dem Angriff mit dem Hinterkopf aufs Pflaster geschlagen und Tage später im Krankenhaus an den Folgen eines Schädelhirntraumas gestorben.

Malte C. hatte sich laut Anklage schützend vor Menschen gestellt, die am CSD teilgenommen hatten und von dem Angeklagten bedroht und beleidigt worden waren.

Rasche Visa für Erdbeben-Opfer gefordert

Die Bundesregierung will die Aufnahme von Erdbeben-Betroffenen aus der Türkei "unbürokratisch, aber weiter geordnet" gestalten. Das sicherte ein Sprecher des Bundesinnenministeriums am Montag in Berlin zu. Allerdings müssten als Voraussetzung Menschen, die Betroffene in Deutschland aufnehmen wollen, dafür eine Verpflichtungserklärung abgeben, "dass sie für ihre Angehörigen sorgen werden".

Vertreter der in Deutschland lebenden Menschen türkischer Abstammung dringen derweil auf schnelle Einreisemöglichkeiten für Erdbeben-Betroffene aus der Türkei nach Deutschland. "In dieser schwierigen Lage sollten die Behörden sowohl in Deutschland, aber auch in der Türkei alles daran setzen, dass diese Menschen reisen können", sagte der Vorsitzende der Türkischen Gemeinde in Baden-Württemberg, Gökay Sofuoglu, dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND). Menschen türkischer Abstammung in Deutschland seien auch bereit für Unkosten ihrer Angehörigen aus der Türkei aufzukommen. Wichtig sei nun eine "schnellere Bearbeitung der Visaanträge".

Das Beben der Stärke 7,8 hatte am vergangenen Montag das türkisch-syrische Grenzgebiet erschüttert. Die Gesamtzahl der Todesopfer stieg inzwischen auf mehr als 33.000 an.

Ex Wirecard-Chef Braun äußert sich erstmals selbst

Zum ersten Mal hat sich der frühere Wirecard-Chef Markus Braun am Montag selbst zu den Vorwürfen der Staatsanwaltschaft geäußert. Dabei hat er alle Vorwürfe gegen sich zurückgewiesen. "Ich hatte keinerlei Kenntnisse von Fälschungen oder Veruntreuungen. Ich habe mich auch mit niemandem zu einer Bande zusammengeschlossen", sagte Braun im Prozess um die Milliardenpleite des insolventen Bezahldienstleisters vor dem Landgericht München I.

13.02.2023, Bayern, München: Der frühere Wirecard-Vorstandschef Markus Braun sitzt vor Beginn der Fortsetzung im Wirecard-Prozess auf seinem Platz im Gerichtssaal. Im größten Betrugsfall der deutschen ...
Markus Braun sitzt vor Beginn der Fortsetzung im Wirecard-Prozess auf seinem Platz im Gerichtssaal.Bild: dpa / Angelika Warmuth

Der seit mehr als zweieinhalb Jahren in Untersuchungshaft sitzende 53-Jährige ist wegen gewerbsmäßigen Bandenbetrugs, Untreue, Marktmanipulation und unrichtiger Darstellung angeklagt. Im Fall einer Verurteilung drohen ihm viele Jahre Gefängnis. Wirecard gilt als einer der größten Skandale der deutschen Wirtschaftsgeschichte.

Braun ging in seiner Aussage auf den 18. Juni 2020 ein, Schlüsseltag für den Skandal des damals im Deutschen Aktienindex (Dax) gelisteten Konzerns. Das Unternehmen teilte damals mit, dass 1,9 Milliarden Euro nicht auffindbar seien. Der Aktienkurs von Wirecard brach daraufhin ein. Kurz danach wurde bekannt, dass das Unternehmen Scheingeschäfte betrieb. Wirecard musste Insolvenz anmelden. Braun sagte, der damalige Tag sei bis heute für ihn ein "Tag des tiefsten Bedauerns, ich würde sogar sagen, ein Tag des Schmerzes". Dass es Manipulationen gegeben habe, habe er nicht gewusst.

CDU klarer Wahlsieger in Berlin

Die CDU mit Spitzenkandidat Kai Wegner ist bei der Wahl in Berlin mit großem Abstand stärkste Kraft geworden. Die Christdemokraten erreichten 28,2 Prozent – ein Plus von gut zehn Punkten im Vergleich zur Pannen-Wahl 2021. Die SPD von Regierungschefin Franziska Giffey stürzte auf 18,4 Prozent ab, konnte aber nach Auszählung aller Stimmen mit 105 Stimmen Vorsprung Platz zwei gegen die Grünen verteidigen. Die AfD legte auf 9,1 Prozent zu und ist wieder im Abgeordnetenhaus vertreten, die FDP erreichte 4,6 Prozent und schied aus.

Wahlen in Berlin: Wahlsieger Kai Wegner DEU,Deutschland, Berlin,12.02.2023: Spitzenkandidat Kai Wegner hat mit der CDU ein starkes Wahlergebnis eingefahren. Die CDU ist stärkste Partei im Berliner Abg ...
CDU-Spitzenkandidat Kai Wegner freut sich über den Wahlsieg. Es bleibt abzuwarten, ob er eine Regierung bilden kann. Bild:IMAGO /Mike Schmidt

Die CDU meldete Anspruch auf Bildung einer Regierung unter ihrer Führung an. Möglich wäre etwa ein Zweierbündnis entweder mit der SPD oder den Grünen. Doch könnten auch SPD, Grüne und Linke ihre bisherige Koalition fortsetzen.

Kansas City Chiefs gewinnen Super Bowl

Die Kansas City Chiefs haben zum dritten Mal den Super Bowl gewonnen. Das Team um Star-Quarterback Patrick Mahomes bezwang die Philadelphia Eagles im hochklassigen Finale um den Titel der National Football League am Sonntag in Glendale mit 38:35. Die Chiefs holten dabei einen zwischenzeitlichen Rückstand von zehn Punkten zur Halbzeit auf und erzielten die entscheidenden drei Punkte per Field Goal kurz vor Schluss.

Mandatory Credit: Photo by Dave Shopland/Shutterstock 13762400dk Kansas City Chiefs quarterback Patrick Mahomes 15 lifts The Vince Lombardi Trophy Philadelphia Eagles v Kansas City Chiefs, Super Bowl  ...
Der Jubel bei den Kansas City Chiefs ist riesig.Bild: IMAGO/Shutterstock

Mahomes warf vor 67.827 Zuschauern drei Touchdown-Pässe und für einen Raumgewinn von insgesamt 182 Yards. Der 27-Jährige war vergangene Woche als wertvollster Spieler der Hauptrunde ausgezeichnet worden und ist nun der erste Profi seit 1999, der in einer Saison den Super Bowl und den MVP-Titel gewonnen hat.

Die Chiefs hatten die Vince Lombardi Trophy zuvor bereits 1970 und 2020 gewonnen. Für die Eagles bleibt es beim bislang einzigen Super-Bowl-Triumph im Jahr 2018.

USA schießen weiteres Flugobjekt ab

Die USA haben am Sonntag im Grenzgebiet zu Kanada ein weiteres unbekanntes Flugobjekt abgeschossen. US-Präsident Joe Biden habe den Abschuss über dem Huron-See als Vorsichtsmaßnahme angeordnet, sagte ein ranghoher Regierungsvertreter. Das Objekt sei nicht als "militärische Bedrohung" eingestuft worden.

Es ist das dritte verdächtigte Objekt, das binnen drei Tagen durch US-Kampfjets vom Himmel geholt wurde. Am Freitag hatte das US-Militär ein unbekanntes Flugobjekt über dem Bundesstaat Alaska abgeschossen. Am Samstag wurde ein weiteres Objekt bei einem gemeinsamen Einsatz von kanadischen und US-Kampfflugzeugen von einer F-22 der USA über dem Nordwesten Kanadas zerstört.

Unterdessen hagelt es auch Vorwürfe vonseiten Pekings. US-Ballons sind demnach allein seit Januar 2022 "mehr als zehn Mal illegal" in den chinesischen Luftraum eingedrungen. Dies sagte der Sprecher des Außenministeriums, Wang Wenbin, am Montag während einer Pressekonferenz in Peking.

(Mit Material von dpa/AFP)

Essen kündigt Mietvertrag für AfD-Parteitag auf Messegelände
Dinge, über die Deutschland jetzt spricht: Jeden Tag findest du bei watson, natürlich laufend aktualisiert, die kompakten Top-News – in wenigen Minuten weißt du, was abgeht.

Die Stadt Essen hat den Mietvertrag für den AfD-Parteitag gekündigt, der Ende Juni in der Grugahalle auf dem Essener Messegelände stattfinden sollte. "Die Kündigung des Vertrags ist in diesen Minuten erfolgt", erklärte eine Sprecherin der Stadt am Donnerstagabend auf Anfrage der Nachrichtenagentur AFP.

Zur Story