Spaß
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
Bild

Bild: Facebook/Imago/Montage

Sie cancelt ihre Babyparty – weil die Gäste über diesen Babynamen lachten

Es gibt Babynamen, bei denen man sich vor lauter Langeweile ein Gähnen verkneifen muss – und es gibt Babynamen, die so laut nach Aufmerksamkeit schreien, dass man sich am liebsten die Ohren zuhalten würde. Hey, jedem das Seine. Wer allerdings beschließt, seinem Kind einen Vor(!)namen wie "Squire Sebastian Senator" mit auf den Lebensweg zu geben, sollte sich von vornherein auf Spott und Häme einstellen. 

Die Mutter dieses (noch ungeborenen) Kindes war darauf aber scheinbar nicht vorbereitet – und reagierte so erbost, dass sie kurzentschlossen die Babyparty für Squire (z. Dt.: "Gutsherr") absagte. Mit einer hasserfüllten Nachricht, die schwierige Zeiten für den kleinen Squire Sebastian Senator prophezeit...

Aber lest es euch am besten erstmal selbst durch.

Bild

Bild: Reddit

"Liebe Gäste der Babyparty für Squire Sebastian Senator,
ich habe eine wichtige Ankündigung. Es schmerzt mich, euch das mitteilen zu müssen, aber ich sage die Veranstaltung ab. Ich schreibe euch demnächst, falls ihr zu meiner kleineren, exklusiveren Party eingeladen sein. Wenigstens wird mich da niemand verurteilen.
Warum? Warum tue ich das?
Weil ihr euch die Mäuler über mein ungeborenes Baby zerrissen habt. EIN UNGEBORENES KIND. Wie könnt ihr ein ungeborenes Kind verurteilen?? Was stimmt nicht mit euch??
Um es direkt zu sagen: Meine Freunde und Verwandten haben mich wie Scheiße behandelt. Sie haben Gerüchte und Lügen über mein Kind verbreitet. Nein, ich bin nicht verrückt. Nein, ich bin nicht geistig labil. Nein, ich war nicht betrunken, als ich meinem Kind seinen Namen gegeben habe.
Sein Name ist Squire Sebastian Senator.
Basta.
Ihr könnt mich nicht zwingen, seinen Namen zu ändern. Das ist der Name, den ich ihm zu geben bestimmt war.
Nein, das ist nicht sein vollständiger Name. 'Squire Sebastian Senator' ist nur sein Vorname. So wird es sein. Ein Spitzname wird ihm nicht erlaubt sein, er soll mit seinem ganzen Vornamen angesprochen werden.
Ich hätte nicht gedacht, dass meine Familie so voreingenommen sein könnte. Wir entstammen einer langen Linie aus Gutsherren und Senatoren. Wirft man einen Blick auf unseren Stammbaum, liegt das Überleben unseres Clans tatsächlich an unserem Adelstitel. Wir sind außerdem alle mit Senatoren verwandt. Der Name vermittelt Macht. Er vermittelt Reichtum. Er vermittelt Erfolg.
Der Name meines Babys WIRD eine Revolution sein. Er wird die Leute dazu bringen, alles infrage zu stellen. Warum seinem Kind einen langweiligen und oft vergebenen Namen wie Joshua, Brian, Sam, Nick, Mark, Bella, Marina, etc. geben, wenn man ihm einen besonderen Namen verleihen kann?
Squire Sebastian Senator wird ein starkes, erfülltes Leben führen. Sein Selbstbewusstsein wird nicht dadurch verringert, dass sein Name außergewöhnlich ist. Stattdessen wird er außergewöhnlich sein.
F*** euch alle. So eine falsche Familie. Ihr werdet kein Teil des Lebens meines Babys sein dürfen, weil ihr ihn unbedingt verurteilen musstet."

... wie bitte?!

Animiertes GIF GIF abspielen

Bild: Giphy

Ausgefallener Vorname hin oder her: Es war wohl ihre Nachricht, die für das meiste Gelächter sorgte.

Man sollte meinen, es gäbe noch eine Zwischenstufe zwischen einem "langweiligen und oft vergebenen Namen" und "Squire Sebastian Senator". Und Reddit, wo der Facebook-Post geteilt wurde, hatte viele Gefühle zu dem Thema...

"Das könnte das erste Kind in der Geschichte werden, das von zu Hause wegrennt, bevor es überhaupt geboren wird."

thebanjo99

"Es klang gar nicht so verrückt – bis zu dem Absatz darüber, dass 'Squire Sebastian Senator' nur sein Vorname ist und sie darauf bestehen wird, dass die Leute ihn auch so ansprechen. Was für eine Irre..."

CheckYourZero

"'Darf keine Spitznamen haben' – Was will sie machen, die Polizei rufen, weil die Leute ihn 'Squee' nennen?"​

curious_dead

"Ich wette, jeder der genannten Namen ist der eines Kindes der Leute, die sich über 'SSS' lustig gemacht haben."

GaeadesicGnome

"ABCDEs zukünftiger Ex-Mann."

MayorScotch

Bevor ihr geht: Eine Frage!

Umfrage

Wie sieht's bei dir aus: Verständnis, Belustigung oder Aggression?

  • Abstimmen

1,919 Votes zu: Wie sieht's bei dir aus: Verständnis, Belustigung oder Aggression?

  • 17%Ach, nicht so tragisch, muss er sich halt ein Leben lang als "Basti" ausgeben und hoffen, dass niemand je die Wahrheit erfährt.
  • 50%Wie heißt die Mutter, "Lady Lisa Landadel"?! Manche Leute sollten keine Kinder bekommen.
  • 25%SQUEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEE
  • 7%Den Namen kriegt mein Erstgeborener auch.

Lust auf Lustiges?

13 Beweise, dass Deutsch-Lernen viel einfacher ist, als du immer gedacht hast 😉

Link zum Artikel

"Schaust du noch?" – 15 Witze für wahre Netflix-Junkies

Link zum Artikel

Tintenkiller, bitte! 9 Promi-Tattoos, über die selbst dein Tätowierer lacht

Link zum Artikel

10 Photoshop-Fails, die so schlecht sind, dass sie von dir stammen könnten

Link zum Artikel

Diese 9 Dadjokes könnten von Phil Dunphy sein!

Link zum Artikel

Diese 11 Fotos mit "Panorama"-Funktion zeigen wahnsinnige Mutanten

Link zum Artikel

Starbucks schreibt deinen Namen wohl absichtlich falsch – aus einem einfachen Grund

Link zum Artikel

Worst of Chefkoch: 17 Rezepte, die du nur auf leeren Magen genießen solltest

Link zum Artikel

Jetzt lacht auch noch Matthäus über Ribérys Goldsteak

Link zum Artikel

6 Dinge, die Ärzte schon aus den Hintern von Patienten entfernen mussten

Link zum Artikel

"Du bist einsam? Lass dich einsamen!" 21 miese Tinder-Anmachen

Link zum Artikel

Wütende Frau trägt Hochzeitskleid und Messer mit Ketchup – die 31 schlimmsten Stockfotos

Link zum Artikel

Nichts ist für immer. Außer diese Tattoo-Fails – über die lachen wir auch morgen noch

Link zum Artikel

"Was letzte Preis?" – Bei diesen eBay-Verhandlungen kriegst du die Krise

Link zum Artikel

Jaja, die nervigen Nachbarn ... 19 Beispiele, wie man sich per Notiz mitteilen kann

Link zum Artikel

"Gerstlauer, wie die Gerste und dann auf der Lauer" – So erklären wir unsere Nachnamen

Link zum Artikel

Voll realistisch! 22 Leute teilen die schlimmsten Stockfotos ihrer Jobs

Link zum Artikel

#headliner: 11 Jodel-Reime, die so schlecht sind, dass sie schon wieder lustig sind

Link zum Artikel

Alles für Instagram! Diese 17 Szenen beweisen, wie anstrengend Ferien 2018 sind

Link zum Artikel

"Hast du deinen Vibrator bekommen?" 17 Sprüche, die auch von deiner Mama kommen könnten

Link zum Artikel

Mieser Tag? Keine Sorge, nach diesen 13 Katastrophen-Jodeln fühlst du dich besser

Link zum Artikel

Tausche Hummus gegen Sauerkraut: Unsere 6 kuriosesten eBay-Erlebnisse

Link zum Artikel

9 Stars, die sich in der Öffentlichkeit heftig blamierten 🤭

Link zum Artikel

Wo ist der Dildo? 11 ziemlich unerotische Suchbilder für Erwachsene

Link zum Artikel

Die Deutschen mögen "Füße" und "pissen" – das Jahr 2018 auf Pornhub

Link zum Artikel

Sooo sad: 11 Berühmtheiten, die sich auch versprochen haben

Link zum Artikel

Über diese 9 Schwaben-Spartipps lachen auch Schwaben

Link zum Artikel

Diese Frau stellt absurde Promi-Fotos nach – 17 Lektionen, die wir von ihr lernen

Link zum Artikel

11 effektive Wege, seinen Weihnachtsbaum vor einer Aggro-Katze zu schützen

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Diese Frau stellt absurde Promi-Fotos nach – 17 Lektionen, die wir von ihr lernen

Kennt ihr Celeste Barber? Wenn ihr viel auf Instagram, Facebook und Co. unterwegs seid, wird euch der Name der australischen Mutter sicher schon mal begegnet sein – denn seit 2015 macht sie uns mit ihren fotografischen Parodien von absurden Promi-Bildern darauf aufmerksam, wie bekloppt vieles von dem, was wir in den sozialen Netzwerken bewundern, eigentlich ist.

Und weil 2015 jetzt schon eine ganze Weile her ist, hat sich seitdem eine beträchtliche Menge an Fotos auf ihren Profilen angesammelt. …

Artikel lesen
Link zum Artikel