Spaß
Bild

Bild: screenshot, youtube.com

Peter Pan ein Kindermörder? Die absurdesten Fan-Theorien im Filmuniversum

jodok meier

Vielleicht muss eingangs erwähnt werden, dass die Punkte, die unter "Beweise" aufgelistet sind, Umstände sind, welche die jeweilige Theorie unterstützen. Es wird empfohlen, die Theorien nicht allzu ernst zu nehmen. Und natürlich: SPOILER SIND MÖGLICH!

Also alle Achtung ...Aluhut auf und los geht's!

Sandy ertrinkt gleich zu Beginn in "Grease"

Die Theorie: Sandy ertrinkt zu Beginn im Film und die ganze Handlung des Films ist eine Koma-Halluzination einer sterbenden Frau, die ihren Überlebenskampf letztlich verliert.

Die Beweise:

Bild

Verabschiedet sich Sandy von der Welt? Bild: youtube.com

Ob wahr oder nicht, diese Theorie gibt einer schnulzigen Liebesgeschichte wie dieser einen tragischen Unterton.

"Peter Pan" ist der Todesengel

Die Theorie: Nimmerland ist der Ort, wo tote Kinderhinkommen, Peter Pan ist der Engel, der sie dorthin begleitet.

Die Beweise:

Animiertes GIF GIF abspielen

Da ziehen sie von dannen. Bild: giphy.com

Natürlich stellt sich da die Frage, was Captain Hook im Himmel für Kinder verloren hat. Da gäbe es noch eine Theorie...

"Peter Pan" ist ein Kindermörder

Die Theorie: Peter Pan ist ein unsterblicher Junge, der aus Langeweile und zu seiner Unterhaltung Kinder entführt und diese umbringt, sobald sie erwachsen werden. Captain Hook ist Peter Pan damals entkommen und bekämpft ihn jetzt mit anderen Leuten, die entkommen konnten, um so die Kinder zu befreien.

Die Beweise:

Animiertes GIF GIF abspielen

Wolf im Schafspelz? Bild: giphy.com

Wieso Peter Pan Wendy im Film von 1953 wieder zurückbringt? Das bleibt offen. Entweder Peter wurde durch Wendys Art geläutert. Oder er liebt sie und konnte sich nicht vorstellen, sie zu töten. Oder so.

(Und ja, womöglich beziehen sich diese Theorien eher auf die Erzählung als auf den Film. Der Film wird unter diesem Aspekt dennoch interessanter.)

"Kevin – Allein zu Haus" ist die Vorgeschichte des Jigsaw-Killers

Die Theorie: Kevin ist John Kramer und somit der Jigsaw Killer.

Die Beweise:

Animiertes GIF GIF abspielen

Bild: giphy.com

Dass Kevin in einer Großfamilie zu wenig elterliche Aufmerksamkeit kriegte und dies mittels Gewaltexzessen und Machtspielen kompensiert, trägt weiter dazu bei. Voll logisch, oder?

"The Shining" ist Beweis für die gefälschte Mondlandung

Die Theorie: Kubrick hatte ein dermaßen schlechtes Gewissen, weil er die Mondlandung für die Regierung gefälscht hat, dass er mittels seines Horror-Meisterwerks "The Shining" (1980) ein Teilgeständnis ablegte.

Die Beweise:

Dies nur eine Auswahl an angeblichen Indizien. Ein Dokumentarfilm, der sich mit weiteren Details befasst, gibt es mit "Room 237" bereits. Hier kannst du dir einen Ausschnitt davon ansehen.

Der Kreisel in "Inception" spielt eigentlich gar keine Rolle

Die Theorie: Der Kreisel, den Cobb (Leonardo DiCaprio) als Totem benutzt, um zu wissen, ob er sich in der Realität oder in einem Traum befindet, ist obsolet. Sein eigentliches Totem ist der Ehering: Wenn er ihn trägt, träumt er, wenn nicht, ist er in der Realität.

Die Beweise:

Animiertes GIF GIF abspielen

Bild: giphy.com

Und ACHTUNG SPOILER!!

In der letzten Sequenz, als er seine Kinder wiedersieht ...

...

Animiertes GIF GIF abspielen

Bild: giphy.com

trägt

er

den

Ring

NICHT!

Der Protagonist in "Fight Club" ist der Erwachsene Calvin aus Calvin und Hobbes

Die Theorie: Der namenlose Protagonist (Edward Norton) ist eigentlich Calvin aus Calvin und Hobbes. Durch das Erwachsenwerden wird Calvin gezwungen, die Imagination von Hobbes zu unterdrücken, was zu innerer Unruhe und Schlafstörungen führt. Letztlich ergibt sich der Verstand und Calvin projiziert einen neuen Hobbes: Tyler Durden.

Animiertes GIF GIF abspielen

Calvin, bist du es? Bild: giphy.com

"Charlie und die Schokoladenfabrik" (1971) dreht sich um Kannibalismus

Die Theorie: Willy Wonka, dem die berühmt berüchtigte Schokoladenfabrik gehört, benötigt Kinder als Zutat für seine Schokolade und veranlasst deshalb, dass diese seine Fabrik besuchen, wo er sie verschwinden und verarbeiten lassen kann.

Die Beweise:

Eine weitere Kindergeschichte, die irgendwie plötzlich etwas unheimlich wirkt ...

Animiertes GIF GIF abspielen

Bild: giphy.com

Der Joker in "Batman: The Dark Knight" ist der Retter von Gotham

Die Theorie: Nicht Batman, sondern der Joker ist der wahre Schutzpatron von Gotham, der einen höheren Sinn anstrebt, als dies Batman tut.

Die Beweise:

Animiertes GIF GIF abspielen

Bild: giphy.com

Kurzum: Wir haben es bis jetzt alles falsch verstanden.

Was meinst du: Haben wir alles falsch verstanden? Schreib uns in die Kommentare!

Themen
1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • KentoyourBarbie 24.04.2018 09:08
    Highlight Highlight Die meisten kannte ich zwar schon, trotzdem ein interessanter Artikel!
    Mir gefallen besonders Peter Pan als Kindermörder, der Joker und Inception.

    Die einzige, die ich aber uneingeschränkt glaube ist das Totem in Inception. Es ergibt alles Sinn, wir sehen ihn nur in den Traumsequenzen. Dies könnte also tatsächlich vom Regisseur beabsichtigt sein.

    Der Joker wird sich selbst genau so sehen wie oben beschrieben. Aber seine Aktionen sprechen wohl kaum für einen "Beschützer".

Best of watson 2018

Frau Rowling, wir müssen reden! Die 11 größten Handlungslücken in "Harry Potter"

Als 2007 "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes", der siebte und letzte Teil der Potter-Saga, erschien, pilgerte gefühlt die ganze Welt in den nächsten Buchladen. Es sollte sich lohnen: Denn Joanne K. Rowling schaffte es, dieses Monstrum einer Buchreihe mit zahlreichen Handlungssträngen sinnvoll abzuschließen, sodass kein Leser am Ende das Gefühl hatte, gar nicht mehr zu raffen, was im Laufe der letzten mehreren hundert Seiten eigentlich so passiert war. Im Gegenteil: Die meisten …

Artikel lesen
Link zum Artikel