Spaß
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Die WM ist (fast) vorbei – diese 11 Comics bleiben

14.07.18, 07:58 14.07.18, 09:52

Die WM ist fast vorbei. Am Samstag spielt Belgien gegen England um Platz 3, am Sonntag folgt das Finale zwischen Frankreich und Kroatien.

Ein Blick auf die 11 besten Comic-Zeichnungen.

1) Der WM-Spielplan aus Sicht des japanischen Zeichners Chida Junsei

Finalist #worldcup

Ein Beitrag geteilt von 千田純生 (@chida_junsei) am

2) Wirbelwind Harry Kane war für Kroatiens 11 doch nicht übermächtig

So sieht der japanische Zeichner Chida Junsei die WM.

3) Frankreich oder Belgien oder Asterix gegen Tintin im Land der Sowiets

4) Und nochmal Frankreich gegen Belgien im Zeichner-Duell

5) Neymars Rollenspiel finden auch im Comic keine Gnade

準々決勝スタート! #worldcup

Ein Beitrag geteilt von 千田純生 (@chida_junsei) am

Den japanischen Zeichner Chida Junsei hat die WM fasziniert

6) Die WM im Marvel-Stil

7) Ähnlichkeiten mit Belgiens Star Kevin De Bruyne sind rein zufällig 

8) Der übermächtige Maradona (belastet Messi) auch im Achtelfinal-Spiel gegen Frankreich

KnockoutRound start! #worldcup

Ein Beitrag geteilt von 千田純生 (@chida_junsei) am

9) Das Aus der DFB-Elf (und Mexikos Dank an Südkorea)

amazing! #worldcup

Ein Beitrag geteilt von 千田純生 (@chida_junsei) am

10) Portugal vertraut Ronaldo, Uruguay Suarez

11) Nur Toni Kroos reicht nicht, der WM-Pokal ist für den DFB Geschichte

10日目 #worldcup

Ein Beitrag geteilt von 千田純生 (@chida_junsei) am

Mehr zur WM 2018

Der einzige Isländer ohne -son im Nachnamen. Was ist da los?

Doppelte WM-Premiere – Frankreich gewinnt dank Video-Beweis und Torlinientechnik

Jogis Draxler-Fetisch? Die besten Reaktionen zu Draxlers Startelf-Nominierung

ZDF-Kommentatorin Neumann hält nichts von einer Frauenquote beim Live-Kommentar

Abonniere unseren Newsletter

Themen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Mit Sané, Dahoud und Max: Wen haben wir in der DFB-Elf der Zukunft vergessen?

Das bescheidene Vorrunden-Aus der DFB-Elf bei der WM 2018 in Russland ist eine Woche her und der Blick richtet sich aber schon nach vorne. Eine mögliche Top-Elf der Zukunft.

Die Achse um die Weltmeister Manuel Neuer (32), Mats Hummels (29), Jerome Boateng (29), Toni Kroos (28) und Sami Khedira (31) ist in die Jahre gekommen, im Hinblick auf die kommenden Turniere muss die Mannschaft neu aufgestellt werden. Natürlich befanden sich im WM-Kader junge, entwicklungsfähige Spieler wie Joshua Kimmich …

Artikel lesen