Sport
11-06-2019, Euro 2020 Qualifying Round, Germany-Estonia 8-0, LEROY SANE 2018-19 GERMANIA-ESTONIA 8-0 QUALIFICAZIONI EURO 2020 PUBLICATIONxNOTxINxITA

Soll ich, soll ich nicht? Wollen sie mich, wollen sie mich nicht? Der Transfer von Leroy Sané zum FC Bayern ist, mal wieder, alles andere als sicher. Bild: imago images / Buzzi

Analyse

Bericht: Der Trend geht gegen Sané-Wechsel – hat Kahn ein Machtwort gesprochen?

Er kommt, er kommt nicht; er will wechseln, er will doch nicht wechseln; der FC Bayern möchte ihn kaufen, der FC Bayern nimmt doch wieder Abstand davon. So geht das schon eine ganze Weile.

Der mögliche Transfer von Nationalspieler Leroy Sané zum FC Bayern München ist seit August vergangenen Jahres ein ständiges Hin und Her. Erst kam im Sommer eine Knieverletzung dazwischen, dann im Winter ein Beraterwechsel des Außenstürmers, der zur Folge hatte, dass Sané seine bis dato angeblich mehrfach erfolgte Bayern-Zusage vorerst widerrief.

Anfang März hieß es dann, dass die Bayern eher auf anderen Positionen Bedarf hätten und den Fokus auf Mittelfeld und Abwehr legten. Nicht zuletzt ist es eine Preisfrage: Um die 100 Millionen Euro soll sein Klub Manchester City für den 24-Jährigen verlangen.

Leroy Sane of Manchester City and Eric Bailly of Manchester United ManU during the English Premier League match at The Etihad Stadium, Manchester. Picture date: April 27th, 2016. Photo credit should read: Lynne Cameron/Sportimage PUBLICATIONxNOTxINxUK

Leroy Sane of Manchester City and Eric Bailly of Manchester United ManU during The English Premier League Match AT The Etihad Stage Manchester Picture Date April 27th 2016 Photo Credit should Read Lynne Cameron Sportimage PUBLICATIONxNOTxINxUK

Seit 2016 für Manchester City am Ball: Leroy Sané im Derby gegen Manchester United. Bild: imago sportfotodienst / Lynne Cameron /Sportimage

FC Bayern: Alle Transfers auf "Hold" – vor allem der von Leroy Sané

Und jetzt ist auch noch Corona-Krise, was die Verpflichtung des ehemaligen Schalkers nicht gerade einfacher macht. Die sportliche und finanzielle Lage ist unübersichtlich, auch der reiche FC Bayern muss den Gürtel in Zeiten der virusbedingten Fußballpause enger schnallen.

Der Vorstandsvorsitzende des Rekordmeisters Karl-Heinz Rummenigge verkündete daher höchstselbst, dass nun erstmal nur mit dem vorhandenen Personal über die Zukunft verhandelt werde. Mit anderen Worten: Es macht aktuell keinen Sinn über Neuzugänge zu sprechen. Auch wenn infolge der Pandemie mit einem enormen Preisverfall auf dem Markt gerechnet wird, die Bayern haben das Thema Transfers vorerst auf "Hold" gestellt.

Karl-Heinz Kalle Rummenigge Vorstandsvorsitzender FC Bayern Muenchen bei Ankunft im Stadion, 03.03.2020, Veltins-Arena, Gelsenkirchen, GER, DFB-Pokal, Viertelfinale, FC Schalke 04 vs FC Bayern Muenchen DFB REGULATIONS PROHIBIT ANY USE OF PHOTOGRAPHS AS IMAGE SEQUENCES AND/OR QUASI-VIDEO., Germany *** Karl Heinz Kalle Rummenigge Chairman of the Board FC Bayern Muenchen on arrival at the stadium, 03 03 2020, Veltins Arena, Gelsenkirchen, GER, DFB Pokal, quarter finals, FC Schalke 04 vs FC Bayern Muenchen DFB REGULATIONS PROHIBIT ANY USE OF PHOTOGRAPHS AS IMAGE SEQUENCES AND OR QUASI VIDEO , Germany xmex

Macht die Schatulle erstmal nicht auf: Karl-Heinz Rummenigge. Bild: imago images/foto2press/martin ewert

"Kicker": Trend geht "klar gegen" Transfer von Leroy Sané zu Bayern

Einem Bericht des "Kicker" zufolge soll daher in Sachen Leroy Sané der "aktuelle Trend klar gegen" eine künftige Verpflichtung gehen. Auch, weil dessen Lust auf einen Wechsel nach München, "so verlautet aus seinem Umfeld", immer mehr schwinde. Außerdem: Bei den Bayern sollen laut dem Fachmagazin Zweifel an der Mentalität Sanés gewachsen sein. Eine Quelle nannte der "Kicker" dafür nicht.

Die Mentalität des ManCity-Profis kann sich innerhalb der vergangenen Monate kaum grundlegend geändert haben. Was sich aber in den vergangenen Monaten grundlegend geändert hat: Oliver Kahn hat seit Jahresbeginn etwas zu sagen. Der langjährige Bayern-Torwart und -Kapitän ist seit dem 1. Januar Mitglied des Vorstands beim FC Bayern. Kahn soll ab 2022 die Nachfolge von Rummenigge antreten und der mächtige Mann beim FCB werden.

Gelsenkirchen, Veltins Arena, 17.01.20, 1.Bundesliga - 18.Spieltag: FC Schalke 04 - Borussia Moenchengladbach Oliver Kahn Vorstandsmitglied FC Bayern 1.Bundesliga - 18.Spieltag: FC Schalke 04 - Borussia Moenchengladbach Gelsenkirchen *** Gelsenkirchen, Veltins Arena, 17 01 20, 1 Bundesliga 18 Matchday FC Schalke 04 Borussia Moenchengladbach Oliver Kahn Member of the Board FC Bayern 1 Bundesliga 18 Matchday FC Schalke 04 Borussia Moenchengladbach Gelsenkirchen Copyright: xEibner-Pressefotox EPeer

Kahn läuft seit Jahresbeginn an der Seite von Rummenigge mit, um ihn 2022 zu beerben. Bild: imago images/Eibner

Die Zweifel an Sané könnten also vor allen Dingen von Seiten Kahns kommen. Es scheint so, als sei vor allem der Ex-Weltklassetorwart nicht von Sanés Einstellung überzeugt. Er will Spieler, die charakterlich zum FC Bayern passen, setzt auf absolute Identifikation mit dem Klub, auf Teamwork. Möglich, dass Oliver Kahn Sané deswegen ablehnt.

Sané: Weltklassespieler mit Starallüren – kommen die Zweifel an ihm vor allem von Oliver Kahn?

Sané ist ein Weltklassespieler, der Spiele entscheiden kann. Einer, der die Bayern wohl ohne jeden Zweifel verstärken würde. In 134 Pflichtspieleinsätzen für ManCity traf er 39 Mal und bereitete weitere 45 Tore vor. Doch er scheint auch schnell den Boden unter seinen talentierten Füßen zu verlieren. Der Offensiv-Spieler gilt als extrovertiert, man sagt ihm teils divenhaftes Verhalten und Star-Allüren nach: Er hat sich ein Selbstportait auf den Rücken tätowieren lassen und tritt öffentlich gerne mal in auffälligen Luxusklamotten auf. Zu einem Länderspiel vor rund einem Jahr tanzte er in Balenciaga-Lammfell-Lederjacke und mit Louis-Vuitton-Rucksack an. Die "Bild" schätzte sein Outfit damals auf 25.000 Euro.

18.03.2019, Hotel Ritz Carlton, Wolfsburg, Ankunft der Nationalspieler am Hotel vor dem Laenderspiel gegen Serbien, im Bild Leroy Sane in Eisbaerendisign Jacke Deutsche Nationalmannschaft *** 18 03 2019 Hotel Ritz Carlton Wolfsburg Arrival of the national players at the hotel before the international match against Serbia in the picture Leroy Sane in Eisbaerendisign Jacket German national team

Eine Frage des Geschmacks und des Budgets: Sané in seiner 4500-Euro-Jacke. Bild: imago images / Joachim Sielski

In der "Sport Bild" sagte Kahn kürzlich noch, dass am Ende immer über allem das Wohl des Klubs stehe. Laut dem Bayern-Blog "FCB Inside" gibt es auch Gerüchte, dass es in der Personalie Sané unterschiedliche Meinungen in der Führungsetage der Münchener gebe. Demnach sei Sané vor allem der Wunschspieler von Hasan Salihamidzic, Bayerns Sportdirektor. Trainer Hansi Flick hingegen schielt eher auf Leipzigs Stürmer Timo Werner und Leverkusen-Talent Kai Havertz, beide ebenfalls Nationalspieler. Möglich, dass Kahn hier auf der Seite von Flick ist und ein Machtwort gegenüber Salihamidzic gesprochen hat. Und Kahns Wort scheint immer noch Gewicht zu haben, wie schon zu seiner aktiven Zeit bei den Bayern.

FC Bayern: Kommt jetzt wieder Bewegung in einen Transfer von Timo Werner?

Die Bayern hätten laut "Kicker"-Bericht unterdessen den Kontakt zu Werner nicht erlöschen lassen. Der ebenfalls 24-Jährige hat eine festgeschriebene Ablösesumme in seinem Vertrag bei RB Leipzig. Diese soll bei etwa 60 Millionen Euro liegen. Damit wäre er deutlich günstiger als Sané. Außerdem gäbe es bei einer festen Ablösesumme keine zähen Verhandlungen.

Bild

Freundlich: Hasan "Brazzo" Salihamidzic bei einem Freundschaftsspiel gegen den 1. FC Nürnberg. bild: imago images/ActionPictures/peter schatz

Medienberichten zufolge hätte der FC Bayern Werner im vergangenen Sommer für 25 Millionen Euro haben können, als dieser seinen Vertrag bei Leipzig noch nicht verlängert hatte. Doch wegen der Skepsis von Salihamidzic und Ex-Trainer Niko Kovac sollen die Bayern seinerzeit Abstand von einem Transfer genommen haben.

Werner wäre zwar nun um einiges teurer als im Sommer 2019, aber er ist dafür keiner, der durch Lammfelljacken und Diva-Allüren auffällt. Der Ex-Stuttgarter liefert seit Jahren in der Bundesliga Leistung ab und bei ihm wüssten die Bayern, was sie bekämen. Ein weiterer Vorteil Werners: Er ist flexibler als Sané, kann auf der Außenbahn spielen oder auf seiner Lieblingsposition in der Spitze Robert Lewandowski ersetzen beziehungsweise entlasten.

 Timo Werner  11 RB Leipzig waehrend des Achtelfinale Runde 2 von 2 - Saison 2019-2020 in der Champions League Herren zwischen RB Leipzig und Tottenham Hotspur Spurs in der Red Bull Arena am 10. March 2020 in Leipzig, Sachsen Saxony, Deutschland Germany DFL REGULATIONS PROHIBIT ANY USE OF PHOTOGRAPHS AS IMAGE SEQUENCES AND/OR QUASI-VIDEO *** Timo Werner 11 RB Leipzig during the round 2 of round 2 of 2 season 2019 2020 in the Champions League Men between RB Leipzig and Tottenham Hotspur Spurs in the Red Bull Arena on 10 March 2020 in Leipzig, Saxony Saxony , Germany Germany DFL REGULATIONS PROHIBIT ANY USE OF PHOTOGRAPHS AS IMAGE SEQUENCES AND OR QUASI VIDEO

Mit einem Bein in München? Timo Werner, Nationalstürmer in Diensten von RasenBall Leipzig. Bild: Hartmut Boesener/imago images

Aktuell sind das natürlich alles noch Gerüchte. Niemand weiß, wann der Spielbetrieb nach Corona wieder aufgenommen werden kann, niemand weiß, in welchem Ausmaß die Klubs nach der Krise bereit sind, Geld auszugeben. Und, ehrlich gesagt, weiß auch niemand so recht, ob es im Transfer-Hin-und-Her um Sané nicht doch nochmal eine weitere Wendung geben wird.

Sollte der FC Bayern aber statt Sané Timo Werner – und damit den Spieler, den Kovac und Salihamidzic damals als nicht geeignet einstuften – für mehr als den doppelten Preis kaufen, den man im vergangenen Sommer hätte bezahlen müssen, würde das untermauern, dass der künftige Bayern-Boss Oliver Kahn sich schon jetzt als neuer Was-zu-sagen-Haber profiliert – und sich innerhalb kurzer Zeit als "Lehrling" von Rummenigge schon mehr Respekt erarbeitet hat, als Salihamidzic in rund drei Jahren als Sportdirektor.

(as/mit Material von dpa)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Unvergessen

Als deutsche und britische Soldaten im 1. Weltkrieg miteinander Fußball spielten

In der Serie Unvergessen blicken wir jeweils am Jahrestag auf ein großes Ereignis der Sportgeschichte zurück. Diesmal: Der 25. Dezember 1914: In Flandern tobt der Erste Weltkrieg. Soldaten des Deutschen Reichs und der Alliierten stehen sich gegenüber – und verbrüdern sich an Weihnachten spontan. Anstatt mit Waffen aufeinander zu schießen, treten sie gegen einen Fußball.

36 Mal sanden sich Deutschland und England bis heute in Länderspielen schon gegenüber. Die Paarungen gelten als große …

Artikel lesen
Link zum Artikel