ARCHIV - 10.09.2017, Schweiz, Luzern: Fu

Markus Babbel kritisiert gleich mehrere ehemalige Kollegen. Bild: dpa / Urs Flueeler

Babbel attackiert Trainer: Flick rede nur "gequirlte Kacke"

Die Handlungen von Fußballtrainern stimme oft nicht mit dem überein, was sie öffentlich sagen. Das beklagt der frühere Nationalspieler Markus Babbel in einem Interview mit der Schweizer Zeitung "Blick".

Babbel, selbst einst Coach für verschiedene Klubs, wählt harte Worte für Trainer wie Hansi Flick, Friedhelm Funkel oder Adi Hütter. "Mir geht da einiges auf den Zeiger. Mir fehlt die Ehrlichkeit, es wird nur noch rumgeeiert", so der 48-Jährige.

"Dazu diese diplomatischen Aussagen, mit denen keiner was anfangen kann. Als Fußballfan fühle ich mich verarscht, ich kann ja nichts mehr glauben, was gesprochen wird", sagt Babbel weiter.

ARCHIV - 20.04.2021, Bayern, M

Hansi Flick verlässt den FC Bayern und wird als nächster DFB-Trainer gehandelt. Bild: dpa / Christoph Stache

Die vergangenen Wochen beschäftigte der Trainerwechsel beim FC Bayern die Fußballwelt. Im Vorfeld waren längst Informationen durchgesickert, dass Hansi Flick den Klub verlassen möchte, Streitereien zwischen dem Vorstand und dem Coach drangen bis in die Medien. Dann folgte die Bestätigung, dass Julian Nagelsmann vom RB Leipzig den scheidenden Flick beerbt.

Babbel habe Flicks Interviews früher immer "klasse" gefunden, doch in letzter Zeit habe er nur "rumgeeiert". Babbel nerve sich an den "0815-Aussagen ohne Hintergrund und Substanz." "Das wurde ihm nicht gerecht, diese gequirlte Kacke, auf gut Deutsch gesagt", so Babbel völlig verärgert.

Kann sich Salihamidžić auch noch Streit mit Nagelsmann leisten?

Der Fußball-Profi sagt, er hätte sich von Flick ein frühes Eingeständnis gewünscht, dass er die Power nach den sensationellen Monaten nicht mehr habe und Schluss machen möchte. Oder dass er klar gesagt hätte, dass er sich nicht mehr äußert, bis der Meistertitel feststeht. "Aber wir reden hier von einem großartigen Trainer, der es nicht nötig hat, so einen Käsequark zu reden."

GER, FC Bayern Muechen vs. Union Berlin, Fussball, Bundesliga, 28. Spieltag, Saison 2020/2021, 09.04.2021 Hasan Salihamidzic, Sportvorstand FC Bayern Muenchen, GER, FC Bayern Muechen vs. Union Berlin, Fussball, Bundesliga, 28. Spieltag, Saison 2020/2021, 09.04.2021, DFB/DFL regulations prohibit any use of photographs as image sequences and/or quasi-video., Foto: EIBNER/Sascha Walther/POOL Muenchen Allianz Arena Bayern Deutschland *** GER, FC Bayern Muechen vs Union Berlin, Football, Bundesliga, 28 Spieltag, Saison 2020 2021, 09 04 2021 Hasan Salihamidzic, Sportvorstand FC Bayern Muenchen , GER, FC Bayern Muechen vs Union Berlin, Football, Bundesliga, 28 Spieltag, Saison 2020 2021, 09 04 2021, DFB DFL regulations prohibit any use of photographs as image sequences and or quasi video , Foto EIBNER Sascha Walther POOL Muenchen Allianz Arena Bayern Deutschland Poolfoto EIBNER/Sascha Walther ,EDITORIAL USE ONLY

Vorstandsmitglied des FC Bayern Hasan Salihamidžić. Bild: EIBNER/Sascha Walther/POOL / imago images

Für den offenkundigen Streit zwischen Flick und Klub-Vorstand Hasan Salihamidžić zeigt Babbel kein Verständnis. "Er war es ja, der den völlig zerstrittenen FC Bayern wieder geeint hatte", verteidigt Babbel Flick. Wenn sich nun Nagelsmann auch gegen Salihamidžić stellen wird, werde das Vorstandsmitglied wohl bald "weg" sein, vermutet Babbel.

Babbel: "Es wird nur noch gelogen und geheuchelt"

Der frühere Nationalspieler nimmt auch Friedhelm Funkel ins Visier. Nach dessen Zeit bei Fortuna Düsseldorf habe er erzählt, er wolle nie mehr als Trainer arbeiten. "Und was macht er dann? Geht zu Köln. ... Da frage ich mich doch als Düsseldorf-Fan: Will der mich veräppeln? Und als Köln-Fan: Kommt der, um uns in die 2. Liga zu bringen? Wir reden von einem gestandenen Mann, nicht von irgendeiner Wurst. Als Fan frage ich mich doch: Worauf kann ich mich noch verlassen?"

Und Adi Hütter, der in TV-Interviews sagte, er bleibe bei Frankfurt, war fünf Wochen später dann doch weg, kritisiert Babbel. "Weil sich die Situation so markant geändert habe. Welche Situation denn? Dass der Teammanager und wohl der Sportdirektor gehen, das wusste man. Nein, für mich wird nur noch gelogen und geheuchelt."

(ogo)

1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Tipgeber61 03.05.2021 23:09
    Highlight Highlight Also der Herr Babbel ist ja ein richtiger Schnellspanner. Rückblickend gab es bereits viele tausend solcher Fälle. Jedenfalls kann man sich bei Herrn Funkel darauf verlassen, dass er ein klasse Trainer ist. Als Düsseldorfer würde mich eher stören, dass man ihn dort vergrault hat. Hansi Flick konnte sich bei Bayern die Spieler nicht aussuchen - in der Nationalelf kein Problem und Adi Hütter wusste sicher wer den Verein verlässt, aber vielleicht noch nicht wer kommt und ob er damit klar kommt. Also, alles halb so wild liebe Schweizer.

Streit um Ausgangssperren - Kubicki macht Seitenhieb: "Wenn ich Lauterbach wäre..."

Nützen sie oder sperren sie die Menschen unnötig zu Hause ein? Ausgangsbeschränkungen gehören zu den umstrittensten Maßnahmen, welche die Koalitionspartner Union und SPD ins Infektionsschutzgesetz aufnehmen wollen.

Im ZDF-"Morgenmagazin" lieferten sich am Dienstagmorgen die Bundestagsabgeordneten Karl Lauterbach von der SPD und Wolfgang Kubicki von der FDP einen Schlagabtausch über Sinn und Unsinn von Ausgangsbeschränkungen.

Lauterbach, Gesundheitspolitiker und selber Arzt, sei froh, dass der …

Artikel lesen
Link zum Artikel