Fussball, Bundesliga, Deutschland, Herren, Saison 2022/2023, 15. Spieltag, Borussia Park M
Laut einem Bericht könnte Borussia Dortmund im Winter der Verlust eines Leistungsträgers drohen. Bild: IMAGO/Uwe Kraft
Bundesliga

BVB: Premier-League-Klubs wollen Dortmund-Star schon im Winter

21.11.2022, 14:16

Wenn Vereine aus der Premier League anklopfen, droht außer dem FC Bayern jedem deutschen Klub Ärger. Die englische Liga ist die finanzstärkste der Welt und gilt auch deshalb unter vielen Fußballern als attraktives Ziel. Selbst Borussia Dortmund, die nach dem FCB hierzulande die wohl stärkste internationale Strahlkraft besitzen, ist vor der Anziehungskraft der Premier League nicht gefeit.

Erst in der vergangenen Transferperiode im Sommer verloren die Borussen mit Erling Haaland und Manuel Akanji zwei absolute Leistungsträger an Premier-League-Champion Manchester City. Und auch in den Jahren zuvor musste der BVB in Jadon Sancho, Pierre-Emerick Aubameyang und Christian Pulisic absolute Mannschaftsstützen auf die Insel ziehen lassen.

Jetzt wird wieder ein Dortmunder Leistungsträger mit einem Wechsel in die Premier League in Verbindung gebracht.

(L-R) Pierre-Emerick Aubameyang of Borussia Dortmund, Jadon Sancho of Borussia Dortmund during the friendly match between Borussia Dortmund and Zulte Waregem at the Estadio Municipal Marbella on Janua ...
Mit starken Leistungen in Dortmund machten sich unter anderem schon Pierre-Emerick Aubameyang und Jadon Sancho in England begehrt.Bild: imago sportfotodienst / imago images

Laut dem französischen Portal "Jeunesfooteux" handelt es sich dabei um Linksverteidiger Raphael Guerreiro. Der 28-Jährige soll sich ins Visier von unter anderem West Ham United gespielt haben.

Die Hammers sind nach schwachem Saisonstart bereit, an verschiedenen Stellen in den Kader zu investieren, schreibt das französische Portal. Die Linksverteidiger-Position, auf der 32-jährige Brite Aaron Cresswell aktuell nahezu alternativlos ist, sollen die Klubführung und Trainer David Moyes als verbesserungsbedürftig ausgemacht haben.

Neben West Ham soll auch Leeds United, der Klub von Ex-Leipzig-Coach Jesse Marsch, an Guerreiro dran sein. Auch bei den Peacocks läuft es derzeit nicht rund: Der Traditionsklub steht in der Tabelle nur auf Rang 15. Hinten links muss Marsch aktuell improvisieren, meist bekleidet der gelernte Innenverteidiger Pascal Struijk diese Position.

Dortmund angeblich gegen Winterwechsel

Auch wenn Guerreiros Vertrag kommenden Sommer ausläuft, sollen die BVB-Bosse jedoch nicht bereit sein, ihn schon im Winter gehen zu lassen. Guerreiro, der sich aktuell mit Portugal auf die WM in Katar vorbereitet, ist Stammspieler unter Trainer Edin Terzić und soll auch in der restlichen Saison eine tragende Rolle bei den Borussen spielen.

Zudem identifiziert sich Guerreiro stark mit Dortmund. Obwohl er immer mal wieder mit diversen internationalen Top-Klubs in Verbindung gebracht wurde, spielt er seit inzwischen sechs Jahren für den BVB.

Einzig seine Verletzungsanfälligkeit könnte aus Sicht der Vereinsführung gegen eine Weiterbeschäftigung sprechen. Allein seit 2018 musste Guerreiro in über 40 Spielen verletzungsbedingt passen.

WM 2022: Nach Enttäuschung und Zoff – Belgien-Stars sorgen für nächsten Aufreger

Lange galt Belgien mit Top-Spielern wie Kevin de Bruyne, Eden Hazard oder Romelu Lukaku als Geheimfavorit bei internationalen Turnieren – so auch vor der umstrittenen Weltmeisterschaft in Katar. Die belgische Nationalmannschaft musste sich gegen Marokko und Kroatien geschlagen geben.

Zur Story