Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
Image

Bild: imago sportfoto (montage watson.de)

"BVB wird Meister" – 14 Thesen zur Bundesliga-Saison aus der watson-Redaktion

Die Bundesliga geht wieder los. Und auch wir bei watson fiebern der Saison entgegen. Wir haben die heißesten Thesen, Prognosen und Wünsche unserer Redaktion zusammengefasst. Und lassen uns in 34. Spieltagen gerne daran messen...

Dominik:

Meister: Bayern (leider)
Relegation: Mainz
Absteiger: Wolfsburg und Düsseldorf
Torschützenkönig: Alfred Finnbogason (vor Mark Uth!)

Image

Bayern wird nicht Herbstmeister

Für "die Bayern" startet die Saison spätestens seit Guardiola erst im April, wenn es in der CL um die Wurst geht. Deswegen wird Bayern unter Kovac das große Rotieren beginnen und die Liga schleifen lassen. Nutznießer? Keine Ahnung. Vielleicht ja Hoffenheim.

Mark Uth löst Sandro Wagner als Deutschlands besten Stürmer ab

WM ohne Wagner, Nationalmannschaftsrücktritt von Wagner. Überhaupt einmal von Löw berufen zu werden, würde Mark Uth schon freuen. Auf Schalke wird er noch mehr Möglichkeiten haben, sich zu präsentieren und mit Guido "Malocher" Burgstaller ein Stürmerduo zu formen, von dem sie am Berger Feld seit Sand/Mpenza träumen.

Nach dem Tayfun kommt die Sonne

Tayfun Korkut wird weitermachen, womit er aufgehört hat: Siegen, Siegen, Siegen. Gomez wird Flanken von Didavi und Castro einköpfen, während Pavard, Badstuber und Sosa den Laden hinten dicht machen. Mit diesem VfB ist zu rechnen – nicht nur in Spielen gegen Gladbach, Frankfurt und Augsburg.

Benedikt:

Meister: Dortmund
Relegation: Frankfurt
Absteiger: Düsseldorf und Mainz
Torschützenkönig: Mario Gomez (<3)

Image

Traditionsvereine feiern Comeback

Mit 10.000 Fans nach Europa! Die Verschnaufspause von Gladbach, VfB und Werder ist zu Ende. Sie haben sich ambitioniert verstärkt, greifen wieder oben an und schenken uns ein heißes Duell um die Plätze auf der europäischen Bühne.

Der BVB wird Meister

Kommt schon, einer musste es aussprechen. Vielleicht ist das mehr ein Wunsch als eine These, aber wenn Bayern die siebte Meisterschaft in Folge gewinnt, müssen wir die tatsächlich in eine Super League abschieben. 

Der Dortmunder Kader ist breit genug für eine lange Saison und die alternden Bayern haben sich nicht richtig verstärkt.

Fans wenden sich weiter ab

Das große Bündnis der organisierten Fans erklärte schon,  "dass der Fußballsport noch weiter seiner sozialen und kulturellen Wurzeln beraubt werden soll, um ihn auf dem Altar der Profitgier von den Verbänden auszunehmen." Aber auch außerhalb der Ultrablöcke blieben schon im vergangenen Jahr Plätze in den Stadien frei. 

Zu teure Tickets, zu unfreundliche Anstoßzeiten und zu wenig Identifikation mit dem Weg der Liga. Auch, weil mit dem HSV und Köln zwei Große fehlen, werden die Zuschauerzahlen weiter sinken. Und die DFL wird trotzdem über einen Supercup in China nachdenken. 

Meister: 1. FC Köln
Relegation: Bayer Leverkusen
Absteiger: Borussia Mönchengladbach und Fortuna Düsseldorf
Torschützenkönig: Timo Horn

Gesa

Meister: Köln
Relegation: Bayer Leverkusen
Absteiger: Mönchengladbach und Düsseldorf
Torschützenkönig: Timo Horn

Image

Wir müssen nur eine Saison ohne den Effzeh planen

Der 1. FC Köln wird aufsteigen. Das muss man nicht erklären.

Toni

Meister: Bayern
Relegation: Wolfsburg
Absteiger: Hannover und Nürnberg
Torschützenkönig: Timo Werner

Image

Der Zweite der Tabelle wird der schlechteste Zweite aller Zeiten sein

Bayern bleibt Bayern und damit Meister. Dortmund hat keinen zum Tore schießen, Schalke und Hoffenheim die Doppelbelastung, genauso wie Leipzig und Leverkusen. Keines der Teams ist nennenswert besser geworden. Dafür sind die Mannschaften dahinter erheblich besser geworden (Bremen, Stuttgart, Mönchengladbach) und machen die Liga dadurch noch ausgeglichener.

Arne

Meister: Bayern (aber dieses Jahr mit viel Dusel und so etwas wie Spannung im Titelrennen)
Relegation: Wolfsburg
Absteiger: Frankfurt und Düsseldorf
Torschützenkönig: Robert Lewandowski

Image

RB Leipzig wird es wieder nicht in die Champions League schaffen

Nach dem Abgang von Naby Keita fehlt Qualität in der Zentrale. Unter Ralf Rangnick gab es in der Euro-League-Quali bisher eher uninspirierte Auftritte. Zum Beispiel ein 0:0 gegen Zorya Luhansk, das 75 Minuten lang in Unterzahl gespielt hat.

Der Club wird nicht absteigen

Der 1. FC Nürnberg wird vor Düsseldorf landen und die Klasse halten. Am Ende der prognostizierten Tabellen von zig Experten steht immer ein Team: der Club. Die Franken haben aber ein eingespieltes, hochtalentiertes Team, das die Kritiker Lügen strafen wird.

Frankfurt steigt ab

Eintracht Frankfurt steigt ab. Wolf ist weg, Boateng ist weg, Hradecky ist weg, Mascarell ist weg. Trainer Kovac? Ist auch weg. Alles, was den Pokalsieger in der vergangenen Saison erfolgreich gemacht hat, ist weg. Unter dem neuen Coach Adi Hütter setzte es bisher eine 0:5-Supercup-Klatsche gegen Bayern, im Pokal folgte das Erstrunden-Aus in Ulm. Und dann auch noch die Doppelbelastung Bundesliga und Euro League... Oh, oh!

Timo

Meister: Bayern
Relegation: Hertha (gegen Union)
Absteiger: Nürnberg und Augsburg
Torschützenkönig: Mario Gomez

Image

Sammer übernimmt zur Winterpause in Dortmund

Grund: Die gefühlten 140 Spieler für vier Positionen im Dormunder Mittelfeld verlieren Lust und Laune. Lucien Favre überfordert sie mit seinem polyvalenten Spielverständnis. Als er Reus als linken Verteidiger einsetzt, eskaliert die Situation. Mario G. nimmt 7 Kilo zu.

Mainz wird das neue Schalke

Und landet überraschend unter den ersten Sieben. Grund: Rouven Schröder (bei Werder gelernt) hat noch cleverer eingekauft, als verkauft. Jean Philippe Mateta startet durch. Gbmain sowieso.

Werder streitet mit Stuttgart um die Vize-Meisterschaft

Grund Werder: Kruse darf wieder mit Harnik spielen. Manager Baumann hat mit Klaassen sein alter Ego verpflichtet: ein bescheidener Stratege, ein besserer Delaney.

Grund VfB: Gomez wird in dieser Saison 30 Mal vor dem gegnerischen Tor angeschossen.

Und was sagt ihr?

Umfrage

Wer wird Deutscher Meister?

  • Abstimmen

117 Votes zu: Wer wird Deutscher Meister?

  • 30%FC Bayern München
  • 7%FC Schalke 04
  • 49%Borussia Dortmund
  • 0%TSG Hoffenheim
  • 0%RB Leipzig
  • 6%1. FC Köln
  • 7%Ein anderer Club

(bn)

Musik-Bands als Fußball-Wappen

Hurra, die Bundesliga geht wieder los!

"BVB wird Meister" – 14 Thesen zur Bundesliga-Saison aus der watson-Redaktion

Link to Article

"Ihr werdet von uns hören" – wie der Streit zwischen dem DFB und den Fans eskaliert

Link to Article

Die Bundesliga geht los – und diese 14 Spieler werden den Durchbruch schaffen

Link to Article

++ RB Leipzig schlägt den 1. FC Nürnberg mit einem haushohen 6:0  ++

Link to Article
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Lewandowski, lass dieses blöde Schwalben-Theater – du hast es nicht nötig!

Robert Lewandowski hat gestern wieder bewiesen, dass er ein großartiger Stürmer ist. Der Pole traf bei der 2:3-Niederlage gegen seinen Ex-Verein gleich zweimal und bewies, dass er auch in Spitzenspielen wichtige Tore schießen kann. Lewandowski hätte zum Mann des Abends werden können. Das wurde er aber nicht. Einerseits, weil er bei seinem Hackentor in der Nachspielzeit im Abseits stand und andererseits, weil er mehr auf dem Rasen lag als eine Picknickgruppe im Stadtpark.

Es waren erst wenige …

Artikel lesen
Link to Article