Sport
Bundesliga

Tod von Franz Beckenbauer: TV-Reporter bricht vor Kamera in Tränen aus

ARCHIV - 16.11.1998, Bayern, M
Franz Beckenbauer ist am Montag im Alter von 78 Jahren gestorben. Bild: dpa / Jan Nienheysen
Bundesliga

Tod von Franz Beckenbauer: TV-Reporter bricht vor Kamera in Tränen aus

09.01.2024, 11:10
Mehr «Sport»

Mit Franz Beckenbauer ist der wohl größte aller deutschen Fußballer am Sonntag gestorben. Eine Lichtgestalt, auf und neben dem Platz. Ein Kosmopolit, der das Bild Deutschlands auch im Ausland nachhaltig veränderte. Gerade beim FC Bayern, wo Beckenbauer den Großteil seiner Karriere verbrachte, ist die Trauer groß.

"Die Welt des FC Bayern ist nicht mehr die, die sie mal war – plötzlich dunkler, stiller, ärmer: Der deutsche Rekordmeister trauert um Franz Beckenbauer, den einzigartigen 'Kaiser', ohne den der FC Bayern niemals zu dem Verein geworden wäre, der er heute ist", erklärte der Verein auf seiner Webseite. Einige seiner Wegbegleiter ringen nach dessen Tod um Fassung.

Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

So war auch Sky-Reporter Uli Köhler sichtlich bewegt von der Nachricht von Beckenbauers Ableben. Währen einer Live-Sendung des Sportnachrichtensender "Sky Sport News" hatte Köhler, der seit 2011 für Sky als Reporter für den FC Bayern und die deutsche Nationalmannschaft tätig ist, mit den Tränen zu kämpfen.

Tod von Franz Beckenbauer: Uli Köhler kommen während Sendung die Tränen

"Ich bin tief traurig, mehr kann ich gar nicht sagen", fängt Köhler an, bevor ihm die Stimme wegbricht und sich seine Augen mit Tränen füllen. "Es geht schon wieder los."

Nachdem sich Köhler wieder gefasst hat, erklärt er, dass Franz Beckenbauer ein Weggefährte von ihm gewesen sei. Mit 13 Jahren habe er im Stadion sein erstes Spiel im Bayern-Dress gesehen. Später habe er ihn bei der WM 1990 begleitet und mit ihm Golf gespielt: "Ein großer Mann, mit einem Riesenherzen, mit ganz, ganz viel Empathie."

FC Bayern München plant große Trauerfeier

Auch die Vereinsverantwortlichen beim FC Bayern haben mit emotionalen Worten Abschied von Beckenbauer genommen. So nannte ihn Ehrenpräsident Uli Hoeneß "die größte Persönlichkeit, die der FC Bayern jemals hatte. Als Spieler, Trainer, Präsident, Mensch: unvergesslich. Niemand wird ihn jemals erreichen."

Der langjährige Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge erklärte, Beckenbauer habe die Geschichte des deutschen Fußballs neu geschrieben und nachhaltig geprägt. "Der deutsche Fußball verliert die größte Persönlichkeit in seiner Geschichte." Sein Einfluss auf den FC Bayern sei beispiellos. "Er wird für immer als der einzige 'Kaiser' des deutschen Fußballs in Erinnerung und in unseren Herzen bleiben."

ARCHIV - 14.05.2016, Bayern, München: Fußball Bundesliga 34. Spieltag, FC Bayern München - Hannover 96 in der Allianz Arena. Ehrenpräsident Franz Beckenbauer von München geht während der Präsentation  ...
Franz Beckenbauer spielte 13 Jahre lang für den FC Bayern München. Bild: dpa / Andreas Gebert

Gegenüber der "Bild" hat Rummenigge bereits angekündigt, eine große Trauerfeier zu Ehren des Verstorbenen abhalten zu wollen: "Die ganze Welt des Fußballs und darüber hinaus trauert um unseren Freund Franz. Der FC Bayern sollte ihm zum Dank und Andenken eine Trauerfeier im Stadion ausrichten, das es ohne ihn nie gegeben hätte."

Olympia 2024 in Paris: Diese Sender zeigen die Olympischen Spiele

Sportbegeisterte müssen nach dem Ende der Europameisterschaft nicht lange auf das nächste Mega-Event warten. Denn vom 26. Juli bis zum 11. August werden die Olympischen Spiele in Paris ausgetragen. Nach 1900 und 1924 ist die französische Hauptstadt damit bereits zum dritten Mal Ausrichter der Olympischen Sommerspiele. Das hat zuvor nur London geschafft.

Zur Story