Sport
Bundesliga

FC Bayern: Sky-Experte prangert zwei Top-Stars und Thomas Tuchel an

09.12.2023, Hessen, Frankfurt/Main: Fu
Thomas Tuchel war nach der Pleite gegen Frankfurt ratlos.Bild: dpa / Arne Dedert
Bundesliga

Historische Bayern-Pleite: Sky-Experte stellt zwei Top-Stars an den Pranger

10.12.2023, 13:43
Mehr «Sport»

Gut zehn Tage Spielpause wegen des winterlichen Wetters haben dem FC Bayern offenbar nicht gutgetan. Mit einer herben Niederlage von 1:5 gegen die Eintracht am Samstag blickt Thomas Tuchel einem Ergebnis entgegen, das er so seit seinem Amtsantritt im März noch nicht erlebt hat. Als die Bayern das letzte Mal 1:5 gegen Eintracht verloren haben, wurde der damalige Trainer Nico Kovac entlassen. Das droht Tuchel natürlich nicht.

In der laufenden Saison ist es die erste Niederlage der Münchener, entsprechend abgefertigt trotteten die Spieler am Samstag in die Kabine. Während sich das Team gar nicht erst an einer Erklärung der Auswärtspleite versuchen wollten, analysieren sie Trainer:innen und Expert:innen seit Abpfiff bis ins kleinste Detail. Eine Analyse sticht dabei vor allem hervor, weil sie zwei Bayern-Stars vordergründig in der Verantwortung sieht.

Während Trainer Tuchel die spielfreie Zeit der vergangenen Woche nicht als Ausrede gelten lassen wollte, erkennen mehrere Expert:innen den fehlenden Rhythmus zunächst durchaus als Herausforderung an. "Mir war klar, dass es sein kann, dass sie schwer ins Spiel kommen", erklärt auch Ex-Nationalspieler Dieter Hamann in seiner Rolle als Fußballexperte beim Sender "Sky".

Hamann attestiert Bayern fehlenden Charakter im Spiel – seit Wochen

Vollständig auf das Winterchaos will aber auch er die historische Pleite gegen die Eintracht nicht schieben. "Ich habe seit Wochen gesagt, dass sie nicht so dominant waren", meint Hamann weiter. Während die Münchener zum Saisonstart außergewöhnlich hohe Ergebnisse erzielen konnten, fehlte in den Augen des Ex-Nationalspielers in den vergangenen Wochen vor allem der Biss im Spiel. Die trotzdem soliden Ergebnisse habe man sich "schöngeredet".

ARCHIV - 08.08.2023, Bayern, Unterf�hring: Didi Hamann, Sky Experte, nimmt in einem TV-Studio an einer Presseveranstaltung teil. Der fr�here Nationalspieler �u�ert sich zum Topspiel Dortmund - M�nchen ...
Dietmar Hamann analysiert beim Sender "Sky" regelmäßig die Spiele der Bundesliga. Bild: dpa / Sven Hoppe

Hamann erkennt dabei auf dem Platz aktuell vor allem ein Defizit der Bayern. Demnach wundere er sich immer wieder über defensive Pannen von Leon Goretzka und Joshua Kimmich. Letzterer sorgte etwa in der 36. Minute gegen Frankfurt mit einem eklatanten Fehlpass für das 0:3.

Für Hamann fällt aber vor allem auch der Umgang mit dem Mittelfeld-Duo durch das Trainerteam ins Auge. "Wenn er es ihnen sagt und sie machen es nicht, dann soll er einen anderen spielen lassen", unterstreicht Hamann knapp in Bezug auf Tuchel.

Tuchel mit klarem Statement nach Frankfurt-Pleite

Auch der Bayern-Trainer selbst moniert seit Wochen die Schwächen in der Defensive und individuelle Fehltritte seiner Stars. Am Samstag hingegen zog er eine Bilanz, die Bayern-Fans sonst eher selten von ihrem Coach hören. "Dass wir wenig Argumente haben für das, was wir gemacht haben, ist ja klar. Damit bleibt die Verantwortung letztendlich bei mir", bekräftige Tuchel nach dem Spiel in Frankfurt.

1. Bundesliga - Eintracht Frankfurt - FC Bayern M�nchen am 09.12.2023 im Deutsche Bank Park in Frankfurt Trainer Thomas Tuchel Muenchen bei der Pressekonferenz *** 1 Bundesliga Eintracht Frankfurt FC  ...
Bayern-Trainer Thomas Tuchel sieht nach der Niederlage gegen Frankfurt auch seine Leistung in der Verantwortung.Bild: IMAGO images/osnapix

Nach dem Unentschieden im vergangenen Champions League Spiel hatte der Bayern-Trainer seinem Team bereits eine gewisse Müdigkeit attestiert, die Ausfälle in der Bundesliga dürften der Mannschaft endgültig den Rhythmus genommen haben. "Mir war schon klar, dass sie da schwer ins Spiel kommen", bestätigt Hamann bei "Sky".

Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

Am kommenden Dienstag steht für die Bayern bereits das nächste Spiel an: In der Champions League treffen sie wieder auf Manchester United. Auch wenn den Bayern niemand mehr das Weiterkommen ins Achtelfinale nehmen kann: Eine Niederlage wäre für den Teamgeist und die Außenwirkung fatal. "Wir können unter keinen Umständen auf diesem Niveau weiter spielen", weiß auch Tuchel.

Wie er seine Mannschaft nach der historischen Pleite wieder mit Motivation auf den Platz bringt, bleibt abzuwarten. Hamann nennt es im Interview "das Recht darauf, Fußball zu spielen", das sich die Bayern auch wieder erarbeiten müssten. Zumindest Schnee sollte ihnen dabei in Manchester keinen Strich durch die Rechnung machen.

Formel-1-Team droht Verkauf: Comeback von Ex-Schumacher-Chef Steiner bahnt sich an

Seitdem Günther Steiner nicht mehr Teil der Formel 1 ist, hat die Rennserie an Unterhaltungswert verloren. Gewiss, aus sportlicher Sicht schmälert die erdrückende Dominanz von Red Bulls Max Verstappen den Entertainment-Faktor ohnehin, mit Beteiligung des Südtirolers war aber immerhin abseits des Fahrerstalls für Belustigung gesorgt.

Zur Story