BVB-Sportdirektor Michael Zorc möchte Haaland gerne über den Sommer hinaus in Dortmund halten.
BVB-Sportdirektor Michael Zorc möchte Haaland gerne über den Sommer hinaus in Dortmund halten. Bild: www.imago-images.de / Revierfoto

"Keine Notwendigkeit, ihn zu verkaufen": Zorc spricht offen über Haaland-Zukunft

04.12.2021, 08:15

Am Samstag um 18.30 Uhr spielt Borussia Dortmund im Bundesliga-Spitzenspiel gegen den FC Bayern. Dann wird aller Voraussicht nach auch Topstürmer Erling Haaland wieder in der Startelf stehen. Längst hat sich der junge Norweger mit überragenden Leistungen in den Fokus zahlreicher europäischer Topklubs gespielt. Wie wahrscheinlich ist da ein Abgang im nächsten Sommer?

Das wurde BVB-Sportdirektor im Interview mit dem Sportsender "Sport 1" gefragt. "Fakt ist, dass wir einen Vertrag haben. Fakt ist aber auch, und das ist kein Geheimnis, dass er den Klub unter bestimmten Bedingungen verlassen kann", so Michael Zorc. Welche Bedingungen das sind, will der Sportdirektor jedoch nicht verraten. Haaland habe beim BVB eine enorme Entwicklung genommen und er hätte in Dortmund hervorragende Rahmenbedingungen, um diese Entwicklung voranzutreiben. "Erling und auch wir gehen sehr professionell mit dem Thema um. Wir werden sehen, wie es weitergeht."

Vonseiten des BVBs würde man sich natürlich wünschen, dass Haaland über den Sommer hinaus bleibt, so Zorc. "Und wir haben im Übrigen, trotz Pandemie, keine wirtschaftliche Notwendigkeit, ihn zu verkaufen. Das ist auch Fakt. Wir werden uns zusammensetzen und sehen, wie die Gespräche verlaufen."

BVB-Verantwortliche müssen ehrgeizigen Haaland bremsen

Dass es angeblich bereits einen Verhandlungstermin mit Haalands Vater und seinem Berater Mino Raiola gebe, verneint Zorc. Aktuell sei man beim BVB bemüht, den voller Tatendrang strotzenden Haaland nach seiner Verletzungspause etwas zu bremsen. "Er will wirklich immer spielen. Erling ist aber noch ein junger Spieler, der alles gibt und dabei mitunter auch mal über Grenzen geht." Er ignoriere dann aufgrund seines Ehrgeizes, dass es ihm punktuell guttun würde, die letzten 20 Minuten draußen zu sein.

Doch auch Zorc weiß, dass die Chancen auf einen Sieg gegen den FC Bayern mit Haaland auf dem Platz steigen werden. "Die Mannschaft kriegt schon gewisse Impulse durch Erling. Seine Rückkehr wirkt nach innen, aber auch nach außen." Es sei ein gutes Gefühl zu wissen, dass der Stürmer zur Verfügung steht. Egal ob von der Bank oder in der Startelf.

(nik)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
VfB Stuttgart: Trainer Matarazzo wackelt trotz Rückhalt der Spieler

Neben dem VfL Bochum ist der VfB Stuttgart der einzige noch sieglose Klub in dieser Saison. Nach der Last-Minute-Pleite am vergangenen Samstag mit einem 2:3 gegen Wolfsburg spitzt sich die Krise im Verein zu. Denn die Schwaben müssen nach acht Spielen weiter auf ihren ersten Sieg warten. Kritik und Unruhe in den eigenen Reihen und von Außen wachsen.

Zur Story