Sport
Bundesliga

FC Bayern: Neuer Name bei Stürmersuche in München aufgetaucht

29.10.2022, Bayern, M
Mathys Tel (l.) und Eric Maxim Choupo-Moting sind aktuell die einzigen Mittelstürmer im Bayern-Kader. Das soll sich im Sommer ändern.Bild: dpa / Sven Hoppe
Bundesliga

FC Bayern: Neuer Name bei Stürmersuche in München aufgetaucht

19.04.2023, 11:29
Mehr «Sport»

Die Champions-League-Tragödie gegen Manchester City (0:3) sitzt den Bayern noch in den Knochen. Auch im letzten Bundesligaspiele gegen TSG 1899 Hoffenheim (1:1) konnte der FC Bayern seine Erwartungen nicht erfüllen. An der Spitze der Bundesligatabelle könnte es eng werden. Bayern liegt nur zwei Punkte vor dem Tabellenzweiten Dortmund.

Da besteht Handlungsbedarf. Das erkennt auch Bayern-Chef Oliver Kahn. Während des Unentschiedens gegen Hoffenheim konnte er sich kaum auf dem Sitz halten. Seine Wut galt besonders den Spielern auf dem Rasen. Gegenüber "Bild" bemängelt Kahn: "Zuletzt war zu wenig Wille, zu wenig Bereitschaft zu erkennen."

Neu: dein Watson-Update
Jetzt nur auf Instagram: dein watson-Update! Hier findest du unseren Broadcast-Channel, in dem wir dich mit den watson-Highlights versorgen. Und zwar nur einmal pro Tag – kein Spam und kein Blabla, versprochen! Probiert es jetzt aus. Und folgt uns natürlich gerne hier auch auf Instagram.

Den Worten sollen jetzt auch Taten folgen. Nach dem Trainerwechsel ist nun also der Kader an der Reihe. Laut "Sportbild" planen Trainer Thomas Tuchel und der Verein bereits eine intensive Analyse der Spieler.

Besonders dringend wird wohl ein neuer Mittelstürmer gesucht. Der aktuelle Kader gibt keinen Stoßstürmer auf Weltklasse-Niveau her. Einerseits steht mit Eric Maxim Choupo-Moting zwar ein zuverlässiger Knipser bereit, allerdings war der 34-Jährige zuletzt verletzungsanfällig. Mathys Tel hingegen ist noch zu jung. Dem 17-Jährigen wird die Rolle als Stammstürmer noch nicht zugetraut. Für die neue Saison ist sogar eine Leihe möglich.

Ein neuer Name steht auf der Liste der Bayern-Bosse

Nach Harry Kane (Tottenham Hotspur), Dusan Vlahovic (Juventus), Victor Osimhen (Neapel) und Randal Kolo Muani (Eintracht Frankfurt) sollen die Bayern-Bosse nun einen weiteren Namen auf dem Zettel habe. Ihr Interesse gelte jetzt auch Rasmus Höjlund berichtet "Bild".

Der 20-Jährige steht aktuell noch für den italienischen Verein Atalanta Bergamo auf dem Rasen. In seiner ersten Saison in einer der europäischen Top-Ligen traf er sechsmal. Im Vergleich zu den Bayern-Stars ist da noch Luft nach oben.

Trotzdem liegen viele Erwartungen auf dem jungen Dänen. Manche sehen in ihm sogar den "neuen Haaland". Dem 1,91 Meter-Mann wird großes Talent nachgesagt.

Der neue Spieler könnte für den FC Bayern teuer werden

Falls die Bayern sich für Rasmus Höjlund entscheiden, wird mit Sicherheit eine hohe Ablöse anfallen. Schon seinen aktueller Verein Atalanta kostete der Neuzugang Höjlund im vergangenen Sommer 17 Millionen Euro. Nach seiner Zeit bei Sturm Graz sollte er eigentlich bis 2027 für Atalanta Bergamo spielen.

Die Bayern sind nach dem Abschied von Robert Lewandowski also noch immer auf der Suche nach einem erfolgreichen Mittelstürmer. Vielleicht wird Höjlund ja der Nummer 9 gerecht.

BVB: Edin Terzić ordnet Zoff zwischen Kehl und Simeone süffisant ein

Auf dem Papier steht eine Niederlage, der BVB musste sich am Mittwochabend nach Toren von Rodrigo de Paul und Samuel Lino für die Hausherren sowie Sébastien Haller für Borussia Dortmund mit 1:2 bei Atlético Madrid geschlagen geben.

Zur Story