Sport
Sport Bilder des Tages 18.02.2020, xjhx, Fussball UEFA Champions League, Borussia Dortmund - Paris St.Germain PSG emspor, v.l. Erling Haaland Borussia Dortmund celebrate the goal, Der Torjubel zum 1:0 DFL/DFB REGULATIONS PROHIBIT ANY USE OF PHOTOGRAPHS as IMAGE SEQUENCES and/or QUASI-VIDEO Dortmund *** 18 02 2020, xjhx, Football UEFA Champions League, Borussia Dortmund Paris St Germain PSG emspor, v l Erling Haaland Borussia Dortmund celebrate the goal, The goal celebration for 1 0 DFL DFB REGULATIONS PROHIBIT ANY USE OF PHOTOGRAPHS as IMAGE SEQUENCES and or QUASI VIDEO Dortmund

Chilliger Typ: Erling! Haaland! Bild: imago images / Jan Huebner

BVB schlägt Paris Saint-Germain – die Fans bejubeln (mal wieder) Haaland

Borussia Dortmund schlägt Paris Saint-Germain im Hinspiel des Champions-League-Achtelfinals mit 2:1 und – mal wieder – im Mittelpunkt: Ein 19-jähriger Norweger namens Erling Haaland, der beide BVB-Tore erzielte. Der Winter-Neuzugang aus Salzburg ist ein Phänomen.

Er hat nun in seinen sieben Pflichtspielen für Dortmund schon elf Tore erzielt, das schaffte zuvor seit 1963 kein anderer Spieler bei einem Bundesligisten. Eine unfassbare Leistung.

BVB vs. PSG: Doppeltorschütze Haaland ist "Man of the Match"

"Wissen Sie eigentlich wie gut Sie sind?", fragte ein DAZN-Reporter den jungen Stürmer nach dem Abpfiff. Haaland, der sich mit seiner Leistung die neu eingeführte "Man of the Match"-Trophäe verdiente, sagte ganz nüchtern und bescheiden: "Ich muss mich noch viel verbessern, an mir arbeiten. Das hat man heute gesehen."

Hans Joachim Watzke war begeistert vom neuen Dortmunder Stürmerstar: "Er ist schon eine Naturgewalt, er hat Spaß, er hat unglaublichen Willen, beim zweiten Tor siehst du ja schon, wie er anläuft, dass er das Tor unbedingt machen will", sagte der Geschäftsführer des BVB.

Auch die Fans brachen nach der erneuten Wahnsinnsleistung von Erling Haaland in Jubelstürme aus – mal wieder:

"Er wird Dortmund in Richtung seiner Heimatgalaxie verlassen"

"Sooooo ein kranker Wille vor dem Tor"

Zur Erinnerung: "He's 19"

"Pariser konnten Haaland schon vor 19 Jahren nicht stoppen"

🚀🚀🚀

Noch überraschender als Haalands Abschluss zum 2:1 ...:

Hass für den BVB, Liebe für Haaland

"Die Art Gegenspieler, die man immer gehasst, aber insgeheim auch immer bewundert hat"

"Eventuell kann man ihm verzeihen, dass er mal für Salzburg gespielt hat"

"Hat bereits als Kleinkind immer den runden Bauklotz ins Eckige gedrückt"

"Er ist das, was Adriano für PES6-Spieler war"

"Meisterprüfung im Fach Schweißen"

Okay, Reyna war auch ziemlich gut:

Dortmund: Bürki - Piszczek, Hummels, Zagadou - Hakimi, Can, Witsel, Guerreiro - Sancho (90. Schmelzer), Hazard (67. Reyna) - Haaland. - Trainer: Favre

Paris: Navas - Marquinhos, Kimpembe, Thiago Silva - Meunier, Gueye, Verratti, Kurzawa - Di Maria (77. Sarabia), Mbappe, Neymar. - Trainer: Tuchel

Schiedsrichter: Antonio Mateu Lahoz (Spanien)

Tore: 1:0 Haaland (69.), 1:1 Neymar (75.), 2:1 Haaland (77.)

Zuschauer: 66.099 (ausverkauft)

Beste Spieler: Haaland, Can - Verratti, Gueye

Gelbe Karten: Witsel - Gueye, Neymar, Meunier (3), Verratti (3)

Torschüsse: 12:10

Ecken: 3:3

Ballbesitz: 48:52 Prozent

Zweikämpfe: 101:108

sid

(as)

12 dramatische Finals der Champions League

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!

Warum das Bayern-Spiel trotz Gnabrys Corona-Infektion möglich ist

Nach Einschätzung des Virologen Jonas Schmidt-Chanasit kann der Champions-League-Auftakt des FC Bayern gegen Atlético Madrid trotz der Corona-Infektion des Fußball-Nationalspielers Serge Gnabry am Mittwoch (21.00 Uhr/Sky) stattfinden. "Mit einer regelmäßigen Testung, jeden Tag, kann man ausschließen, dass dort ein infektiöser Spieler teilnimmt. So lange alle negativ bleiben, kann man mit einer täglichen Testung ausschließen, dass dort Infektionen stattfinden", sagte …

Artikel lesen
Link zum Artikel