Sport
Freitag 14.09.2018, Saison 2018/2019, 1. Bundesliga, 3. Spieltag im Dortmunder Signal Iduna Park, BVB 09 Borussia Dortmund - SG Eintracht Frankfurt, Lucien Favre (BVB, Trainer) mit Adolf / Adi Hütter (Trainer, SGE) im Gespräch nach der Pressekonferenz, v.l. DFL REGULATIONS PROHIBIT ANY USE OF PHOTOGRAPHS AS IMAGE SEQUENCES AND/OR QUASI-VIDEO. *** Friday 14 09 2018 Season 2018 2019 1 Bundesliga 3 Matchday in Dortmund Signal Iduna Park BVB 09 Borussia Dortmund SG Eintracht Frankfurt Lucien Favre BVB coach with Adolf Hütter Coach SGE in conversation after the press conference from DFL REGULATIONS PROHIBIT ANY USE OF PHOTOGRAPH AS IMAGE SEQUENCES AND OR QUASI VIDEO

BVB-Trainer Lucien Favre (l.) und sein Kollege Adi Hütter von Eintracht Frankfurt. Der BVB hofft auf Schützenhilfe der SGE... Bild: imago/Thomas Bielefeld/screenshot twitter/watson montage

BVB bittet Eintracht um Hilfe im Titelrennen – und die reagiert cool

Die Entscheidung, wer am Wochenende die Meisterschale in die Höhe stemmen darf, fällt in dieser Saison erst am letzten Spieltag – das gab's in der Bundesliga zuletzt im Jahr 2009, als sich der VfL Wolfsburg mit einem 5:1 gegen Werder Bremen zum Meister krönte.

Bayern München reicht ein Unentschieden gegen Frankfurt, um zum siebten Mal in Folge den Titel zu holen. Verfolger Borussia Dortmund, zwei Punkte hinter dem FCB, muss für die letzte Chance auf die Schale auf jeden Fall in Gladbach gewinnen.

1995 war die Situation für den BVB ähnlich, es gibt einige Parallelen zum Jahr 2019:

Diese historischen Parallelen griff Borussia Dortmund am Mittwoch auf Twitter auf:

Dazu eine indirekte Aufforderung an die SGE, doch bitte gegen Bayern zu gewinnen: "Schützenhilfe vom Tabellensechsten?"

Die Antwort der Twitter-Eintracht ließ nur wenige Stunden auf sich warten.

Die coole Reaktion aus Frankfurt:

"Wir gewinnen. Alles andere ist uns egal 🙃"

Für die SGE geht's am Wochenende immerhin darum, mit einem Sieg gegen die Bayern noch einen Platz für die Champions-League-Quali zu sichern. Es wird so oder so ein spannendes Bundesliga-Finale.

Auch Borussia Mönchengladbach hofft noch auf einen Platz in der Champions League. Die Bilanz spricht für Siege der beiden Top-Teams. Die Bayern gewannen ihre letzten neun Heimspiele gegen die SGE, der BVB seine letzten sieben Duelle mit der Borussia aus Gladbach.

Ironie der Geschichte: Im Jahr 1995 war der Tabellensechste, der Dortmunds Meisterschaft per Schützenhilfe sicherte, ausgerechnet Bayern München... Der Rekordmeister schoss Tabellenführer Werder Bremen damals mit einem 3:1-Sieg zurück auf Platz zwei, während der BVB den HSV mit 2:0 nach Hause schickte.

(as/mit sid)

Wenn Fußballer weinen – die traurigsten Abstiegsbilder

"Was kostet die Welt, Digger!"

Play Icon

Was im Sport gerade noch alles wichtig ist:

In der 67. Minute gegen Barca: Stadiondurchsage des BVB ist ein cleverer Trick

Link zum Artikel

Barça-Keeper vor Linie: Wieso der VAR bei größter BVB-Chance nicht eingriff

Link zum Artikel

Kontakt mit 2 Bundesliga-Stars – warum der FCB trotz allem keinen Lewandowski-Backup holte

Link zum Artikel

Regisseur der BVB-Doku verrät, was in der Kabine passierte und warum Reus ihn beeindruckte

Link zum Artikel

2 Handelfmeter? Darum gab es für die DFB-Elf gegen Nordirland keinen Videobeweis

Link zum Artikel

Löw nominiert Kader – und der beste deutsche Stürmer ist wieder nicht dabei

Link zum Artikel

Nur 5 Bayern-Tore, aber 6 Scorer-Punkte: Lewandowski führt "unmögliche" Statistik

Link zum Artikel

FC Bayern verzockt sich bei Timo Werner – dabei soll alles schon klar gewesen sein

Link zum Artikel

Ibrahimovic zerstörte van der Vaart und wurde mit einem Tor zum Weltstar

Link zum Artikel

Lachnummer Salihamidzic? So schneidet er im Vergleich zu seinen Vorgängern ab

Link zum Artikel

Diese deutschen Stadien gibt es bei FIFA 20 – vier aus der 2. Liga sind auch mit dabei

Link zum Artikel

Unions Neven Subotic fährt nach dem Spiel mit der S-Bahn nach Hause – nicht zum ersten Mal

Link zum Artikel

HSV hat heute seinen letzten Spitzenplatz verloren – ausgerechnet an Werder

Link zum Artikel

Eintracht hip, Gladbach raucht, FCB ganz schlicht: Die neuen Bundesliga-Trikots im Ranking

Link zum Artikel

"Hunderte Dinge haben mich genervt" – Dieser Fan boykottiert seit einem Jahr Fußball

Link zum Artikel

Weniger Zeitspiel bis neue Handregel: Das sind die neuen Fußball-Regeln

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

"Legende!" – BVB-Fans feiern Marcel Schmelzer, obwohl er wieder nicht spielte

Samstagabend, 87. Spielminute. Westfalenstadion. Über 80.000 Fans halten den Atem an. Borussia Dortmund führt 2:1 gegen Mainz 05 und BVB-Keeper Roman Bürki rettet drei Bälle von Anthony Ujah aus nicht mal einem Meter. "Bürki hat uns zwei Punkte gerettet", fasste Thomas Delaney nach dem schmeichelhaften Sieg zusammen. Die Fans haben aber noch einen weiteren Matchwinner auserkoren: Marcel Schmelzer – obwohl der nicht eine Minute auf dem Platz stand.

Jener Schmelzer wärmte sich in der zweiten …

Artikel lesen
Link zum Artikel