Sport
Champions League

FC Bayern: Sami Khedira übt nach Musiala-Verletzung Kritik an Tuchel und dem FCB

Sami Khedira, GER, FC Bayern Muenchen FCB vs. Galatasaray Istanbul, Fussball, Champions League, Gruppenphase, Spielzeit 2023/2024, 08.11.2023, DFB/DFL regulations prohibit any use of photographs as im ...
Sami Khedira begleitete das Spiel des FC Bayern gegen Galatasaray Istanbul als Experte für Dazn. Bild: imago images / Sascha Walther
Champions League

Verletzungs-Schock bei Musiala: Khedira übt harte Kritik an Tuchel und der Bayern-Planung

10.11.2023, 17:57
Mehr «Sport»

Das Champions-League-Achtelfinale samt Prämie von 9,6 Millionen Euro gesichert, den Rekord von 17 Siegen in Folge in der Gruppenphase ausgebaut und erneut zwei Tore von Stürmerstar Harry Kane: Der hart erarbeitete 2:1-Heimsieg gegen Galatasaray Istanbul hätte für den FC Bayern wohl nicht besser laufen können.

Statt Expertenschelte gab es daher von Trainer Thomas Tuchel viel Lob für seine Mannschaft. "Heute war es ein knappes Spiel, aber ich bin sehr zufrieden mit der Energie, die die Mannschaft auf den Platz gebracht hat." Die Verwertung von Großchancen sei effizient gewesen, doch bei den Halbchancen sei sein Team "schlampig und ungenau gewesen." Dennoch überstrahlt der Gruppensieg auch dieses Detail.

Wäre da nicht die Verletzung von Jamal Musiala, der nach 40 Minuten ausgewechselt werden musste. Tuchel sprach nach dem Spiel von "keinen guten Informationen" und dass es im "schlimmsten Fall ein Faserriss" im hinteren Oberschenkel sei.

Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

FC Bayern: Khedira stimmt Tuchel zu und rüffelt ihn

Für ihn kam Thomas Müller zu seinem 679. Einsatz im Trikot der Münchner. "Vor seiner Einwechslung waren wir vorne nicht so gallig im Strafraum und das hat dann Thomas reingebracht. Gut gemacht", sagte Tuchel nach dem Spiel. In den kommenden Wochen hat er seinen Startelfplatz wohl sicher. Denn Musiala fehlt mindestens für das kommende Spiel gegen Heidenheim, wie es nach der Länderspielpause aussieht, ist noch offen.

Germany, Muenchen, 08.11.2023, Allianz Arena, FC Bayern Muenchen vs Galatasaray - UEFA Champions League 2023/2024 - Group A, Jamal Musiala FC Bayern Muenchen looks on Munich Allianz Arena Germany ***  ...
Jamal Musiala zog sich eine Verletzung am hinteren Oberschenkel zu und fällt vorerst aus. Bild: imago images / eu-images

Doch Müller und den anderen Mittelfeldspielern der Münchner um Leon Goretzka, Joshua Kimmich, Konrad Laimer, Aleksandar Pavlovic darf in den kommenden Wochen nichts passieren, denn dann hat Tuchel kaum noch Möglichkeiten, zu rotieren.

Ein Umstand, der bei Ex-Nationalspieler Sami Khedira dafür sorgte, dass er die Transferpolitik des FC Bayern im Sommer deutlich kritisierte.

"Wenn man von außen auf den Kader schaut, ist er dünn besetzt. Verletzte musst du immer mit einkalkulieren", sagte er als Experte bei der Übertragung von Dazn.

Gleichzeitig rügte er auch das Verhalten von Trainer Tuchel, der im Sommer öffentlich Neuzugänge forderte und besonders Kimmich, Laimer und Goretzka die Qualitäten absprach, ein richtiger defensiver Mittelfeldspieler zu sein. "Das war nicht optimal von Thomas Tuchel." Anschließend holte er zur Generalkritik am Verein ein.

"Das Gesamtbild, das der FC Bayern gerade zu Saisonanfang abgegeben hat, war nicht optimal. Wenn du so viele Spiele hast, musst du schauen, dass du einen breiteren Kader hast. Dass du nicht 20 Top-Spieler haben kannst, ist klar. Aber die Lücke zwischen Musiala und Jugendspielern ist einfach zu groß."

FC Bayern: Khedira prophezeit Probleme im März und April

Den Ausfall von Musiala könne man zwar durch Müller oder Serge Gnabry auffangen, doch der Ex-Nationalspieler legte sein Augenmerk vor allem auf die Defensive.

Nach dem Ausfall von Matthijs de Ligt, der sich im Pokal gegen Saarbrücken eine Knieverletzung zugezogen hatte und noch mehrere Wochen ausfallen wird, gibt es mit Min-Jae Kim und dem erst kürzlich genesenen Dayot Upamecano lediglich zwei Innenverteidiger. "Da ist es wirklich dünn, dünn, dünn", bewertet Khedira.

Upamecano wurde am Mittwochabend nach 72. Minuten ausgewechselt, dafür rückte erneut Leon Goretzka in die Innenverteidigung und Konrad Laimer neben Joshua Kimmich ins defensive Mittelfeld.

"Für jetzt reicht es noch, aber wenn wir in die K.O.-Phase kommen im März und April, kann es sein, dass der FC Bayern Probleme bekommt", bewertet Khedira. Daher werden sich die Münchner im Winter wohl noch einmal verstärken. Ehrenpräsident Uli Hoeneß machte zumindest Ende Oktober deutlich: "Unser Trainer kriegt alles, was notwendig ist."

EM 2024: Can ersetzt Pavlović – Was das für das DFB-Team bedeutet

Die Pechsträhne für Aleksandar Pavlović nimmt kein Ende. Bereits im März, als der Bayern-Youngster für die deutsche Nationalmannschaft hätte debütieren sollen, musste er wegen einer Mandelentzündung absagen. Zuletzt fehlte Pavlović aufgrund eines Infekts abermals, am Mittwoch gab der DFB endgültig bekannt, dass er die Europameisterschaft verpassen werde.

Zur Story