Sport
Champions League

BVB: Angetrunkener TV-Experte bietet Jadon Sancho Bier an

Dortmund's Jadon Sancho applauds fans as he enters to the pitch prior to the Champions League semifinal first leg soccer match between Borussia Dortmund and Paris Saint-Germain at the Signal-Idun ...
Jadon Sancho ist im Winter per Leihe zum BVB zurückgekehrt.Bild: AP / Martin Meissner
Champions League

BVB: Jadon Sancho lehnt Bierangebot von angetrunkenem TV-Experten ab

03.05.2024, 16:10
Mehr «Sport»

Der BVB erlebte am Mittwoch einen berauschenden Abend. Im Halbfinalhinspiel der Champions League fuhren die Dortmunder nach leidenschaftlichem Kampf einen 1:0-Heimsieg gegen das favorisierte PSG ein.

Zum Greifen nahe ist das Finale im legendären Wembley Stadium damit zwar noch nicht – zu fordernd, zu intensiv, zu hitzig dürfte dafür das Rückspiel in Paris werden. Ein großer Schritt in Richtung London war es aber allemal.

Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

"Es war ein richtig gutes Spiel von unserer Seite", strahlte Edin Terzić nach dem Schlusspfiff am Mikrofon von Dazn: "Es gibt uns eine gute Möglichkeit für ein sehr schweres Rückspiel, um dann den Schritt ins Finale zu machen."

In Paris würde Borussia Dortmund dank des Heimsiegs ein Unentschieden reichen, "aber das wird eine harte Aufgabe", weiß Terzić und warnte daher noch am Mittwochabend vor der bebenden Gelben Wand: "Es gehören insgesamt vier Halbzeiten plus vielleicht noch Verlängerung und Elfmeterschießen dazu."

Für die Stimmung im Dortmunder Fanblock zeichneten nicht nur die Spieler mit ihrer Leistung verantwortlich, sondern auch ein prominenter Besucher. Jamie Carragher, als Profi einst jahrelang für den FC Liverpool aktiv und heute TV-Experte bei US-Sender CBS, hatte sich auf der Tribüne unter die Fans gemischt.

Jamie Carragher trinkt zusammen mit BVB-Fans "acht Bier"

Das hatte er bereits nach dem Halbfinaleinzug des BVB angekündigt. Dass er seinen Worten auch Taten folgen lassen würde, überraschte nun trotzdem. Bereits vor Spielbeginn feierte er mit dem schwarz-gelben Anhang, sicherte sich einen Schal und trank Bier. Bei einem sollte es aber nicht bleiben.

"Ich hatte ungefähr acht Bier in der Gelben Wand", gestand Carragher, als er nach dem Spielende in der Mixed Zone angekommen war, bei CBS: "Ich hatte nicht viel zu essen, nur einen Cheeseburger um halb zwei. Das erklärt möglicherweise, warum ich etwas undeutlich rede."

Das hinderte den TV-Experten aber nicht daran, noch zu arbeiten. Gemeinsam mit dem früheren Weltklasse-Torhüter Peter Schmeichel berichtete er von seinen Eindrücken aus Dortmund, von der tollen Stimmung, die ihn sichtlich begeistert hat. Das Beste aber folgte zum Schluss: ein Interview mit Jadon Sancho.

"Jadon! Jadon, willst du dich zu uns gesellen?", rief Carragher dem BVB-Profi in einer Lautstärke entgegen, dass diesem direkt klar gewesen sein dürfte, in kein gewöhnliches Gespräch zu geraten.

BVB: Jadon Sancho verzichtet auf Bier mit Jamie Carragher

Die acht Bier sprachen dabei nicht nur verbal aus dem Ex-Profi. 31 Mal, wie CBS-Moderatorin Kate Abdo gezählt hat, berührte Carragher Sancho. Mal legte er seinen Arm um den Dortmunder, mal tätschelte er freundschaftlich dessen Schulter. Was man eben so macht, wenn man angetrunken ist.

Im Interview schwärmte der TV-Experte dann noch einmal von seinem Erlebnis auf der Tribüne, legte Sancho einen Besuch ebenfalls nahe. "Ich war noch nicht in der Gelben Wand", entgegnete der BVB-Profi: "Aber unsere Fans helfen uns so sehr. Wenn wir sie hören, sind wir direkt motiviert."

Carragher war damit aber nicht zufriedengestellt. Er wollte dem Offensivspieler ein Versprechen entlocken. "Jadon, du und ich ... wenn du auf die Tribüne kommst, können wir ein paar Bier zusammen trinken", schlug die Liverpool-Legende vor. Sancho aber erteilte ihm eine Abfuhr: "Ich trinke nicht."

Der 46-Jährige konnte seine Enttäuschung über diese Bierabsage nicht zurückhalten, am Ende des Tages überwog bei ihm aber trotzdem die Freude. "Ich habe neue Freunde und eine neue Familie gefunden." Es dürfte nicht sein letzter Besuch in der Gelben Wand gewesen sein.

Bastian Schweinsteiger im Porträt: WM-Fight, Tennis-Ehefrau und sein Vermögen

Bastian Schweinsteiger ist eine Legende des deutschen Fußballs und hat nahezu alles gewonnen, was es zu gewinnen gibt. 17 Jahre spielte er für den FC Bayern, später für Manchester United und Chicago Fire. Der 121-fache Nationalspieler wurde 2014 Weltmeister – unvergessen ist sein kämpferischer Auftritt im Finale gegen Argentinien, als er Lionel Messi kaltstellte.

Zur Story