30.11.2022, Katar, Doha: Fu
Alexis Mac Allister schoss das Führungstor für Argentinien.Bild: dpa / Tom Weller
Der WM-Tag

So lief der WM-Tag: Argentinien zaubert, Polen zittert sich weiter – Australien sorgt für Sensation

Die WM erlebt ihren 11. Turniertag. Hier erfährst du alles, was du über die heutigen Spiele wissen musst.
30.11.2022, 22:1630.11.2022, 22:17

Australien - Dänemark 1:0

In der Gruppe D hat sich Australien gegen Dänemark mit 1:0 durchgesetzt und zieht somit als Gruppenzweiter hinter Frankreich ins Achtelfinale ein. Dänemark, die bei vielen als Geheimfavorit galten, scheidet aus dem Turnier aus.

Hier findest du den ausführlichen Spielbericht.

Australien feiert den Einzug ins Achtelfinale ausgelassen.
Australien feiert den Einzug ins Achtelfinale ausgelassen.Bild: AP / Themba Hadebe

Tunesien - Frankreich 1:0

Im letzten Spiel der Gruppe D zeigte Frankreich eine enttäuschende Leistung und unterlag Tunesien mit 1:0. Der amtierende Weltmeister stand schon vorher als Gruppensieger fest und rotierte kräftig. Tunesien hatte seine Hausaufgaben damit gemacht, hätte aber gleichzeitig auf ein Unentschieden im Parallelspiel zwischen Australien und Dänemark hoffen müssen.

Den ausführlichen Spielbericht findest du hier.

Polen - Argentinien 0:2

In der spannenden Gruppe C ging es für beide Teams in einem dramatischen letzten Spieltag um den Einzug ins Achtelfinale. Am Ende zeigte Argentinien seine beste Leistung im Turnier und spielte Polen über 90 Minuten an die Wand. Durch den 2:0-Erfolg sichern sie sich den Gruppensieg. Nun geht es am Sonntag gegen Australien.

Das polnische Team freute sich, als sie das Ergebnis im Parallelspiel erfuhren.
Das polnische Team freute sich, als sie das Ergebnis im Parallelspiel erfuhren.Bild: dpa / Tom Weller

Die Mannschaft um Top-Torjäger Robert Lewandowski hingegen zitterte lange und freute sich über den Treffer von Saudi-Arabien in der fünften Minute der Nachspielzeit wie über einen eigenen Sieg.

Den kompletten Spielbericht und die Debatte um einen Messi-Elfmeter findest du hier.

Saudi-Arabien - Mexiko 1:2

Im Kampf um den zweiten Platz in der Gruppe C musste sich Mexiko im Fernduell gegen Polen geschlagen geben. Mit 2:1 besiegten die Mittelamerikaner zwar Saudi-Arabien, doch weil sie eine um ein Tor schlechtere Tordifferenz als Polen haben, scheiden sie letztendlich aus.

Den ganzen Spielbericht liest du hier.

Wie der vergangene WM-Tag lief, liest du hier.

Themen
FC Bayern: Manuel Neuer drohen harte Konsequenzen – Gipfeltreffen geplant

Das jüngste Interview von Manuel Neuer hat beim FC Bayern für jede Menge Gesprächsstoff gesorgt: Nachdem die Bayern-Bosse mit Yann Sommer einen zweiten Weltklasse-Keeper verpflichteten und dann auch noch Torwarttrainer und Neuer-Vertrauten Toni Tapalović vor die Tür setzten, ließ der Nationalkeeper seinem Frust öffentlich in einem Interview freien Lauf. Daraufhin haben auch Vorstands-Boss Oliver Kahn und Sportvorstand Hasan Salihamidžić medial geantwortet.

Zur Story