Wer wird der Thronfolger? Götze weiß es.
Wer wird der Thronfolger? Götze weiß es.Bild: imago (montage/watson)

Mario Götze scherzt mit "Game of Thrones"-Spoiler – die Fans feiern es

21.05.2019, 11:4821.05.2019, 16:40

Ausgerechnet Mario Götze spoilert das Staffelfinale der preisgekrönten Fantasy-Serie "Game of Thrones"? Waaas? Nein, keine Sorge, du wirst hier nicht gespoilert, denn er tut das mit einem Augenzwinkern. Das ist auch besser so: Der Hype um die Serie könnte aktuell nicht größer sein – die letzte Folge spielte Rekordquoten ein, nachdem die Fans jahrelang rätselten, wer schlussendlich die Krone erobern wird.

Der 26-jährige BVB-Spieler ließ nun die "Bombe" platzen und verriet den Ausgang der letzten Staffel auf Instagram. Auf einem Post sieht man Götze süffisant schmunzelnd auf dem "GoT"-Thron sitzen. Darunter schreibt er:

"SPOILER - Here you can see the King of the seven Kingdoms 😜 #got"

Damit setzt Götze vermutlich den einzigen Spoiler, der in Zeiten des Staffelfinals für ein Grinsen bei den Fans sorgt. Und auch bei prominenten Freunden und Kollegen kommt der Post gut an:

bild: instagram/mariogotze

Götze schüttet sein Herz aus

Doch nicht nur wegen seiner vermeintlichen Thronübernahme ist Mario Götze gerade in aller Munde. Für das Online-Magazin "The Players Tribune" schrieb er einen offenen Text über seine Karriere. Er berichtet über seine Anfänge mit Jürgen Klopp und über Polizeischutz vor seinem Elternhaus, nachdem sein Wechsel zum FC Bayern München bekannt wurde.

"Einige Wochen später stand mein Elternhaus unter Polizeischutz. Ich weiß nicht, wer die Katze aus dem Sack gelassen hat. Ich war es nicht. Das war das Letzte, was ich wollte. Aber das Timing war ganz offensichtlich furchtbar"
Mario Götze

Weiter schreibt er über die Schattenseiten der Weltmeisterschaft 2014. Denn bevor er das finale Tor schoss, war die Weltmeisterschaft für ihn eines der schlimmsten Turniere seiner Karriere, berichtet er. Das lag vor allem an den mangelnden Einsätzen im Achtelfinale gegen Algerien und im Halbfinale gegen Brasilien.

"Ich würde gerne sagen, dass ich damit umgehen konnte, aber ich war vermutlich so traurig wie nie zuvor in meinem Leben", schrieb Götze. "Ich konnte nichts Positives mehr finden. Vor dem Finale war ich wirklich deprimiert."

Seinen Artikel beendet er allerdings mit versöhnlichen Worten und unterstreicht, wie glücklich er über seine Rückkehr nach Dortmund ist. Jedoch auch, dass sein Gehen unvermeidlich war, um ihm solche Erkenntnisse zu bekommen.

"Fußball war nur ein Sport für mich. Doch dann erlebst du so viele Höhen und Tiefen und siehst, was es für die Menschen bedeutet – du siehst den Hass, die Liebe, den Druck – und du gewinnst eine gewisse Perspektive."
Mario Götze

Die düsteren Zeiten sind für Götze also vorbei – Mittlerweile hat er nicht nur die Herzen der Dortmunder wieder erobert, sondern eben auch den schwer umkämpften "GoT"-Thron.

(kre)

Game of Thrones: Die emotionalsten Momente der 8. Staffel

1 / 39
Game of Thrones: Die emotionalsten Momente der 8. Staffel
quelle: hbo
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

"Was kostet die Welt, Digger!"

"Durch die individuellen Preise entsteht eine Heroisierung des Fußballs, der eigentlich ein Mannschaftssport ist": Experte erklärt nach Auszeichnung für Lewandowski, wer noch davon profitiert

Robert Lewandowski ist der beste Fußballer der Welt. Zumindest, wenn es nach der jüngsten Auszeichnung geht, die der Weltverband Fifa vergeben hat. Die Kapitäne und Trainer der Nationalmannschaften stimmten dafür, zusätzlich gaben auch ein Journalist pro Land und die Fans ihre Wertung ab.

Zur Story