Sport

Achtelfinale! Mexiko bedankt sich bei Südkorea – und flippt aus

8 geniale Party-Momente der Fans

Damit hat niemand wirklich gerechnet. Südkorea gewinnt gegen Deutschland 2:0. Diese Überraschung ermöglicht Mexiko die Achtelfinal-Qualifikation trotz 0:3-Niederlage gegen Schweden.

Die Schlussminuten des Spiels Korea gegen Deutschland waren auch für die Mexikaner dramatisch. Sie wussten: Ohne einen Sieg Koreas kann Mexiko nicht weiterkommen.

Und dann kam die Erlösung: Koreas Young-Gwon Kim erzielt in der Nachspielzeit das 1:0. Wenig später fällt noch ein zweiter Treffer. Ganz Mexiko war natürlich aus dem Häuschen.

Die Mexikaner konnten wieder lachen und die Freude war grenzenlos.

"Danke, Südkorea!"

Verständlich, dass alle Mexikaner auf einmal Südkorea-Fans werden. Zum Dank verpflichtet begaben sich einige Menschen vor die südkoreanische Botschaft in Mexiko und trugen den Generalkonsul durch die Strassen.

Vor dem Stadion wurde sogar "Jagd" auf Koreaner gemacht. Unzähliges Händeschütteln und Umarmen reichte nicht aus. Die Asiaten wurden in die Höhe gestemmt und gefeiert.

Wilde Party in Korea Town

Zu Ehren Südkoreas wird "Gangnam Style" zum mexikanischen Volkstanz.

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Mutter aller Wutreden von Hoeneß feiert Geburtstag: "Eure Scheiß-Stimmung!"

In der Serie Unvergessen blicken wir jeweils am Jahrestag auf ein großes Ereignis der Sportgeschichte zurück. Diesmal: Der 12. November 2007. Die Bayern führen unter Ottmar Hitzfeld zwar die Tabelle an, aber auf der Jahreshauptversammlung kommt es zum großen Eklat. Manager Uli Hoeneß beschimpft die Fans aufs Übelste. 12 Jahre später, auf der Mitgliederversammlung an diesem Freitag, wird Hoeneß nicht mehr als Bayern-Präsident und Aufsichtsratschef kandidieren. Als Aufsichtsratsmitglied …

Artikel lesen
Link zum Artikel