Thomas Tuchel wurde im September bei Chelsea entlassen. Seitdem wartet er "auf die richtige Gelegenheit".
Thomas Tuchel wurde im September bei Chelsea entlassen. Seitdem wartet er "auf die richtige Gelegenheit".Bild: AP / Darko Bandic
Fußball International

Thomas Tuchel bei spanischem Topklub im Gespräch

15.11.2022, 09:11
Philipp Kay Köppen
Philipp Kay Köppen
Folgen

Bei Atlético Madrid ist der Trainer der Star: Seit Diego Simeone den Klub 2011 übernommen hat, gewannen die "Colchoneros" zweimal die Uefa Europa League und zweimal die spanische Meisterschaft. Mit seinem defensivlastigen Umschaltfußball bietet er zudem einen krassen Gegensatz zum Ballbesitzspiel von Barça und Real.

Atletico Madrid's head coach Diego Simeone gestures during a Champions League group B soccer match between FC Porto and Atletico Madrid at the Dragao stadium in Porto, Portugal, Tuesday, Nov. 1, 2022. ...
Diego Simeone führte Atlético zweimal ins Champions League-Finale. Bild: AP / Luis Vieira

Da Atlético in der Champions League – in einer durchaus machbaren Gruppe mit Porto, Leverkusen und Brügge – aber Gruppenletzter wurde, überwintern die Madrilenen erstmals seit Simeones Amtsantritt nicht international. Zudem hat Atlético in der Liga schon elf Punkte Rückstand auf die beiden Spitzenreiter.

Atlético-Trainer in der Kritik: Chance für Tuchel

Erstmals steht daher auch der Star-Trainer in der Kritik, angeblich sucht Atlético-Boss Enrique Cerezo schon nach einem neuen Coach für die nächste Saison. Dem spanischen Portal "fichajes" zufolge ist Thomas Tuchel der von Cerezo bevorzugte Kandidat. Als Alternative nennt das Blatt Mauricio Pochettino, der im Sommer bei PSG entlassen wurde.

Beide Namen kursieren immer wieder, wenn es bei einem Topteam gerade nicht läuft. Auch bei der englischen Nationalmannschaft – die zuletzt in der Uefa Nations League Gruppenletzter wurde – wurde schon über einen Southgate-Nachfolger spekuliert. Tuchel und Pochettino sind angeblich heiße Kandidaten.

Dabei hatte Gareth Southgate die "Three Lions" letztes Jahr noch bis ins EM-Finale gebracht und wird sie auch während der anstehenden WM in Katar betreuen. Aufgrund des extrem wertvollen Kaders darf er sich sogar Hoffnungen auf den Titel machen und hat nicht vor, in nächster Zeit als England-Coach aufzuhören.

England's manager Gareth Southgate speaks during England's World Cup 2022 squad announcement at St George's Park, Burton upon Trent, England, Thursday Nov. 10, 2022. (Nick Potts/PA via AP)
Gareth Southgate wurde letztes Jahr mit England Vize-Europameister.Bild: PA / Nick Potts

Ähnlich steht es um Diego Simeone: Laut eigener Aussage brennt er noch immer für seine Aufgabe in Madrid. "Wenn man sich so lange mit etwas identifiziert, dann liegt das daran, dass man eine Leidenschaft dafür hat", erklärte er erst vor einer Woche im Interview mit dem spanischen Sender "directTV". "Ich trete an dem Tag zurück, an dem das nicht mehr der Fall sein sollte."

WM 2022: Rassismus-Vorwürfe gegen ZDF-Experte – Sender reagiert

Knapp 70.00 Zuschauer sahen am Sonntagabend mit der Partie Deutschland gegen Spanien eines der bisher intensivsten und besten WM-Spiel bei der Endrunde in Katar live im Stadion.

Zur Story