Das Floskel-Feuerwerk von Reinhard Grindel: Was er sagt und was er meint

26.07.2018, 12:49

Reinhard Grindel hat es endlich getan: Er hat sich zur Abrechnung von Mesut Özil geäußert. Und nein, er ist nicht zurückgetreten. Er hat sich vielmehr auf seine politischen Wurzeln als CDU-Abgeordneter besonnen und ein Floskel-Feuerwerk gezündet. 

Er sprach über Werte, Integration und sogar über eigene Fehler. Und natürlich schaffte er es auch noch die EM-Bewerbung 2024 unterzubringen. Er hat es eben drauf. Aber jetzt, wo das Phrasenschwein gemästet ist, fragen wir uns natürlich, was wir mit seinem Statement anfangen sollen? Was steht da eigentlich zwischen den Zeilen?

Wir haben uns das mal angeschaut: 

Was Grindel sagt und was er meint

Seine Verantwortung

Was er sagt:

bild: imago sportfoto (montage: watson)

Was er meint:

Surprise
bild: imago sportfoto (montage: watson)

Sein eigenes Verhalten

Was er sagt:

bild: imago sportfoto (montage: watson)

Was er meint:

Surprise
bild: imago sportfoto (montage: watson)

Seine Werte

Was er sagt:

bild: imago sportfoto (montage: watson)

Was er meint:

Surprise
bild: imago sportfoto (montage: watson)

Die Debatte

Was er sagt:

bild: imago sportfoto (montage: watson)

Was er meint:

Surprise
bild: imago sportfoto (montage: watson)

bild: imago sportfoto (montage: watson)
Surprise
bild: imago sportfoto (montage: watson)

bild: imago sportfoto (montage: watson)
Surprise
bild: imago sportfoto (montage: watson)

"Das ist jetzt hoffentlich endlich mal unsere Debatte!"

Video: watson/Yasmin Polat, Lia Haubner

EM 2024 in Deutschland – in diesen 10 Stadien wird in drei Jahren gespielt

Die Fußball-Europameisterschaft ist gerade erst mit dem Elfmeterkrimi zwischen Italien und England zu Ende gegangen, da liegt der Fokus der Teams schon auf der WM 2022 in Katar und natürlich der kommenden EM 2024.

Die europäische Endrunde wird dann aber nicht wieder auf dem ganzen Kontinent stattfinden. Die Fußball-EM 2024 findet in Deutschland statt. Schon 2018 entschieden das die 17 Wahlleute aus der UEFA-Exekutive in Nyon. Zuvor hatten Deutschlands EM-Botschafter Philipp Lahm, …

Artikel lesen
Link zum Artikel