Sport
Fußball

Eintracht Frankfurt: Markus Krösche kritisiert SGE-Team scharf

ARCHIV - 05.11.2022, Bayern, Augsburg: Fußball: Bundesliga: Markus Krösche, Sportvorstand von Eintracht Frankfurt im Sky-Interview. Krösche erklärt die Trennung von Trainer Oliver Glasner. (zu dpa: «K ...
Markus Krösche ist seit 2021 Sportvorstand bei Eintracht Frankfurt.Bild: dpa / Christian Kolbert
Sport

Eintracht Frankfurt: Markus Krösche kritisiert SGE-Team scharf

16.02.2024, 14:35
Mehr «Sport»

Eintracht Frankfurts Start ins Jahr 2024 konnte sich sehen lassen. Die Hessen holten einen überraschenden 1:0-Sieg bei RB Leipzig, dazu tätigte die SGE mehrere vielversprechende Transfers. Saša Kalajdžić, Donny van de Beek und Hugo Ekitiké sorgten für eine enorme Aufbruchstimmung.

Auf dem Platz ist seit dem Auswärtssieg in Sachsen aber nicht mehr viel davon zu sehen. In fünf Partien holten die Frankfurter seither lediglich einen Dreier (1:0 gegen Mainz), stolperten zudem über die Bundesliga-Kellerkinder Darmstadt (2:2) sowie Köln (0:2).

Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

Am Donnerstagabend schien es zunächst besser zu werden, in der Zwischenrunde der Conference League führte die SGE nach zehn Minuten bereits 2:0 bei Union Saint-Gilloise. Ellyes Skhiri holte den belgischen Erstligisten mit einem Aussetzer aber zurück ins Spiel, am Ende stand ein für den Bundesligisten enttäuschendes 2:2.

Der Leistungseinbruch seiner Mannschaft ließ Trainer Dino Toppmöller nach Spielende ratlos zurück. Auf die Frage, wie man derartige Fehler und anschließende Kontrollverluste vermeiden könnte, antwortete der Coach: "Keine Ahnung. Wenn ich das wüsste, hätten wir das schon abgestellt."

"Es nervt, wenn du hier 35 Minuten lang ein Topspiel machst und normalerweise 3:0 vorne liegen musst, und dann machst du dieses Geschenk", legte Toppmöller verärgert nach und appellierte zugleich an sein Team: "Wir sind eine junge Mannschaft und in der Entwicklung, wir müssen bei solchen Rückschlägen aber stabiler sein. Wir müssen erwachsener werden."

Markus Krösche findet deutliche Worte nach SGE-Remis

Auch Markus Krösche wurde nach der Partie deutlich. "Das war unnötig", befand der Sportvorstand: "Wir machen zu einfache Fehler. Wir müssen die Kontrolle behalten und unser Spiel weiterspielen. Stattdessen lassen wir uns auf deren Spiel ein, das dürfen wir nicht machen."

Die Frankfurter Mannschaft müsse sich folglich "an die eigene Nase packen" und nun auch mal aus einem solchen Auftritt lernen: "Wir müssen die Dinge endlich konsequent umsetzen, auch wenn es einen Rückschlag gibt. Daran müssen wir wachsen."

Trotz seiner Kritik am eigenen Team nahm Krösche aber auch etwas Positives für das Rückspiel in der kommenden Woche mit. "Wir haben es in der ersten Halbzeit gut gemacht", erklärte der Sportvorstand. In dieser Zeit habe man "konzentriert nach vorne gespielt" und Umschaltmomente genutzt. Fürs Weiterkommen müsse man dies nun über 90 Minuten abrufen.

"Trotzdem ist das eine vielversprechende Ausgangssituation", befand Dino Toppmöller und verwies dabei auf einen zusätzlichen Faktor, der im Rückspiel helfen könnte: "Zu Hause vor unseren Zuschauern."

Zunächst einmal geht es für Eintracht Frankfurt aber zum SC Freiburg. Am Sonntagnachmittag tritt die SGE im Rahmen des 22. Bundesliga-Spieltags beim Siebten an, will den Tabellennachbarn dann auf Abstand halten.

FC Bayern: TV-Experte Erik Meijer empfiehlt Tuchel klare Taktik für Arsenal-Rückspiel

Wenn der FC Bayern am Samstagnachmittag den 1. FC Köln empfängt, geht es für die Hausherren nicht mehr um viel. Bei 16 Punkten Rückstand auf Bayer Leverkusen ist das Titelrennen der Bundesliga bereits entschieden.

Zur Story