Symbolbild: Fans
Symbolbild: Fans
Bild: imago/ActionPictures

Fans nutzen WM, um Asyl in Europa zu beantragen

21.06.2018, 17:2821.06.2018, 17:45

Mehrere Personen haben nach Erkenntnissen finnischer Behörden die Fußball-Weltmeisterschaft in Russland genutzt, um von dort illegal in die Europäische Union einzureisen und dort Asyl zu beantragen.

Wie der Grenzschutz Finnlands mitteilte, seien fünf Personen aus Nigeria, Marokko und China aufgegriffen worden. Weitere Fälle werden aus dem Baltikum und Polen berichtet. 

Marko Saareks vom finnischen Grenzschutz sagt:

"Wir hatten damit gerechnet. Aber wir waren überrascht, dass sie gleich zu Beginn des Turniers gekommen sind."

Alle in Finnland aufgegriffenen Migranten legten ihre Fan-ID, die als Visum dient und sie außerdem zum Besuch der Fußball-WM in Russland berechtigt, als Ausweisdokument vor. 

Drei Marokkaner seien über die grüne Grenze von Russland aus nach Finnland eingereist, ein Chinese sei mit einem Flugzeug in Helsinki angekommen und ein Nigerianer habe zunächst einen gefälschten brasilianischen Pass bei einer Kontrolle vorgelegt, wie "Spiegel Online" berichtet.

In den kommenden Tagen dürften weitere Menschen den Beispielen der in Finnland aufgegriffenen Fußball-Fans folgen. Eine potenzielle Route stellt auch eine Durchreise durch Russlands Nachbarland Weißrussland dar, von dort aus wäre eine Weiterreise nach Polen möglich.

(ds/Reuters)

Die WM-Maskottchen im Wandel der Zeit:

1 / 17
Die WM-Maskottchen im Wandel der Zeit
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Nach Druck von Nagelsmann – Sabitzer geht wohl zu Bayern

Hinter den Bayern-Kulissen gibt es Reibungen: Julian Nagelsmann soll mit dem derzeitigen Kader nicht zufrieden sein, berichtet die "Bild"-Zeitung. Der Trainer soll im Hintergrund Druck auf den Bayern-Vorstand ausüben und hat damit offenbar einen ersten Erfolg. Der Leipziger Top-Spieler Marcel Sabitzer könnte laut "Sport Bild" bald nach München wechseln.

Die Vertragsdauer und das Gehalt sollen bereits geklärt sein, aber zu einer Einigung zwischen RB Leipzig und dem FCB ist es demnach bisher noch …

Artikel lesen
Link zum Artikel