Sport
 Crystal Palace v Liverpool - Premier League - Selhurst Park Liverpool manager Jurgen Klopp during the Premier League match at Selhurst Park, London. EDITORIAL USE ONLY No use with unauthorised audio, video, data, fixture lists, club/league logos or live services. Online in-match use limited to 120 images, no video emulation. No use in betting, games or single club/league/player publications. PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY Copyright: xClivexRosex 57185259

Jürgen Klopp fürchtet sich nicht davor, Emotionen zu zeigen. Bild: www.imago-images.de / Clive Rose

Jürgen Klopp wendet sich mit emotionaler Weihnachtsrede an die Fans

Jürgen Klopp, Trainer des FC Liverpool, wendet sich mit einer emotionsgeladenen Weihnachtsansprache an alle Fans. Auf Twitter erzählt er in einem Video von Kindheitserinnerungen und seinen besten Momenten in diesem Jahr. "Jeder Mensch – alt, jung, egal welche Altersgruppe – liebt Weihnachten, ich selber eingeschlossen", beginnt Klopp seine Rede.

Mit besinnlichem Klavierspiel unterlegt, erklärt Klopp die Weihnachtstraditionen in Deutschland und erzählt von seiner Kindheit. "In meiner Familie gab es nicht nur Geschenke, sondern jeder musste singen und ein Instrument spielen", sagt er, "meine älteste Schwester spielte Akkordeon, meine zweite Schwester spielte Flöte und ich spielte, weil ich der Jüngste war, zu Beginn Xylophon. Später habe ich dann ein wenig Klavier gelernt, aber mein Können beschränkt sich auf Weihnachtslieder."

Der Trainer erzählt, sie hätten als Kinder die Geschenke erst öffnen dürfen, nachdem alle etwas vorgeführt hatten. "Es war großartig. Großartige Erinnerungen. Ich habe es wirklich geliebt", erinnert er sich.

Klopps Lieblingsmoment 2020 war der Liga-Sieg des Liverpool FC

Klopp blickt auch auf das Jahr 2020 zurück und nennt es "ein besonderes Jahr – auf die beste Weise und die schlechteste Weise". Das Jahr habe gut angefangen, sagt er und bezieht sich damit auf den Erfolg des FC Liverpool Anfang 2020. "Dann kam Corona und hat so ziemlich alles gestoppt", erzählt Klopp weiter, "wir alle mussten da durch, aber dann konnten wir wieder Fußball spielen und haben letztendlich die Liga gewonnen." Er spricht von seinem absoluten Highlight des Jahres: dem Tag, an dem der FC Liverpool den Pokal in den Händen halten durfte.

"Es war einer der bedeutendsten Tage meines Lebens, zu 100 Prozent."

Jürgen Klopp

Sein zweiter Höhepunkt des Jahres war das Spiel gegen die Wolverhampton Wanderers Anfang Dezember. Es war das erste Spiel der Saison, bei dem der FC vor Publikum spielen durfte. "Diese Atmosphäre zu spüren, hat dies zu einem Spiel verwandelt, das wir niemals vergessen werden", so Klopp.

Klopp: Im Leben geht es darum, Erinnerungen zu sammeln

"So ist das und so sollte das Leben sein: Wir sammeln Erinnerungen – und wenn wir alt sind und zurückschauen, können wir es hoffentlich nicht vermeiden, dass sich ein Lächeln auf unserem Gesicht ausbreitet", sagt Klopp über seine Lebenseinstellung. "Unser altes Leben, wie es zuvor war, haben wir vielleicht nicht genug wertgeschätzt und jetzt denken wir: das war das beste Leben, das wir hatten. Das ist etwas, das wir lernen müssen. Wir müssen das schätzen lernen, was wir haben", so Klopp.

Zum Abschluss wünscht der Trainer den Fans: "Auch in einem schwierigen Jahr wünsche ich euch, dass ihr das Leben so sehr genießt wie möglich. Ich hoffe, ihr seid glücklich mit den Socken, die ihr bekommen habt – oder was auch immer ihr bekommen habt. Und vergesst nicht: Es geht nicht darum, was ihr bekommen habt, sondern von wem ihr es bekommen habt – und der Gedanke, der dahinter steckt."

(lfr)

Themen

Alaba-Abschied von Bayern wohl nicht im Winter – Top-Club zögert noch

David Alaba verabschiedet sich im Sommer vom FC Bayern, das ist so gut wie sicher. Laut "The Athletic" hat der spanische Verein Real Madrid ein Auge auf den Österreicher geworfen. Der FC Bayern war an einem Verbleib zwar interessiert, musste sich aber der Konkurrenz letztlich geschlagen geben. "Wir haben David Alaba den roten Teppich ausgerollt und sind an unsere Grenzen gegangen", sagte Vorstandsmitglied Oliver Kahn der "Sport Bild" in einem Interview. Sie hätten den 28-Jährigen aber nicht …

Artikel lesen
Link zum Artikel