Sport
Fußball

DFB-Frauen feiern nach Olympia-Qualifikation Kabinen-Party

28.02.2024, Niederlande, Heerenveen: Fußball, Frauen: Nations League A Frauen, Niederlande - Deutschland, Play-off-Runde, Spiel um Platz 3, Abe-Lenstra-Stadion. Klara Bühl aus Deutschland jubelt nach  ...
Klara Bühl brachte die DFB-Frauen mit ihrem Treffer gegen die Niederlande in Führung.Bild: dpa / Federico Gambarini
Sport

Nach Olympia-Quali: Klara Bühl richtet sich emotional an Trainer Horst Hrubesch

29.02.2024, 17:59
Mehr «Sport»

Die deutsche Frauen-Nationalmannschaft hat es doch noch geschafft: Durch einen 2:0-Sieg über die Niederlande haben sich die DFB-Frauen den dritten Platz in der Nations League gesichert, der gleichbedeutend mit der Qualifikation für die Olympischen Sommerspiele ist.

Lange war es dabei eng, spannend, umkämpft. Oranje hatte zunächst den besseren Start erwischt, spätestens mit Beginn der zweiten Halbzeit war die Mannschaft von Bundestrainer Horst Hrubesch aber klar am Drücker. Klara Bühl belohnte die Bemühungen in der 66. Minute schließlich mit der Führung, Lea Schüller machte den Sack zwölf Minuten später zu.

Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

"Paris, Paris – wir fahren nach Paris", stimmten die nach Heerenveen mitgereisten deutschen Fans nach Schlusspfiff an. Hrubesch, der das DFB-Team als Interimslösung auch noch bei Olympia betreuen wird, dachte direkt nach Spielende schon ein paar Schritte weiter: "Ich werde nicht nach Paris fahren, um mitzuspielen, ich will schon ins Endspiel."

DFB-Frauen haben für Horst Hrubesch gespielt

Ganz so weit dachte Bühl, die den Weg nach Paris mit ihrem Führungstreffer geebnet hatte, hingegen noch nicht. Vielmehr sprudelte schlichtweg die Erleichterung aus hier heraus. "Es fühlt sich unglaublich gut an, hier gewonnen zu haben. Ich hoffe, dass wir den Schwung mitnehmen können. Der Sommer ist gerettet", sagte sie gegenüber dem ZDF.

Entscheidend für den Erfolg sei gewesen, dass die DFB-Frauen "von der ersten Minute an da waren" und in der Folge auch voll durchgezogen haben: "Wir sind froh, dass wir diese Power, diese Energie über 90 Minuten auf den Platz bekommen haben."

Ein weiterer Grund stand an der Seitenlinie. "Natürlich war Horst immer in unseren Gedanken", betonte Bühl die Bedeutung des Bundestrainers: "Wir wussten, dass es heute vermutlich sein letztes Spiel wird, wenn wir nicht gewinnen."

Das wiederum habe eher beflügelnd denn lähmend gewirkt. "Die einen oder anderen Prozente waren für ihn", erklärte die 23-Jährige emotional.

Gleichwohl hätten die DFB-Frauen "aber auch sehr viel für uns selbst reingesteckt", die Chance auf eine Olympia-Teilnahme könnte für viele Spielerinnen schließlich eine einmalige Gelegenheit sein.

Video zeigt Party in der DFB-Kabine

Dass dieser Traum nun in Erfüllung gegangen ist, sorgte nicht nur bei den mitgereisten Anhänger:innen für Partystimmung. Die deutschen Nationalspielerinnen waren am Abend in bester Feierlaune, starteten in der Umkleidekabine eine kleine Party.

So zeigt ein Video, das Sydney Lohmann in ihrer Instagram-Story veröffentlicht hat, wie die DFB-Damen mit Bier anstoßen. Im Hintergrund läuft Party-Schlager und die Spielerinnen singen mit. Beste Stimmung eben.

BVB: Edin Terzić ordnet Zoff zwischen Kehl und Simeone süffisant ein

Auf dem Papier steht eine Niederlage, der BVB musste sich am Mittwochabend nach Toren von Rodrigo de Paul und Samuel Lino für die Hausherren sowie Sébastien Haller für Borussia Dortmund mit 1:2 bei Atlético Madrid geschlagen geben.

Zur Story