Für Jürgen Klopp und den FC Liverpool stehen zur Zeit viele wichtige Spiele an.
Für Jürgen Klopp und den FC Liverpool stehen zur Zeit viele wichtige Spiele an. Bild: www.imago-images.de / imago images

"Unglaublich, was er da abzieht": So bewertet Jürgen Klopp Bayern-Schreck Villarreal

15.04.2022, 14:51

FC-Liverpool-Trainer Jürgen Klopp hat sich nach dem Einzug seiner Mannschaft ins Halbfinale der Champions League über den kommenden Gegner Villarreal geäußert. Zuletzt war der FC Bayern München der spanischen Mannschaft unterlegen. Klopp sagte gegenüber DAZN: "Ich finde, Villarreal ist über beide Spiele gegen Bayern definitiv verdient weitergekommen. Sie haben in der Runde davor Juventus rausgeschmissen. Wer Bayern und Juventus rausschmeißt, der muss im Halbfinale stehen."

Er selbst habe sich noch nicht auf Villarreal vorbereitet, wie Klopp weiter verrät. Er lobte im Interview jedoch begeistert den Trainer der Spanier: "Unai Emery ist so ein bisschen der König der Pokalwettbewerbe – unglaublich, was er da abzieht. Die werden einen klaren Plan haben, aber bis wir uns treffen, werden wir auch einen haben."

Der 50-jährige Emery ist erst seit 2020 Cheftrainer bei Villarreal. In seiner ersten Saison konnte er mit dem FC Villarreal bereits die Europa League gewinnen.

Klopp kritisiert Anstoßzeit

Jürgen Klopp bewertet das Saisonende seiner Mannschaft positiv: "Es ist der beste Saisonendspurt, den man haben kann, weil wir ja nur deshalb so oft spielen, da wir in den verschiedenen Wettbewerben so weit gekommen sind."

Er kritisiert jedoch, dass die Spiele so eng getaktet sind und habe auch schon auf die "Drecksanstoßzeit" hingewiesen.

Klopp meint: "Es muss ja aber nicht sein, dass du unter Umständen Mittwochabend irgendwo im Halbfinale spielst und dann lassen die uns trotzdem am Samstag um 12.30 Uhr ran nach dem Motto: Einfach mal gucken, wie es läuft – aus keinem Grund. Das werde ich nie verstehen."

Liverpool gegen Manchester City

Als Nächstes steht für Jürgen Klopp und den FC Liverpool am Samstag jedoch das Halbfinale des FA Cups an.

Bereits am vergangenen Sonntag trafen beide Teams aufeinander und trennten sich mit 2:2. "Wir haben vor ein paar Tagen gemerkt, dass City relativ gut ist", sagte Jürgen Klopp. "Es wird interessant, denn City hat es richtig gut gemacht und bei uns waren einige individuelle Leistungen nicht so, wie sie sein können."

Er setze jedoch darauf, dass die Liverpool-Spieler alle "am oberen Ende" ihrer Leistungsfähigkeit agieren werden. Und weiter: "Der Platz in Wembley ist riesengroß, da musst du einen Haufen Gras verteidigen."

(si)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
"Dann liegt der Ball beim DFB": Nationaltorhüterin Ann-Katrin Berger über Equal Pay vor der Frauen-EM
Noch vor fünf Jahren bekam Ann-Katrin Berger die Diagnose Schilddrüsenkrebs. Jetzt bereitet sie sich die Nationaltorhüterin mit dem DFB-Team auf die EM in England vor.

Das heutige Testspiel gegen die Schweiz ist der letzte Härtetest für die deutsche Nationalmannschaft der Frauen bevor es ab dem 8. Juli bei der Europameisterschaft in England losgeht.

Zur Story