Unfassbares Tor in Athen – in der 94. Minute per Seitfallzieher ins Pokalfinale

Davon werden wohl noch seine Enkel erzählen: Im Rückspiel des Halbfinals zwischen AEK Athen und AE Larissa (Hinspiel 1:2)  steht es 0:0. Es läuft die 94. Spielminute. Selbst der Torwart wird nochmal nach vorne geschickt. AEK ist so gut wie raus. Und dann gelang Lazaros Christodoulopoulos dieses Tor:

abspielen

Video: streamable

In der 94. Minute einen Seitfallzieher zum Halbfinaleinzug reinzusemmeln ist zweifelsohne ein Highlight in der Karriere von Christodoulopoulos. Und dementsprechend rasten auch alle im Stadion aus.

AEK hatte im Viertelfinale schon Dauermeister Olympiacos rausgehauen und steht jetzt im dritten Pokalfinale in Folge. Am 12. Mai treffen die Schwarz-Gelben dort auf PAOK Saloniki. Bis dahin wird das Tor von Christodoulopoulos in Dauerschleife gezeigt.

(bn)

Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

"Jetzt ist Schluss": Bayern-Präsident Hainer verrät, wie die Verhandlungen mit Alaba abliefen

Die Sommerpause zur neuen Saison will der FC Bayern zur Neuausrichtung der Mannschaft nutzen. Zum Ende der vergangenen Saison haben sich neben Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge auch Cheftrainer Hansi Flick und einige Stammspieler aus dem Klub verabschiedet.

Langjährige Stars, die stellvertretend für eine sehr erfolgreiche Ära beim deutschen Rekordmeister stehen, wie David Alaba, Jérôme Boateng oder Javi Martinez spielen in der kommenden Saison nicht mehr beim Rekordmeister.

Mit dem neuen …

Artikel lesen
Link zum Artikel