Unfassbares Tor in Athen – in der 94. Minute per Seitfallzieher ins Pokalfinale

19.04.2018, 10:43

Davon werden wohl noch seine Enkel erzählen: Im Rückspiel des Halbfinals zwischen AEK Athen und AE Larissa (Hinspiel 1:2)  steht es 0:0. Es läuft die 94. Spielminute. Selbst der Torwart wird nochmal nach vorne geschickt. AEK ist so gut wie raus. Und dann gelang Lazaros Christodoulopoulos dieses Tor:

Video: streamable

In der 94. Minute einen Seitfallzieher zum Halbfinaleinzug reinzusemmeln ist zweifelsohne ein Highlight in der Karriere von Christodoulopoulos. Und dementsprechend rasten auch alle im Stadion aus.

AEK hatte im Viertelfinale schon Dauermeister Olympiacos rausgehauen und steht jetzt im dritten Pokalfinale in Folge. Am 12. Mai treffen die Schwarz-Gelben dort auf PAOK Saloniki. Bis dahin wird das Tor von Christodoulopoulos in Dauerschleife gezeigt.

(bn)

Themen
0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Musiala vor BVB gegen Bayern: "Gibt keinen Spieler, den ich nicht foulen würde"

Nachdem der FC Bayern München in den letzten Spielen in einer Ergebniskrise gesteckt hatte, ist diese offenbar nun überwunden. Vergangene Woche meldeten sich die Bayern mit einem 4:0 gegen Leverkusen und einem 5:0 gegen Viktoria Pilsen zurück. Die wieder gefundene Formstärke hätte für den Rekordmeister zu keinem besseren Zeitpunkt kommen können.

Zur Story