Db Milano 07/09/2022 - Champions League / Inter-Bayern Monaco / foto Daniele Buffa/Image nella foto: Julian Nagelsmann PUBLICATIONxNOTxINxITA
Trainer Julian Nagelsmann muss seinen Spielern immer wieder erklären, weshalb sie nicht spielen.Bild: www.imago-images.de / imago images / Gribaudi / ImagePhoto

FC Bayern: Gerüchte um erste unzufriedene Stars – Kritik an Nagelsmann

12.09.2022, 07:18

Der FC Bayern hat in der letzten Transferperiode aufgerüstet. Die Bayern Bosse haben den Kader ordentlich aufpoliert. Sein Luxus-Kader zwingt Bayern-Coach vor jedem Spiel erneut zu einer schwierigen Entscheidung. Denn nicht für jeden Star-Spieler ist ein Platz in der Start-Elf.

Von den Bayern-Entscheidern war die Transferoffensive geplant. Man wollte den Konkurrenzkampf erhöhen. Gleichzeitig verlangt ein solches Vorgehen auch einiges an Fingerspitzengefühl, um die einzelnen Spieler bei Laune zu halten.

Die Neuzugänge Ryan Gravenberch (l.) und Noussair Mazraoui können sich noch nicht in der Startelf durchsetzen.
Die Neuzugänge Ryan Gravenberch (l.) und Noussair Mazraoui können sich noch nicht in der Startelf durchsetzen.Bild: dpa / Sven Hoppe

Lesenswert: Mick Schumacher: Ferrari-Boss nennt Zeitplan für Zukunft in der Formel 1.

Erste Spieler unzufrieden mit ihrer Rolle innerhalb des Teams

Doch wie es aussieht, ist die Stimmung bei manchen Profis bereits jetzt am Kippen. Die Saison ist noch nicht weit vorangeschritten – und dennoch: Wie "Sport1" berichtet, sind die ersten Profis unzufrieden mit ihrer Position innerhalb der Mannschaft und wünschen sich mehr Spielzeit.

Beim Champions-League-Auftakt gegen Inter Mailand am Mittwoch konnten einige Spieler den 2:0-Sieg lediglich von der Reservebank aus beobachten. Serge Gnabry und Jamal Musiala spielten nur kurz. Ryan Gravenberch und Noussair Mazraoui, beides Neuzugänge von Ajax Amsterdam, wurden überhaupt nicht eingesetzt.

06.09.2022, xemx, Fussball Champions League, FC Bayern Muenchen - Abschlusstraining emspor, v.l. Leon Goretzka FC Bayern Muenchen DFL/DFB REGULATIONS PROHIBIT ANY USE OF PHOTOGRAPHS as IMAGE SEQUENCES ...
Leon Goretzka sieht sich fit genug für die Startelf.Bild: www.imago-images.de / imago images / Jan Huebner

Leon Goretzka wurde erst nach einer Stunde auf den Platz gelassen. Im Gegensatz zu anderen Spielern spricht er bereits ganz öffentlich darüber, wieder in die Startelf zu wollen. Das stellte der nach einer Knieverletzung zurückkehrende Mittelfeldspieler nach dem Inter-Spiel klar. "Alle wollen spielen, inklusive mir", sagte er gegenüber "Sport1".

In München reagiert man gelassen

In München reagiert man derzeit noch entspannt auf das Drängen der Spieler auf mehr Spielzeit. In der langen Saison wird jeder auf seine Kosten kommen und genug Einsätze erhalten, soll es vonseiten des Trainerteams und der Verantwortlichen heißen.

Am Mittwoch meinte Nagelsmann, dass er nur selten mit Reservisten direkt vor oder nach dem Bekanntgeben seiner Kader-Entscheidung das Einzelgespräch suche. "Diejenigen schalten dann eh nur auf Durchzug", sagt er.

Chef-Trainer Julian Nagelsmann FC Bayern Muenchen, Inter Mailand vs. FC Bayern Muenchen, Champions League, Fussball, Vorrunde, 07.09.2022 Mailand Lombardei Italien *** Head coach Julian Nagelsmann FC  ...
Julian Nagelsmann ist hinsichtlich der Kaderentscheidung in einer schwierigen Position.Bild: www.imago-images.de / imago images / kolbert-press

Dass Kritik am Kadermanagement aufkommt, ist nicht ganz neu. Schon im letzten Jahr wurde der Bayern-Trainer für seine Kommunikation in Personalentscheidungen bemängelt.

Für Trainer Julian Nagelsmann könnte es ein Drahtseilakt werden, bei allen Spielern die Laune hochzuhalten. Wie gut er sich in dieser Rolle macht, muss sich noch zeigen.

(and)

WM 2022: "Geht's raus und spielt's Fußball" mit Teamgeist – und Niclas Füllkrug
In seiner wöchentlichen Kolumne schreibt der Fanforscher Harald Lange exklusiv auf watson über die Dinge, die Fußball-Deutschland aktuell bewegen.

Fußball ist der wichtigste Anlass für Gespräche im Alltag und deshalb ein geniales Medien- und Unterhaltungsthema. Das liegt an seiner Schlichtheit, die in vielen Weisheiten großer Fußballer auf den Punkt gebracht wurde. Ich meine, die Stimmung vor dem letzten Gruppenspiel der deutschen Nationalmannschaft lässt sich mit einer vor 32 Jahren formulierten Botschaft des damaligen Teamchefs Franz Beckenbauer auf den Punkt bringen: "Geht's raus und spielt's Fußball".

Zur Story