Antonio Rüdiger wird den FC Chelsea im Sommer verlassen.
Antonio Rüdiger wird den FC Chelsea im Sommer verlassen.Bild: www.imago-images.de / imago images

DFB-Star Rüdiger verkündet Chelsea-Abgang und tritt gegen Klub nach

21.05.2022, 08:31

Lange Zeit wurde spekuliert, nun ist es offiziell: Nationalspieler Antonio Rüdiger wird seinen Vertrag beim FC Chelsea am Ende der Saison nicht verlängern und die Londoner verlassen. Das teilte er in einem emotionalen Statement auf der Internetseite Playerstribune mit.

"Ich verlasse diesen Klub schweren Herzens. Er hat mir alles bedeutet. Selbst diese Saison, mit all ihren Komplikationen, hat mir Spaß gemacht. Chelsea wird immer in meinem Herzen sein. London wird immer mein Zuhause sein", erklärte der 29-Jährige, der mit den Londonern 2021 die Champions League gewann und als einer der wichtigsten Spieler von Trainer Thomas Tuchel gilt.

Besonders der Abschied von seinen Mitspielern falle ihm schwer, da sie "mehr als nur Mannschaftskameraden" waren. Doch Rüdigers Abgang kommt nicht aus heiterem Himmel. Seit einigen Monaten gab es immer wieder Spekulationen um die Zukunft des Nationalverteidigers.

Besonders als die Vertragsverhandlungen mit Chelsea ins Stocken gerieten, wurden der FC Bayern und Real Madrid als neue Vereine des gebürtigen Berliners gehandelt.

Rüdiger kritisiert Funkstille der Chelsea-Bosse

Rüdiger erklärt in seinem offenen Brief, dass die Verhandlungen mit Chelsea im vergangenen Herbst "schwierig" wurden, aber "Geschäft ist Geschäft."

Was ihn jedoch anschließend vor allem störte, war das Verhalten der Vereinsbosse. "Wenn man von August bis Januar nichts mehr vom Verein hört, wird die Situation kompliziert. Man kann nicht monatelang mit so viel Ungewissheit über seine Zukunft warten."

Für Chelsea wurde die Situation durch den Angriffskrieg Russlands auf die Ukraine noch ein Stück schwerer, da der Klub durch die Sanktionen für Besitzer Roman Abramowitsch keine Verträge verlängern und keine Einnahme durch beispielsweise Transfers generieren darf.

Wechsel zu Real Madrid steht bevor

Wo Rüdiger in der kommenden Saison spielen wird, verkündete er hingegen nicht. Lediglich, dass einige große Vereine interessiert sein.

Nach Informationen spanischer Medien und des "Kicker" soll der Verteidiger aber bereits den Medizincheck bei Real Madrid absolviert haben. Rüdiger soll dort einen Vertrag bis 2026 erhalten und zehn Millionen Euro jährlich verdienen. Der Wechsel soll jedoch erst nach dem Champions-League-Finale am nächsten Wochenende verkündet werden.

(lgr)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Frankreich-Star oder doch Kalajdžić? Bayern München sucht Lewandowski-Ersatz

Der FC Barcelona macht im Werben um Robert Lewandowski ernst. Spätesterns seit der Mitgliederversammlung vor zwei Wochen sind die schuldengeplagten Katalanen wieder liquide, inzwischen sollen sie ein drittes Angebot für den Weltfußballer an der Säbener Straße hinterlegt haben.

Zur Story