Sport
ARCHIV - 01.08.2018, Sachsen, Dresden: Christoph Metzelder, ehemaliger Fu

Christoph Metzelder bestreitet die Vorwürfe. Bild: dpa / Oliver Killig

Metzelder muss vor Gericht – Ex-Fußballer bestreitet die Vorwürfe

Der frühere Fußball-Nationalspieler Christoph Metzelder muss vor Gericht. Laut Mitteilung von Montag hat das Gericht die Anklage der Staatsanwaltschaft zugelassen. Demnach bestreitet Metzelder die Vorwürfe. Die Verhandlung am Amtsgericht Düsseldorf soll am 29. April beginnen.

Die Ermittler werfen dem 40-Jährigen vor, es unternommen zu haben, einer Person in 29 Fällen Besitz an kinderpornografischen Schriften zu verschaffen. Außerdem lautet die Anklage auf Besitz von kinder- und jugendpornografischen Schriften in einem Fall. Bislang hat das Amtsgericht drei Termine bis Mitte Mai für den Prozess angesetzt.

Für Metzelder gilt bis zu einer rechtskräftigen Entscheidung in dem Strafverfahren die Unschuldsvermutung.

(lfr/dpa)

Themen

Druck auf Hertha-Führung: Fans planen Demonstration vor dem Olympiastadion

Bei Hertha BSC wächst der Druck auf die Führung um Präsident Werner Gegenbauer und Manager Michael Preetz. Wie die Berliner Polizei am Donnerstag bestätigte, wurde eine Genehmigung für eine Fan-Demonstration am Samstag von 15 bis 17 Uhr auf dem Olympischen Platz erteilt.

Um 18.30 Uhr beginnt im Stadion das Spiel der Hertha gegen Werder Bremen. Die Berliner stehen nach der Hinrunde in der Fußball-Bundesliga trotz großer Ambitionen nur auf dem 14. Platz, zwei Zähler vor dem Relegationsrang 16. …

Artikel lesen
Link zum Artikel