Sport
Nationalmannschaft

DFB-Star Laura Freigang entlarvt Lüge von Team-Kollegin Sydney Lohmann

DFB Frauen Training 24.09.2023 Laura Freigang Deutschland, 10, Sydney Lohmann Deutschland, 8 bei der Busankunft DFB Frauen Training, Essen, Trainingsgelaende am Stadion an der Hafenstrasse *** DFB Wom ...
Laura Freigang (links) und Sydney Lohmann sind auch abseits des Fußballs befreundet.Bild: imago images/ beautiful sports
Sport

DFB-Team: Laura Freigang deckt Lüge von Mitspielerin Sydney Lohmann auf

06.04.2024, 07:58
Mehr «Sport»

Es ist noch nicht so lange her, da standen sich die Nationalspielerinnen Laura Freigang und Sydney Lohmann auf dem Platz gegenüber. Im DFB-Pokal-Halbfinale traf Lohmann am 31. März mit dem FC Bayern auf Freigang und Eintracht Frankfurt.

In einem umkämpften Spiel konnte keine Mannschaft nach 90 Minuten als Sieger hervorgehen, es kam zum Elfmeterschießen. Freigang scheiterte, Lohmann traf. Die Bayern zogen ins Finale ein und treffen dort am 9. Mai auf den VfL Wolfsburg.

Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

Die wohl spektakulärste Szene ereignete sich allerdings während der Kabinenparty nach dem Spiel, als Lohmann erst ein Bier per Hackentrick öffnete und die im Anschluss herunterfallende Flasche geistesgegenwärtig auffing.

Mittlerweile sind Freigang und Lohmann, die abseits des Platzes eine enge Freundschaft verbindet, im Rahmen der Nationalmannschaft wieder vereint. Am Freitag trifft das DFB-Team zur EM-Qualifikation auf Österreich, vier Tage später folgt das Duell mit Island.

DFB-Team: Laura Freigang und Sydney Lohmann diskutieren Alltagsfragen

In einem Video, das der DFB veröffentlicht hat, spielen die beiden Profifußballerinnen das Spiel "Agree or Disagree" und unterhalten sich dabei unter anderem darüber, ob München ihrer Meinung nach schöner ist, als Frankfurt (beide sind sich einig: ja) und ob Müsli oder Milch zuerst in die Schüssel kommt (Zitat Freigang: "Welcher Psychopath macht denn bitte die Milch zuerst rein?!"). Weniger einig sind sie sich allerdings, als es zu der Frage "Tiktok ist besser als Instagram" kommt.

Lohmann beteuert, sie habe kein Tiktok, woraufhin Freigang in schallendes Gelächter verfällt und die Kollegin der Lüge bezichtigt. "Sie hat sich einen heimlichen Tiktok-Account gemacht, aber vergessen anzuklicken, dass das den anderen Kontakten nicht angezeigt wird", sagt Freigang.

Bei ihrem Account wurde ihr schließlich "Lizzy" vorgeschlagen. "Und ich denke mir: Wer ist Lizzy?". Darunter habe dann der Name Sydney Lohmann gestanden. Von dem Umstand wusste Sydney Lohmann allerdings nichts.

Der Name "Lizzy", erklärt Lohmann anschließend, kam daher, dass sie mal die Serie "Blacklist" geschaut habe und ein Charakter darin "Lizzy" heiße und sie irgendjemand dann so genannt habe. Gemeint ist die von Megan Boone gespielte Figur Elizabeth Keen. Laura Freigang ließ die Geschichte dabei aber nicht auf sich beruhen.

Letztens hätten sie mit Mitspielerin Klara Bühl zusammengesessen "und ich war so: Ach, Syd, übrigens, hast du irgendwie einen heimlichen Tiktok-Account?", erzählt Freigang weiter. Lohmann habe verneint "und dann stellt sich zwei Tage später heraus: 'Das ist sie'".

EM 2024: Rafael van der Vaart ätzt nach Niederlage gegen England-Star

Das Knie von John Stones war einfach zu groß. In der 86. Minute bekommt der mit aufgerückte Marc Cucurella den Ball von Mikal Oyarzabal auf links abgelegt, der spielt den Ball flach in den Strafraum, zurück zu dem Passgeber, der per Grätsche ins Tor zur 2:1-Führung im EM-Finale gegen England trifft.

Zur Story