Sport
watson-Podcast

Toni Kroos "stocksauer" auf Jogi Löw am Tiefpunkt seiner DFB-Karriere

firo Fußball,Fussball, 28.06.2012 Euro EM 2012 Europameisterschaft Deutschland - Italien, GER - ITA, M30, 1/2-Finale, semifinal, Halbfinale, 1:2 Toni Kroos, GER, ganze Figur, am Boden, Enttäuschung, E ...
Toni Kroos spielte bei der EM 2012 nur einmal von Beginn an – mit keinem guten Ausgang. Bild: picture alliance / augenklick
watson-Podcast

Toni Kroos: Das war der absolute Tiefpunkt seiner DFB-Karriere

25.06.2024, 18:06
Mehr «Sport»

Die Mannschaft spielt im Moment erfolgreich, gibt sich den Fans nahbar und sympathisch und auch innerhalb des Teams ist die Stimmung gut. Das ist beim DFB-Team nach den teilweisen desaströsen Turnierleistungen in den vergangenen Jahren keine Selbstverständlichkeit.

Die deutsche Mannschaft gehört zu den Favoriten auf den EM-Titel und hat bei den Fans Begeisterung entfacht. Am Tag nach dem 2:0-Sieg über Ungarn im zweiten Gruppenspiel wurde die DFB-Elf beim öffentlichen Training mit Jubel und Applaus begrüßt.

Dass die Stimmung trotz sportlichem Erfolg auch schlecht sein kann, hat die Vergangenheit gezeigt. Und das unterstreichen auch neue Aussagen des langjährigen "kicker"-Reporters Karl-Heinz Wild im Podcast "Toni Kroos – The Underrated One". Er erinnert sich an die EM 2012 und den absoluten Tiefpunkt von Toni Kroos im DFB-Team.

Du kennst "Toni Kroos – The Underrated One" noch nicht? Hier kannst du den Trailer hören:

"Toni Kroos – The Underrated One" ist überall und kostenfrei verfügbar, wo es Podcasts gibt. Hier findest du ihn auf Spotify, Apple Podcasts und Amazon Music.

DFB-Team: Toni Kroos und weitere Stars sind "stocksauer"

Nach einer berauschenden WM 2010 fährt die DFB-Elf 2012 als einer der Mitfavoriten zur EM-Endrunde nach Polen und in die Ukraine. Toni Kroos war in der Saison Stammspieler beim FC Bayern, erreichte mit den Münchner sogar das Champions-League-Finale, das sie auf dramatische Weise gegen den FC Chelsea verloren.

Bundestrainer Jogi Löw baute dennoch nicht auf ihn. Im zentralen Mittelfeld waren Bastian Schweinsteiger und Sami Khedira gesetzt. Vor ihnen war Mesut Özil als kreativer Spielgestalter fest eingeplant.

In den ersten beiden Gruppenspielen steht Kroos drei und neun Minuten auf dem Feld. Im Interview mit der "tz" platzt ihm der Kragen. "Befriedigend ist das alles nicht. Gerade nach der Saison, die ich gespielt habe, ist es doch logisch, dass ich spielen will. Wir haben jetzt zweimal geführt. Ich sehe es jetzt nicht ganz so, dass wir überragenden Fußball spielen. Der Bundestrainer weiß ja, was er an mir hat."

firo Fußball,Fussball, EM Euro 2012 Europameisterschaft: 22.06.2012 Viertelfinale, M26 Deutschland GER - Griechenland GRE 4:2 Thomas Müller, Mueller, GER und Toni Kroos, GER auf der Ersatzbank
Bei der EM 2012 saß Toni Kroos (r.) häufig auf der Bank – neben ihm Thomas Müller. Bild: picture alliance / augenklick

Toni Kroos erreicht mit seiner Wutrede aber zunächst nicht viel. Im letzten Gruppenspiel spielt er sechs Minuten, im Viertelfinale gegen Griechenland gar nicht. "Schwierig war für Toni, dass Schweinsteiger auch nicht fit war und er durfte trotzdem nicht spielen", sagt Karl-Heinz Wild.

Doch er ist nicht der einzige, der frustriert ist. Laut des langjährigen "kicker"-Reporters ist die Stimmung im Team nicht gut, es gibt einige Stars, die "stocksauer" sind. "Ich kann mich an gecancelte Interviews mit Reus und Götze erinnern", sagt Wild. Denn obwohl sie mit dem BVB die Deutsche Meisterschaft und den DFB-Pokal gewinnen, dürfen sie bei Löw nicht regelmäßig spielen.

Außerdem fügt Wild an: "Schweinsteiger hat später mal gesagt, dass er genau registriert hat, wer bei Toren hochgesprungen ist und wer sitzen geblieben sei. Und das war für den Toni glaube ich eine sehr schwierige Zeit."

Hier kannst du die Folge von "Toni Kroos – The Underrated One" mit den hier zitierten Aussagen hören:

Alle Infos zum Podcast und alle Folgen von "Toni Kroos – The Unterrated One" gibt es hier.

DFB-Team: Toni Kroos schmetterte "blöde Frage" ab

Im Halbfinale gegen Italien darf Kroos dann plötzlich von Beginn an spielen. Jogi Löw und sein Trainerteam haben eine neue taktische Idee. Wild sagt: "Jogi hat den Stein des Weisen gefunden und sich verhoben." Der damals 22-Jährige soll vor allem verhindern, dass Italiens Spielmacher Andrea Pirlo das Spiel der Italiener lenkt – und scheitert.

Deutschland hat keine Chance und verliert mit 1:2. Es ist das i-Tüpfelchen auf einer nach Titeln katastrophalen Saison für Toni Kroos. Niederlage im Champions-League-Finale, Vize-Meisterschaft mit dem FC Bayern und Pleite im Pokalfinale.

Von Reportern wird er nach dem Länderspiel auf diese Bilanz angesprochen und reagiert unerwartet. Karl-Heinz Wild hat die Szene noch genau vor Augen, als Kroos gefragt wurde, wie es sich anfühle, viermal Zweiter geworden zu sein:

"Da sagt Toni: 'Hallo, was soll die Frage? Wir sind ja gar nicht Zweiter, sondern schon im Halbfinale rausgeflogen. Also theoretisch können wir nur Dritter oder Vierter werden.' Das war eigentlich alles, was er gesagt hat und er hat sich seinen Teil gedacht: blöde Frage. Dann ist weiter gegangen, als wäre nichts Schlimmes passiert."
FC Bayern will gleich zwei Topstars loswerden

133 Millionen Euro. So viel hat der FC Bayern München in dieser Transferperiode bereits für neue Spieler ausgegeben. Angesichts der Tatsache, dass beim Transfer von Harry Kane, der im vergangenen Jahr knapp unter 100 Millionen Euro gekostet hat, über Monate hinweg darüber diskutiert wurde, ob der Verein damit nicht seine Ideale über Bord werfe, ist es doch erstaunlich, wie locker in diesem Sommer das Scheckbuch der Verantwortlichen zu sitzen scheint.

Zur Story