Sport
Hamza Mendyl ( LOSC ) FOOTBALL : Lille OSC vs Dijon FCO - Ligue 1 - Lille - 12/05/2018 FedericoPestellini/Panoramic PUBLICATIONxNOTxINxFRAxITAxBEL

Bild: imago sportfotodienst

Das ist laut FIFA 18 der schlechteste WM-Spieler

dominik sliskovic

Messi, Neymar, CR7 – bei der WM in Russland stehen die größten Spieler des Planeten auf dem Platz (gut, Sandro Wagner und Zlatan Ibrahimovic sind, sagen wir, verhindert...).

Doch hinter all den Superstars und grundsoliden Malochern gibt es auch eine ganze Reihe in ihrem Können beschränkter Kicker zu bestaunen – das Fehlpass-Festival Saudi-Arabiens beim gestrigen Eröffnungsspiel gegen Russland war der beste Beweis dafür.

Die Saudi-Leistung: 

Animiertes GIF GIF abspielen

Bild: giphy.com

Doch wer ist eigentlich der Schlechteste unter den Schlechten? Um diese Frage zu beantworten, könnte man sich durch Stunden von Videomaterial und Statistiken aller von den verschiedenen Nationaltrainern berufener Profis arbeiten – oder einfach dem Rating des Videospiels FIFA 18 vertrauen.

Die Website futhead.com, die die Bewertungen aller bei FIFA gelisteter Spieler aufführt und aktualisiert, beantwortet unsere Ausgangsfrage wie folgt: Hamza Mendyl, marokkanischer Linksverteidiger, ist der schlechteste Spieler, der es zur WM 2018 nach Russland geschafft hat.

Deception de Hamza Mendyl ( Lille ) FOOTBALL : Lille OSC vs PSG - Ligue 1 - Lille - 03/02/2018 FedericoPestellini/Panoramic PUBLICATIONxNOTxINxFRAxITAxBEL

Bei dem Rating würden wir auch das Gesicht verziehen Bild: imago sportfotodienst

Dabei spielt der erst 20-Jährige bereits eine ordentliche Rolle in der ersten französischen Liga: Für LOSC Lille kam Mendyl in der abgelaufenen Saison auf zwölf Einsätze, 2016/2017 jedoch nur zu einem einzigen Kurzauftritt. Marokkos Trainer Hervé Renard reichte das, um Mendyl im Oktober 2016 zu seinem Nationalmannschaftsdebüt zu verhelfen. 

Seitdem durfte der Außenverteidiger bereits zwölf Mal für die marokkanische Auswahl auflaufen – trotz seines ziemlich überschaubaren Marktwerts von 600.000 Euro. ("Transfermarkt")

(L-R) Leonildo Soares G de Ceita of Sao Tome e Principe, Hamza Mendyl of Morocco during the Africa Cup of Nations match between Morocco and Sao Tome E Principe at September 4, 2016 at the Complexe Sportif Prince Moulay Abdellah in Rabat, Morocco. Morocco v Sao Tome E Principe Africa Cup of nations 2016/2017 xVIxGerritxvanxKeulenxIVx PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxHUNxPOLxJPNxONLY 6162114

l r  Soares G de  of Sao Tome E Principe Hamza Mendyl of Morocco during The Africa Cup of Nations Match between Morocco and Sao Tome E Principe AT September 4 2016 AT The Complexe Sportif Prince Moulay Abdellah in Rabat Morocco Morocco v Sao Tome E Principe Africa Cup of Nations 2016 2017 xVIxGerritxvanxKeulenxIVx PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxHUNxPOLxJPNxONLY

Mendyl (r.) im Trikot Marokkos Bild: imago sportfotodienst

Im EA-Sports-Klassiker FIFA kommt Mendyl auf ein Rating von 64. Bemängelt wird insbesondere seine Pass- (55) und Schussgenauigkeit (42). Mendyl scheint jedoch ein echter Roadrunner zu sein: Seine Geschwindigkeit schätzen die FIFA-Macher auf 79.  

Dass der Marokkaner es mit diesem schwachem Rating in eine der Top-Ligen Europas geschafft hat, ist überraschend – bewegt es sich doch gerade einmal auf dem Niveau eines stabilen, deutschen Drittligaspielers. Die ebenfalls mit 64 eingeschätzten Linksverteidiger Patrick Schorr von VfR Aalen und Sportfreunde Lottes Nico Neidhart können sich also berechtigte Hoffnungen machen, es irgendwann einmal zur WM zu schaffen.

Putin und der König – das haben sie wirklich besprochen:

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Als wir über unseren Verhältnissen lebten: Die schönsten Klopapier-Choreos

Die Corona-Pandemie verunsichert derzeit die ganze Welt. In Deutschland hat sie in nur wenigen Tagen den Alltag auf den Kopf gestellt: Schulen und Kitas wurden geschlossen, die Wirtschaft brach ein und in der Bundesliga wird erstmal nicht mehr gekickt. Eine der wohl skurrilsten Folgen der Corona-Pandemie ist der deutsche Klopapier-Fetisch.

Dass sogenannte Hamsterkäufe in Corona-Zeiten nicht nötig sind, und es weiterhin genug Waren in Deutschland gibt, hat mittlerweile schon so ziemlich jeder …

Artikel lesen
Link zum Artikel