02.12.2022, Bayern, München: Fußball, WM in Katar, Deutschland, Nationalmannschaft, Rückkehr DFB, Torwart Manuel Neuer kommt am Flughafen München an. Nach dem Aus in der Vorrunde reist das Team zurück ...
Manuel Neuer ist zurück in München. Er wollte gestern genauso wenig reden wie seine Team-Kollegen.Bild: dpa / Lennart Preiss
WM 2022

WM 2022: DFB-Elf muss viel Kritik einstecken – sogar Unternehmen verspottet Nationalteam

04.12.2022, 15:39

Deutschland ist aus der Weltmeisterschaft ausgeschieden. Trotz eines 4:2-Siegs zum Abschluss gegen Costa Rica erreichte das Team von Bundestrainer Hansi Flick nicht das Achtelfinale. Am Ende war die Niederlage im ersten Gruppenspiel gegen Japan entscheidend für das Aus. In allen drei Gruppenspielen muss sich die DFB-Elf die mangelnde Chancenverwertung vorwerfen lassen.

Bei den Fans zu Hause sitzt die Enttäuschung tief, auf Social Media lassen sie ihrem Frust freien Lauf. Neben Rücktrittsforderungen ernten Hansi Flick und sein Team dabei jede Menge Spott und Sarkasmus.

Wie Szczęsny und Mbappé: Ryanair spottet über DFB-Heimreise

Allen voran ging die Fluggesellschaft Ryanair: Die irische Billigfluglinie warb für sich, indem sie sich mit dem Juve-Keeper Wojciech Szczęsny und PSG-Star Kylian Mbappé verglich. So wie Szczęsny, der für Polen schon zweimal die Null hielt, und Mbappé, der mit drei Treffern für Frankreich das Torschützen-Ranking anführt, würde auch Ryanair die deutsche Nationalmannschaft tragen. Auf dem Heimflug.

Tatsächlich hat das Team von Hansi Flick schon am Freitag die Heimreise angetreten. Allerdings fliegt die deutsche Nationalmannschaft nicht mit Ryanair, sondern mit der Lufthansa. Der deutsche Konzern ist schon seit 17 Jahren Partner der Nationalmannschaft.

"Mund zu"-Foto fliegt DFB auf Twitter um die Ohren

Wie die irische Fluggesellschaft versuchten auch viele Deutschland-Fans den Schmerz mit Humor zu verarbeiten. Ein Twitter-User weinte angesichts des Ausscheidens der versäumten Gelegenheit nach, die WM in Katar zu boykottieren.

Natürlich flog dem DFB dabei auch das "Mund zu"-Foto um die Ohren, womit die Nationalmannschaft im ersten Gruppenspiel gegen das Fifa-Verbot für individuelle Kapitänsbinden protestiert hatte.

Viele Fans im Netz wussten zumindest die Leistung von Niclas Füllkrug zu schätzen. Der 29-Jährige hat in zwei Teilzeit-Einsätzen gegen Spanien und Costa Rica gleich zwei Joker-Tore erzielen können. Allerdings hätten die meisten Fans sich wohl gewünscht, den Mittelstürmer auch mal in der Startelf zu sehen.

Ein anderer User gedachte derweil Mats Hummels. Der Innenverteidiger vom BVB war von Hansi Flick überraschend nicht für die WM nominiert worden. Hummels wäre wohl deutlich weniger enttäuscht gewesen, hätte er dieses miserable Abschneiden geahnt.

Themen
Eintracht Frankfurt: Neues Gehalt von Kevin Trapp enthüllt – Detail überrascht

Dass Eintracht Frankfurt mit Torwart Kevin Trapp bis 2026 verlängern konnte, spricht Bände über das veränderte Standing der SGE. Während die Eintracht bisher immer hilflos zusehen musste, wie Jahr für Jahr die Topspieler den Verein verlassen haben, um bei anderen Vereinen endlich Titel zu gewinnen, ist es jetzt gelungen, einen der begehrten Leistungsträger zu halten.

Zur Story