Spain v Germany : FIFA World Cup, WM, Weltmeisterschaft, Fussball 27 November 2022, Al Khor - FIFA World Cup Qatar - Spain v Germany - local support for former German player Mesut Ozil - Photo: Charlo ...
Zuschauer halten während der Partie zwischen Spanien und Deutschland Mesut-Özil-Plakate in dle Luft.Bild: imago / offside / charlotte wilson
WM 2022

WM 2022: Bei Deutschland-Spiel sorgen Mesut-Özil-Plakate für Verwirrung

27.11.2022, 21:4317.01.2023, 22:57

Das Länderspiel zwischen Spanien und Deutschland am Sonntagabend war über weite Strecken das bisher intensivste und beste dieser Weltmeisterschaft. Auch wenn vor dem Anpfiff schon klar war, dass Deutschland nach Costa Ricas Sieg über Japan nicht würde vorzeitig ausscheiden können, entwickelte sich eine Partie mit Endspielcharakter.

Während sich die Zuschauer:innen vor den Fernsehern aufs Sportliche konzentrierten und die deutsche Nationalmannschaft auf ein Zeichen gegen die Fifa vor Anpfiff verzichtete, sorgten einige Menschen auf der Tribüne für Aufsehen.

Auf mehreren Bildern und Videos ist zu sehen, wie sie Plakate des ehemaligen deutschen Nationalspielers Mesut Özil in die Luft strecken und sich dabei den Mund zuhalten – also die Geste imitieren, die die deutschen Nationalspieler vor der Partie gegen Japan gemacht hatten, nachdem ihnen von der Fifa verboten worden war, mit der "One Love"-Binde aufzulaufen.

Doch was steckt hinter dem Özil-Protest? Watson erklärt den Hintergrund.

Stimmen der Menschen aus dem Stadion liegen bisher nicht vor, doch geht die Geste in die gleiche Richtung wie einige Tweets und Nachrichten in Telegram-Gruppen, die seit Deutschlands Protestgeste die Runde machen.

Im Kern befeuern sie eine Verschwörungstheorie beziehungsweise Fake News, die besagt, dass Mesut Özil einst aufgrund seiner Meinungsäußerung zugunsten der unterdrückten muslimischen Uiguren aus der DFB-Elf geworfen worden sei.

Das ist, um es kurz zu machen, Quatsch.

Özil hatte vor drei Jahren das Schweigen mehrheitlich muslimischer Staaten über die Uiguren-Verfolgung in China angeprangert. Er schrieb damals auf Türkisch auf Twitter: "Die Muslime schweigen. Ihre Stimme wird nicht gehört." (...) Rückblickend wird nicht an die Folter durch die Tyrannen erinnert werden, sondern an das Schweigen der muslimischen Brüder."

Seine Aussagen sorgten damals tatsächlich für Ärger, weil sein damaliger Verein FC Arsenal von ihm distanzierte. Mutmaßlich, um in China nicht für Verstimmung zu sorgen, weil der englische Verein auch dort Geschäfte betreibt. Für Empörung sorgte damals in weiten Strecken nicht Özils Äußerung, sondern das Verhalten seines Klubs.

Fakt ist aber auch: Özil war zu diesem Zeitpunkt längst kein Nationalspieler mehr, wurde daher auch nicht deshalb aus dem deutschen Kader geworfen. 2018 endete seine Zeit im DFB-Team. Der im Stadion in Katar hergestellte Zusammenhang ist demnach unwahr.

Ebenso wie manch Unterstellung, Özils Ausbootung habe etwas mit dem Foto zu tun, das er 2018 mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdoğan gemacht hatte. Das Foto sorgte einst für einen Skandal. Jedoch: Auf dem Bild war auch Ilkay Gündogan zu sehen, der zur Zeit mit der DFB-Elf die WM in Katar bestreitet.

Themen
VfB Stuttgart: Sturm-Talent steht wohl vor Abschied

Im vergangenen Sommer musste der VfB Stuttgart den Verlust seines Star-Angreifers Saša Kalajdžić verkraften: Der 25-jährige Österreicher galt als Riesentalent, ehe er zu Saisonbeginn für 18 Millionen Euro zu den Wolverhampton Wanderers wechselte.

Zur Story