Sport
Zweite Bundesliga

Hertha BSC: Comeback-Plan rund um Fabian Reese bekannt

DEU, DFL, DFB-POkal, Hertha BSC vs. HSV, / 06.12.2023, Berliner Olympiastadion, Berlin, DEU, DFL, DFB-POkal, Hertha BSC vs. HSV, im Bild Fabian Reese Hertha BSC Berlin 11, Dennis Hadzikadunic Hamburge ...
Herthas Fabian Reese wird von seinem Team schmerzlich vermisst.Bild: imago images / nordphoto
Zweite Bundesliga

Hertha BSC: Comeback-Plan rund um Fabian Reese bekannt geworden

23.01.2024, 20:31
Mehr «Sport»

Die Saison 2023/24 ist für Hertha BSC bisher alles andere als optimal verlaufen. Nach dem Abstieg aus der Bundesliga tun sich die Berliner in der Zweiten Liga schwer: Das Team von Trainer Pál Dárdai belegt aktuell nur den achten Tabellenplatz, mit dem Aufstiegskampf hat die Hertha in diesem Jahr nichts zu tun.

Hinzukommt der tragische und plötzliche Tod von Klubpräsident Kay Bernstein, der im Klub einen Reformprozess angestoßen hatte und dem es gelungen ist, Hertha BSC wieder attraktiv zu machen. Bernsteins "Berliner Weg" steht jetzt auf der Kippe, eine neue Führung muss her.

Einer der wenigen sportlichen Lichtblicke bei der Hertha ist Flügelspieler Fabian Reese. Seine Verpflichtung hat sich, genauso wie die von Mittelstürmer Haris Tabakovic, als Volltreffer erwiesen. Reese fällt zudem neben dem Platz immer wieder mit klugen gesellschaftlichen Statements auf.

Allerdings müssen die Berliner schon seit fünf Wochen auf ihren Topscorer (sieben Tore und zehn Vorlagen) verzichten. Am Dienstag sind jetzt Details zu seinem Comeback-Plan bekannt geworden.

Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

Hertha BSC: Fabian Reese hat lange Leidenszeit hinter sich

Seit einer Corona-Infektion Ende vergangenen Jahres muss Reese pausieren. Seine Blutwerte hatten sich so verschlechtert, dass die Ärzt:innen eine Herzmuskelentzündung befürchteten. Weder spielen noch trainieren durfte der Profi, auch Spezialist:innen aus Reeses Heimat Kiel sollen zurate gezogen worden sein.

In der Zwischenzeit musste die Hertha ohne den schnellen und torgefährlichen Flügelspieler auskommen – und tat sich damit zuletzt merklich schwer. Gegen den Tabellenletzten aus Osnabrück kamen die Berliner nicht über ein 0:0 hinaus, auch gegen Fortuna Düsseldorf spielten sie nur unentschieden (2:2).

21.01.2024, Berlin: Fußball: 2. Bundesliga, Hertha BSC - Fortuna Düsseldorf, 18. Spieltag, Olympiastadion. Trainer Pal Dardai von Hertha BSC klatscht sich mit Andreas Bouchalakis ab. Foto: Andreas Gor ...
Hertha BSC steckt aktuell im Mittelfeld der Zweiten Liga fest. Bild: dpa / Andreas Gora

Hertha BSC: Fabian Reese zurück im Training – Comeback-Plan soll stehen

Wie der Klub am Dienstag mitteilte, gibt es einen konkreten Plan für die Rückkehr Reeses. Bereits am vergangenen Samstag hat dieser demnach mit dem Fitnesstrainer erste Runden auf dem Platz gedreht. In der ersten Trainingswoche soll sich Reese jetzt langsam steigern.

Nach dem Spiel gegen Wehen Wiesbaden, das am kommenden Samstag stattfindet, ist eine Rückkehr ins Mannschaftstraining "zeitnah" angepeilt – vorausgesetzt, Reeses Körper reagiert gut auf die Belastungssteigerung.

Kapitän Toni Leistner kommentierte den Beitrag mit den Worten: "Endlich" und einem Emoji mit Sternen im Gesicht und den Händen, die je nach eigener Interpretation einklatschen oder beten.

Am Mittwoch darauf steigt dann im heimischen Olympiastadion das bisherige Saisonhighlight der Berliner: Im Viertelfinale des DFB-Pokals empfängt Hertha Kaiserslautern. Auf Berliner Seite dürften dann alle Beteiligten auf einen Joker-Einsatz Reeses hoffen. Denn ein Einzug ins Pokal-Halbfinale würde viel von der enttäuschenden Saison der Hertha wettmachen.

VfB-Star verrät Hoeneß-"Trick" und äußert sich zuversichtlich über Spieler-Verbleib

Unter der Woche konnte der VfB Stuttgart bereits den ersten Erfolg feiern: Nachdem Torwart Alexander Nübel seinen 2025 auslaufenden Vertrag beim FC Bayern München verlängert hatte, gab der Verein bekannt, dass Nübel für zwei weitere Jahre an die Stuttgarter verliehen wird.

Zur Story