26.09.2009 oberhausen michael wendler gibt ein konzert in der arena . auf der after show party im steffy in oberhausen mit seiner mutter christine

Michael Wendler und seine Mutter Christine Tiggemann auf einem Bild von 2009. Tiggemann ist im Alter von 73 an einem Herzinfarkt gestorben. Bild: www.imago-images.de / imago stock&people

Plötzlicher Tod: Michael Wendler trauert um seine Mutter – auch Laura Müller veröffentlicht Botschaft

Christine Tiggemann, die Mutter des Schlagersängers Michael Wendler, ist im Alter von 73 Jahren an den Folgen eines Herzinfarkts in ihrer Wohnung in Dinslaken gestorben. Das bestätigte Manfred Weßels, Tiggemanns Ex-Mann und Wendlers Vater, der "Bild"-Zeitung.

"Ihre beste Freundin wollte gestern Abend mit ihr telefonieren, und sie ging nicht ran. Als sie heute morgen noch immer nicht erreichbar war, ist sie vorbeigegangen, aber kam nicht rein. Deshalb hat sie die Feuerwehr gerufen, und die hat die Wohnung aufgebrochen. Da war sie aber bereits tot", so Weßels gegenüber "Bild".

Als Mutter von Michael Wendler stand auch Tiggermann häufig in der Öffentlichkeit. Dabei gab sie offen zu, dass sie und ihr Sohn oft unterschiedlicher Meinung seien. Auch die Einstellungen Wendlers zur Corona-Pandemie kritisierte sie öffentlich. "Ich weiß nicht, woher er seine Infos hat und warum er auf einmal so abgedreht ist", sagte sie im Oktober in einem RTL-Interview.

Wendler richtet emotionale Botschaft an seine Mutter

Unterdessen äußerte sich Michael Wendler auf Telegram zum Tod seiner Mutter. Auf seinem Kanal schrieb er, dass er aufgrund von Meinungsverschiedenheiten in den letzten Monaten keinen Kontakt mehr zu ihr hatte. Das sei allerdings nicht wegen seiner Kritik an den Pandemie-Maßnahmen so gewesen.

Bild

Dann richtet er emotionale Worte an seine verstorbene Mutter: "Ich habe dich immer geliebt Mutterherz und ich werde dich immer lieben..."

Michael Wendlers Frau Laura Müller reagierte bei Instagram – mit einer Botschaft, die sie ebenfalls direkt an die Verstorbene richtet – ihre Schwiegermutter. "Leider kannten wir uns viel zu kurz", schrieb sie.

Bild

(lau)

Themen
1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Ingrid Götzken 14.02.2021 14:30
    Highlight Highlight Das sind doch nur noch 2 peinliche Figuren, die ALLES vermarkten, sogar den Tod der eigenen Mutter.
    Zu Lebzeiten haben sie sich um sie gekümmert, die eigene Mutter hat von der Hochzeit aus der Presse erfahren und wie sie sagte, das Kind (Laura) hat sie nie persönlich kennen gelernt.
    Jetzt einen auf trauernden Sohn und Schwiegertochter zu machen ist nur noch peinlich.
    Denen ist wirklich jedes Mittel recht um im Gespräch zu bleiben, selbst solche persönlichen Ereignisse, wo jeder weiß, dass er sich nicht um seine Mutter gekümmert hat - typisch Wendler.....

Oliver Pocher fällt auf Fake-Freundin rein: "Ich kenne dich nicht, du bist mir scheißegal"

Oliver Pocher sorgt seit dem ersten Lockdown mit seiner sogenannten Bildschirmkontrolle für Furore. Darin zeigt er auf, was aus seiner Sicht ein Fehlverhalten von Social-Media-Stars ist. Gerda Lewis, Anne Wünsche oder Dominic und Sarah Harrison: Die Liste der Influencer ist lang, über die sich der Comedian in der Vergangenheit bereits gnadenlos lustig gemacht hat. In der RTL-Show "Pocher vs. Influencer" trat er sogar vor wenigen Monaten in unterschiedlichen Spielen gegen einige Netz-Stars wie …

Artikel lesen
Link zum Artikel