Uwe und Iris ABEL, Landwirt, Bauer sucht Frau , Portraet, Portr

Uwe und Iris Abel beim RTL-Spendenmarathon. Damals war Iris noch Brünett. Bild: imago stock&people / Sven Simon

Neues Foto: "Bauer sucht Frau"-Teilnehmerin Iris erntet böse Kommentare

Schon wieder eine komplette Typ-Veränderung. Fernseh-Bäuerin Iris zeigt sich jetzt auf Instagram von ihrer natürlichen Seite. Nachdem die 52-Jährige mit braunen Haaren bekannt wurde, überraschte sie ihre Fans erst kürzlich mit knall-blonder Frisur. Doch jetzt ist schon wieder alles anders.

Eigentlich wollte die Frau von Bauer Uwe nur die Liebe zu ihrem Fjordpferd Zamino deutlich machen, doch ihre Fans waren eher an ihrer neuen Haarpracht interessiert. "Die Bauer sucht Frau"-Kandidatin zeigte sich in einem neuen Post auf ihrem Instagram-Profil mit ihrer natürlichen grauen Haarfarbe und kurzer Frisur.

Vielen Fans lieben die neue Natürlichkeit der 52-Jährigen und sendeten ihr lobende Kommentare, wie zum Beispiel: "Ich finde, dass dir diese Frisur und Farbe toll steht." Ein anderer Fan schreibt: "Graue Haare wunderbar. Wir werden doch alle älter. Wo ist das Problem?"

Unter dem Post finden sich allerdings auch einige fiese Kommentare. "Die Haarfarbe steht dir nicht, liebe Iris. Es lässt dich alt aussehen", schreibt da zum Beispiel eine Nutzerin, und das ist noch vergleichsweise harmlos. "Ich habe sie nicht erkannt. Hoffe, es geht dir gut?", schreibt ein anderer kritischer Kommentator unter dem Foto.

Doch Iris' Fangemeinde hält zu großen Teilen zu ihr. Viele Fans springen der Bäuerin sofort zur Seite und schreiben zum Beispiel: "Iris, du bist innerlich wie äußerlich schön. Und genau diese Schönheit hängt niemals mit der Haarfarbe zusammen."

Sogar Natascha Ochsenknecht stärkt ihr mit einem Kommentar den Rücken, in dem sie schreibt: "Gott sei Dank kommentieren hier nur Top Models, die hammermäßig aussehen. Das Herz zählt und nicht die Frisur. Iris, Du bist eine tolle Frau. Lg an Euch und bis hoffentlich bald ❤️."

Iris schweigt währenddessen zu den gemeinen Kommentaren. Sie und ihr Mann Uwe haben wohl genug zu tun, um sich nicht um fiese Internet-Trolls kümmern zu müssen.

(nb)

Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

RTL-Chef stellt klar: Darum flog Bohlen wirklich bei "DSDS" raus

Mit der Meldung, dass "DSDS" und "Das Supertalent" ab der jeweils nächsten Staffel ohne Dieter Bohlen auskommen werden, sorgte RTL vor einigen Wochen für einen Paukenschlag. Schnell war klar, dass die Trennung von dem Sender ausging, über die genauen Gründe konnte zunächst einmal aber nur spekuliert werden.

Im März äußerte sich dann schließlich der Poptitan persönlich und teilte seine Einschätzung bei Instagram: "RTL will einfach einen neuen Weg gehen, familienfreundlicher. Da hat so ein …

Artikel lesen
Link zum Artikel